> > > > Software-Fehler sorgt für Abschaltung des Surface Pro 3

Software-Fehler sorgt für Abschaltung des Surface Pro 3

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Das Starten des Notfallprogramms beim Surface Pro 3 unter Verweis auf Hitzeprobleme wird laut Microsoft durch einen Software-Fehler verursacht. Gegenüber Neowin erklärte das Unternehmen, dass man schon seit längerer Zeit von dem Problem wisse und in Kürze ein Update bereitstellen werde.

Bei den betroffenen Geräten werde das Abschalten zu früh und trotz unkritischer Temperaturen veranlasst. Dies soll durch die Aktualisierung geändert werden. Allerdings weicht Microsofts Problembeschreibung von einigen Einträgen im Support-Forum ab. Denn während dort von Abschaltungen nach wenigen Minuten im laufenden Betrieb berichtet wird, spricht der Hersteller davon, dass die Abschaltungen inklusive Einblendung eines Thermometers nur beim Booten des Tablets auftreten.

Darüber hinaus schildern einige Nutzer, dass der Prozessor vor dem Abschalten bis zu 92 Grad Celsius warm wird. Microsoft selbst spricht lediglich davon, dass die i7-Versionen des Surface Pro 3 aufgrund der höheren Leistung wärmer als die i3- und i5-Konfigurationen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar47292_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 327
Nett wäre es gewesen, wenn aus der Überschrift ersichtlich wird, dass hier auf das bekannte "Hitzeproblem" seitens Microsoft eingegangen wird. Kling nämlich eher nach dem nächsten Fehler, auf den sich die hungrige Meute stürzen kann...
#2
customavatars/avatar190772_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
Sehr viel wichtiger finde ich, das MS seine Kunden darüber hätte informieren MÜSSEN. Solche Tablets kosten Geld, gerade Surface ist nicht gut aufgenommen wurden. Da hätte man seine Kunden ruig infomieren können/müssen. Damit sie ihrer Geräte nicht umtauschen bzw. ihr Geld zurück vordern und zur Koqurenz wechseln.
#3
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3552
Zitat Crownt;22568619
Sehr viel wichtiger finde ich, das MS seine Kunden darüber hätte informieren MÜSSEN.

Die i7 Variante ist ja in Deutschland erst ab morgen erhältlich. ;)
Wenn die Händler, bzw. der Support informiert ist, bekommt der Kunde ja beim auftreten des Fehlers eine Info dazu.
#4
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3940
Zitat Crownt;22568619
. ihr Geld zurück vordern und zur Koqurenz wechseln.


Du bist auch kaum die Zielgruppe.
Und nein, das 100€ China Tablet ist keine Qoncuränts.
#5
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21809
Welche Konkurrenz?
#6
Registriert seit: 16.03.2007
Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 900
Hab meins gestern bekommen, bisher keinerlei probleme. Bin sehr zufrieden :)
#7
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21809
Meins hatte auch noch keine Ausfallerscheinungen, im Gegenteil: Die Chancen stehen gut, daß es über kurz oder lang meinen Desktop zumindest deutlich entlastet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]