> > > > CES 2014: ASUS will Transformer Book mit Dual-Boot-Funktion vorstellen

CES 2014: ASUS will Transformer Book mit Dual-Boot-Funktion vorstellen

Veröffentlicht am: von

asusAnders als mehrere Mitbewerber hat ASUS bislang darauf verzichtet, im Vorfeld der CES bereits Produktankündigungen vorzunehmen. Einen kleinere Appetitanreger konnte man sich aber dennoch nicht verkneifen, denn via YouTube zeigte man für kurze Zeit ein neues Mitglied der Transformer-Book-Reihe: Das Transformer Duet TD300.

Dem italienischen Android-Portal TuttoAndroid zufolge wurden in dem mittlerweile wieder entfernten Clip so gut wie keine technischen Daten erwähnt, einzig die Koexistenz von Windows 8 und Android sowie das Umschalten zwischen beiden binnen 8 Sekunden sollen genannt worden sein. Zwar ist noch die Rede von insgesamt vier Betriebsmodi, dabei handelt es sich allerdings lediglich um die Nutzung als Tablet oder Notebook mit Android oder Windows.

asus td300

Vorstellbar ist, dass im TD300 ein Intel-Chip für Antrieb sorgt. Denn schon seit einigen Tagen wird darüber spekuliert, dass der Prozessorhersteller seinen Fokus in diesem Jahr auf derartige Dual-Boot-Lösungen richten will. Stimmt darüber hinaus das im Video gezeigte Dock mit dem endgültigen Produkt überein, dürfte ASUS vor allem hier Hand angelegt haben. Denn der Docking-Mechanismus wirkt filigraner als zuletzt beim Transformer Book T100, zudem sind mehrere Anschlüsse, darunter zumindest zwei USB-Ports, zu erkennen.

Die tatsächliche Vorstellung des TD300 dürfte heute Abend erfolgen, um 21 h deutscher Zeit wird ASUS die eigene Pressekonferenz starten.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]