> > > > Neuer Amazon Kindle Paperwhite mit verbessertem Display

Neuer Amazon Kindle Paperwhite mit verbessertem Display

Veröffentlicht am: von

amazonOhne große Ankündigung hat Amazon den Kindle Paperwhite aktualisiert. Das neue Modell soll über einen um bis zu 25 Prozent schnelleren Prozessor, ein Display mit nochmal verbessertem Kontrast sowie eine längere Akkulaufzeit verfügen. Einige weitere Funktionen werden aber auch den aktuellen Nutzern eines Kindle zu Gute kommen. Dazu gehört eine Integration des Goodreaders sowie die Möglichkeit in Texten einige Seiten zu überspringen, ohne die bisherige Leseposition zu verlieren. All dies wird über ein Software-Update zur Verfügung gestellt.

Amazon Kindle Paperwhite

Am Preis des Kindle Paperwhite soll sich nichts tun. Wie das Vorgänger-Modell soll er 119 Euro mit Werbeunterstützung und 139 Euro ohne Werbeeinblendungen kosten. Allerdings ist das bisher aktuelle Modell in Deutschland derzeit nicht verfügbar. Einzig die 3G-Version für 189 Euro ist noch zu haben. Das neue Modell mit Mobilfunk soll erst ab dem 5. November verfügbar sein. Die anderen beiden Versionen dürften in den kommenden Tagen wieder bei Amazon.de auftauchen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
kindle ist schon ein geiles teil ... haben einen keyboard 3G und nen paperwhite
#2
customavatars/avatar176313_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
Mainz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Ja absolut! Hatte auch einige in der Hand, aber ich find, niemand kann die Qualität überbieten.

Gutes Gerät zum fairen Preis.
#3
Registriert seit: 18.01.2008
Österreich
Hauptgefreiter
Beiträge: 128
Auf jeden Fall cool der neue Kindle Paperwhite. Und den normalen Kindle mit WLAN haben sie bei Amazon jetzt auf nur noch 49 € gesenkt! :D
Quelle: Preisjäger
#4
Registriert seit: 19.04.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2535
Zitat Strok3rAce;21096524
Ja absolut! Hatte auch einige in der Hand, aber ich find, niemand kann die Qualität überbieten.

Gutes Gerät zum fairen Preis.


Der Kobo Glo ist da defintiv gleichwertig was die Qualität und den Preis angeht, das Display sogar mit besser Beleuchtung als der Paperwhite, wer mal den Live Vergleich gemacht hat, dafür ist die Firmware bei einigen teileweise Buggy, was ich zum Glück nicht behaupten kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]