> > > > IFA 2014: Samsungs Galaxy Tab Active ist fit für den Extremeinsatz

IFA 2014: Samsungs Galaxy Tab Active ist fit für den Extremeinsatz

Veröffentlicht am: von

samsung 2013

Angesichts zahlreicher Tablet-Neuvorstellungen durch Samsung im Jahresverlauf war es keine große Überraschung, dass den Tablets auf der IFA diesmal nicht die große Bühne gehörte. Eine interessante Neuvorstellung gab es in Form des Galaxy Tab Active dann aber doch.

Das Androidtablet soll sich an die Nutzer richten, die ihr Tablet auch gerne im Freien nutzen und nicht immer besonders sorgsam damit umgehen können. Dafür packt Samsung das 8-Zoll-Gerät in eine Gummihülle, die es bei Stürzen aus bis zu 1,2 m Höhe schützt. Zusätzlich ist das Aktiv-Tablet auch noch wasser- und staubgeschützt nach IP67. Dass Samsung keineswegs nur Menschen ansprechen möchte, die in ihrer Freizeit einen robusten Begleiter suchen, macht der Blick auf die Enterprise Tools deutlich. Die 3,1-MP-Kamera wurde für das Barcode-Lesen optimiert. Zum Laden dient ein Federkontaktstift ("Pogo-Pin") und mitgeliefert wird auch noch ein Stylus. Der 4.450 mAh-Akku kann vom Nutzer ausgetauscht werden. Ungewöhnlich für Samsung sind auch die physikalischen Tasten auf der Frontseite.

Dass das Galaxy Tab Active als nützlicher Begleiter, aber keineswegs als High-End-Tablet entwickelt wurde, verdeutlicht ein Blick auf die weiteren Spezifikationen. Das 8-Zoll-Display löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf, die Pixeldichte liegt deshalb bei 189 PPI. Der Prozessor ist ein 1,2 GHz schneller Snapdragon 400 mit vier Kernen. Neben 1,5 GB Arbeitsspeicher werden 16 GB Flash-Speicher geboten. Eine Speichererweiterung ist per microSD-Karte um bis zu 64 GB möglich. Als Outdoor-Tablet ist das Galaxy Tab Active alles andere als eine schlanke Schönheit. Es kommt bereits ohne Schutzhülle auf ein Gewicht von 393 g, die Dicke wird mit 9,75 mm angegeben. Android ist in Version 4.4 (KitKat) vorinstalliert und wird um die TouchWiz-Benutzeroberfläche erweitert.

Samsung wird sein robustes Tablet sowohl als W-LAN- als auch als LTE-Version anbieten. Es soll etwa 400 bzw. 480 Euro (LTE-Version) kosten.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]