> > > > Nokia Sirius mit Windows RT soll Ende September gezeigt werden

Nokia Sirius mit Windows RT soll Ende September gezeigt werden

Veröffentlicht am: von

nokia 2013Nokias Tablet-Pläne nehmen konkretere Formen an. Zumindest, wenn die Informationen stimmen, die The Verge aus zuverlässiger Quelle erhalten haben will. Denn dort heißt es, dass Nokia das bislang Sirius genannte Windows-RT-Gerät am 26. September offiziell vorstellen will.

In puncto Hardware wagen die Finnen dem Bericht zufolge keine größeren Experimente: Das Display misst 10,1 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, neben 2 GB Arbeitsspeicher soll vor allem Qualcomms Snapdragon 800 für ausreichende Leistung sorgen. Der interne Speicher fasst 32 GB und kann mittels microSD-Karte erweitert werden, Zubehör findet an einem Micro-USB- oder Micro-HDMI-Port Anschluss. Neben Bluetooth und WLAN soll auch ein LTE-taugliches Mobilfunkmodem für die Datenübertragung vorhanden sein.

Trotz dieser Komponenten und einer Laufzeit von etwa zehn Stunden ist die Rede von einem Gehäuse, das dünner als beim aktuellen iPad ausfällt, zudem wird das Gewicht mit weniger als 450 Gramm angegeben. Zwar fehlen Angaben zum verwendeten Material, das Tablet soll aber in verschiedenen Farben angeboten werden, was auf Kunststoff schliessen lässt. Beim Design soll das Sirius sich stark an den aktuellen Lumia-Smartphones orientieren.

Neben dem eigentlichen Tablet soll auch Zubehör vorgestellt werden, unter anderem ist die Rede von einem Tastatur-Dock mit zusätzlichem Akku. Den Preis gibt man mit „vergleichbar mit Apples iPad“ an, was bei gleicher Ausstattung rund 700 US-Dollar bedeuten würde.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2924
rofl

Andere Hersteller haben RT schon für tot erklärt und jetzt fängt Nokia damit an...

Als ob jemand mehr als 300 € für ein mittelmäßiges RT Tablet zahlt, wo man für den Preis ein vollwertiges Notebook bekommt.


Ich glaube Nokia hat aufgegeben.


Mfg Bimbo385
#2
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6911
Warum geben dann Leute für ein SGS4 600€ aus, wo man dafür doch ein Netbook, einen PC und ein Telefon bekommt?
Oder 600 Hamburger?

Nokia wird von Microsoft dafür eine gute Summe Geld bekommen, und wenn sies (wie mit den Lumias) richtig machen, wird da auch Gewinn bei rausspringen.
#3
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8387
Wo macht Nokia mit den Lumias Gewinn? MS hat selber schon 900mio abgeschrieben wegen der Totgeburt Surface.

Die einzige Chance die Nokia im Tablet Markt hat, ist der Bereich um die 250€, alles darüber hat sich Samsung und Apple gut eingeteilt.
#4
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6491
RT kam einfach viel zu früh auf den Markt, und doch zu spät. Das iPad konnte sich nur etablieren, da es auf die iPhone-Apps zugreifen konnte (was eigentlich schon an sich "Fail" ist, aber Hauptsache haben...). Bei Win8/RT gab es keine Nennenswerten Apps zum Start, da ging die Entwicklung erst los. Ich hab mir das SurfaceRT dann gekauft, als es die Apps gab, die ich gebraucht habe. Sowieso sind für RT die meisten Apps einfach obsolet weil zum einen Flash vollständig unterstützt wird und die Websites richtig dargestellt werden.

Ohne RT gäbe es die Atom-SOC-Tabletts nicht...RT ist da der Tritt in den Hintern und Microsofts Versicherung, ein Bein in der ARM-Welt zu haben. Nur hat das Surface den anderen Herstellern erstmal ihre Preisvorstellungen versaut. Und sogar das war eigentlich zu teuer im Marktvergleich. Und es hat den Billiganbietern Asus, Acer und Samsung komplett den Spielraum genommen. Hallo, das Surface RT hat ein Mg-Case, In-Cell-IPS-Display und nen vollwertigen USB-Port, und ist dabei noch 200€ günstiger als das schlechter ausgestattete Plastik-Billigteil von Samsung. Dazu waren die Vorgaben von MS ohnehin so scharf, dass sich da kein Preisdumping über die Komponentenqualität angeboten hat...
Bei ASUS bin ich allerdings der Meinung, dass die Entscheidung eine politische war...der Auftrag für die zweite Generation Nexus7 gegen das VivoTab-RT. Was wiederum auch nicht mehr war als Transformer mit WinRT und Windows-Knopf.

Zitat MSAB;21062366
Wo macht Nokia mit den Lumias Gewinn? MS hat selber schon 900mio abgeschrieben wegen der Totgeburt Surface.

Die einzige Chance die Nokia im Tablet Markt hat, ist der Bereich um die 250€, alles darüber hat sich Samsung und Apple gut eingeteilt.


Gute Frage, Nokia baut ja mehr als nur Lumias und ich hab da keine wirkliche Aufschlüsselung im Kopf. Das letzte was ich mitbekommen habe ist dass es stark aufwärts geht. Wenn man bedenkt, wie es HTC gerade ergeht und der Tatsache dass eigentlich nur Samsung bei Android Gewinn macht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]