> > > > Hersteller verlieren Interesse an Windows RT

Hersteller verlieren Interesse an Windows RT

Veröffentlicht am: von

win8 logoDie großen Microsoft Partner wie beispielsweise Acer, Asus und Dell verlieren das Interesse an Microsofts Windows RT auf ARM Basis. Anscheinend ist ihnen die Plattform nicht erfolgreich genug und sie nehmen Microsoft noch übel, dass sie selbst mit dem Surface RT in den Hardwaremarkt eingestiegen sind. Ob sich diese Situation mit dem großen Update, welches Windows Blue genannt wird, noch ändert ist unklar. Jedoch ließen Branchenkenner schon verlautbaren, dass Windows RT dasselbe Schicksal ereilen wird wie einst WebOS: Es wird in der Versenkung verschwinden. Das Betriebssystem von Palm wurde mit samt der Firma von HP übernommen. Nach kurzer Zeit jedoch wurde WebOS eingestellt und der OpenSource Community zur Verfügung gestellt. Aktuell wird es von LG weiterentwickelt, kommt dort aber jedoch nur in Fernsehern zum Einsatz. Ob neue Features zum Beispiel Outlook für Windows RT noch die erhoffte Trendwende bringen werden, muss sich noch herausstellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2937
Wundert mich ja irgendwie nicht...
#2
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13037
Ich frag mich, warum bei den benutzern das interesse so gering ist... Im Prinzip kann ein win RT das gleiche wie ein ipad oder android Tablet...
#3
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Altötting
Kapitänleutnant
Beiträge: 1825
Ja aber Android und IOS bieten zudem mehr Apps und wenn das OS auf den RT Tablets das selbe ist wie bei WP8, funktionieren die Apps bei der Konkurrenz auch noch besser.
Wozu braucht man dann also ein RT Tablet? Dann doch lieber gleich die Pro Variante mit richtigem Windows.


Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Hardwareluxx App
#4
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5187
Zitat bimbo385;20784877
Wundert mich ja irgendwie nicht...


Niemanden wundert dies, außer ein par Leuten bei MS :fresse:
#5
Registriert seit: 19.04.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3121
Ich finde normales x86 Windows 8 und Windows Phone 8 reicht vollkommen (auch wenn die Appanzahl/Auswahl im Store noch sehr dünn ist), das Windows RT für ARM Systeme hat keine Chance gegen die zwei Größen iOS und Android, war eigentlich fast vorherzusehen.
#6
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Wundert mich auch nicht. Microsoft hat in der Vergangenheit nicht nur im Tablet Bereich Bockmist gebaut sondern wer sich noch an Windows Millenium oder Windows Vista erinnern kann , ereilte diesen Betriebssystemen ähnliches. Den letzten und Größen Bockmist hat Microsoft mit Windows 8 geschafft. Nun versuchen Sie es auszubügeln mit dem Windows 8.1 "Update" . Dies Beweist wieder einmal die Theorie Windows = Banane = reift beim Kunden !
Irgendwann wird es niemanden mehr geben der das auf sich sitzen lassen wird. Bis dahin müssen aber noch einige Sturköppe und Scheuklappen wegfallen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]