> > > > Amazon stattet Kindle Fire HDX mit Snapdragon 800 aus

Amazon stattet Kindle Fire HDX mit Snapdragon 800 aus

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon hat mit dem Kindle Fire HDX eine neue Tablet-Generation vorgestellt. Erneut setzt man mit 7,0 und 8,9 Zoll auf zwei Modelle, die sich technisch nicht vor anderen Geräten verstecken müssen.

Denn der Online-Händler setzt auf Qualcomms Snapdragon mit 2,2 GHz sowie der GPU Adreno 330 und 2 GB Arbeitsspeicher. Darüber hinaus verfügen die Kindle Fire HDX über Stereo-Lautsprecher, Dual-Band-WLAN, 16 bis 64 GB internen Speicher sowie auf Wunsch über ein LTE-taugliches Mobilfunkmodem. Während das 7-Zoll-Modell über eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln verfügt, sind es beim größeren Tablet 2.560 x 1.600 Pixel. Beide Displays sollen laut Amazon den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent abdecken und durch einen dynamischen Bildkontrast überzeugen.

Das kleinere Kindle Fire HDX mit 186,0 x 128,0 x 9,0 mm und 311 g erreicht den Angaben zufolge Laufzeiten von bis zu 11 und 17 Stunden bei gemischter Nutzung respektive im Lesemodus. Im größeren Tablet - 231,0 x 158,0 x 7,8 mm und 384 g - wird jeweils eine Stunde mehr versprochen, Hinweise auf die genaue Akkukapazität gibt es in beiden Fällen aber nicht.

HDX-family

Viel Wert will man auch auf die Software gelegt haben. Zum Einsatz kommt Fire OS 3.0 „Mojito“, das auf Android 4.2.2 basiert. Gegenüber früheren Versionen soll vor allem die Inhalteverwaltung intuitiver ausfallen. Neu ist die „Mayday“-Funktion, über die ein Support-Mitarbeiter kontaktiert wird. Dieser soll bei Problemen auf Wunsch eine Remote-Verbindung herstellen können, um für Abhilfe zu sorgen. Amazon betont dabei, dass dies an jedem Tag im Jahr zu jeder Zeit möglich sein wird, eine Reaktionszeit von 15 Sekunden sei das Ziel. Dabei ist der Kundendienst in den Kaufpreisen enthalten, die wie folgt gestaffelt sind:

  • Kindle Fire HDX 7 Zoll mit 16 GB und WLAN: 244 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 7 Zoll mit 32 GB und WLAN: 284 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 7 Zoll mit 64 GB und WLAN: 324 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 7 Zoll mit 16 GB und LTE: 344 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 7 Zoll mit 32 GB und LTE: 384 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 7 Zoll mit 64 GB und LTE: 424 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 8,9 Zoll mit 16 GB und WLAN: 394 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 8,9 Zoll mit 32 GB und WLAN: 444 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 8,9 Zoll mit 64 GB und WLAN: 494 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 8,9 Zoll mit 16 GB und LTE: 494 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 8,9 Zoll mit 32 GB und LTE: 544 US-Dollar
  • Kindle Fire HDX 8,9 Zoll mit 64 GB und LTE: 594 US-Dollar

Wer Werbeeinblendungen in Kauf nimmt, kann über den "Special Offer"-Preis jeweils 15 US-Dollar sparen. Während das Kindle Fire HDX 7 Zoll ab dem 18. Oktober (WLAN) und 14. November (LTE) verkauft wird, dauert es beim größeren Modell jeweils ein paar Tage länger. Das WLAN-Modell steht ab dem 7. November zur Verfügung, die LTE-Variante ab dem 10. Dezember. Termine und Preise für Deutschland gibt es bislang nicht.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
Hat jemand im Kopf ob Amazon bei den "alten" Geräten USd und EUR 1:1 umgesetzt hat?
#2
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10798
Wenn dem so ist, dann werden die neuen Tablets von Amazon deutlich teurer sein, als die alten.

Edit: Sehe gerade, dass dem wohl so ist. Demnach ist das neue Teil rund 100€ teurer als das alte (bezogen auf das größere Modell).
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25849
Wenn zeitnah der passende Cyanogenmod erscheint, spare ich mir das Nexus7 (2013)
Das Display vom KindleFire HD war ja schon klasse :D
#4
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Wie kommt ihr auf 244 dollar? Auf gsmarena steht dass es das hdx 7 ab 230 dollar gibt.

Und ich hab mir vor einem Monat das neue Nexus 7 gekauft :wall:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]