> > > > Samsung präsentiert das Galaxy Tab 3

Samsung präsentiert das Galaxy Tab 3

Veröffentlicht am: von

samsungVor wenigen Stunden stellte der südkoreanische Konzern Samsung mit dem Galaxy Tab 3 ein neues 7,0-Zoll-Tablet vor. Damit präsentiert der Hersteller einen direkten Nachfolger für die 7,0-Zoll-Variante des Galaxy Tab 2, das der Konzern vor rund einem Jahr vorstellte.

Beim Galaxy Tab 3 handelt es sich aus technischer Sicht mehr um eine „Auffrischung" des 7,0 Zoll großen Galaxy Tab 2. Neuerungen zeichnen sich vor allem beim Prozessor und dem Gewicht des Gerätes ab. Während das Galaxy Tab 2 mit einem 1,0 GHz starken Dual-Core-Chip aufwartete, kommt das Galaxy Tab 3 mit einem 1,2-GHz-Prozessor daher, der ebenfalls über zwei Kerne verfügt. Das Gewicht konnte Samsung von 345 Gramm auf 300 Gramm senken. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 zusammen mit Samsungs hauseigener TouchWiz-Benutzeroberfläche zum Einsatz.

Andere Komponenten, wie beispielsweise das Display, bleiben identisch. So löst auch das Galaxy Tab 3 mit 1024 x 600 Pixeln bei einer Diagonalen von 7,0 Zoll auf, woraus sich eine Pixeldichte von 169 ppi ergibt. Der 1,0 GB umfassende Arbeitsspeicher und der Akku mit einer Kapazität von 4000 mAh bleiben dem Tablet ebenfalls erhalten. Bei der integrierten Kamera vollzieht Samsung sogar einen geringfügigen Rückschritt und verbaut nun nur noch eine 3,0 Megapixel auflösende Linse. Das Galaxy Tab 2 konnte Fotos hingegen mit 3,2 Megapixeln aufnehmen.

Beim Erwerb des Galaxy Tab 3 haben Käufer die Wahl zwischen einer WLAN- und 3G-Variante. Des Weiteren muss die Entscheidung zwischen einem 8,0-GB- und einem 16,0-GB-Modell fallen. Verfügbar ist das Tablet in der WLAN-Variante ab Mai dieses Jahres. Das 3G-Modell soll dann im Juni dieses Jahres folgen. Über die Preise der verschiedenen Versionen ist bislang nichts bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Also die Daten versprechen ja schonmal ein Wegwerfgerät allererster Güte... Wer möchte denn heutzutage noch ein pixeliges Display haben? Also wenn das nicht gerade 199 Euro kostet, fände ich das eine Fehlentwicklung.
#2
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1970
200 Mhz mehr und 45g leichter. Na das lohnt sich aber..

169 ppi sind ja ein Witz.
#3
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Neues Gerät - Technik aus 2012 - FAIL!
#4
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
1024 x 600. Bwahahaha. Ne danke, Samsung.
#5
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
die denken auch, alle sachen auf denen Galaxy steht verkauft sich. Schlechtes Teil, sogar sehr schlecht
#6
Registriert seit: 19.04.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2829
Wozu bitte ein Galaxy Tab 3 mit der Hardware? 1024x600 war schon 2012 out bei 7" und selbst die Refresh Galaxy Tab 2 Version wegen Apple war schon nicht die erste Wahl, da es damals schon 7" Tablets mit 1280x800 Auflösung (z.B. Huawai MediaPad 7) usw. gab. Da hilft auch kein Samsungbonus bei dem Produkt, kann mir nicht vorstellen das sich das Tablet gegen ein Nexus 7 und Co. auch nur Ansatzweise behaupten kann.

Ich warte eher auf das Galaxy Tab 8.0 mit OLED Display und FullHD Auflösung, was leider erst im 3. (?) Quartal kommen soll, als neue Version vom alten Galaxy Tab 7.7 das auch auch OLED Display + 1280x800 schon hatte, aber auch wegen Apple nie richtig in Deutschland ankam, das wäre viel Intressanter und mit besserer Hardware ausgerüstet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Fire HD 10: Amazon kreuzt Entertainment-Tablet mit Alexa

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_2017

Mehr als ein Jahr nach der letzten Überarbeitung schickt Amazon eine neue Generation des Fire HD 10 ins Rennen. Statt sich dabei nur auf neue Hardware zu konzentrieren, spendiert man dem Tablet Alexa. Die Sprachassistentin wird vollständig integriert und hört wie bei Echo und Echo Dot aufs... [mehr]

Apple springt 2018 auf den Zug des kabellosen Ladens auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Gestern präsentierte Apple das iPhone 8, iPhone 8 Plus und das iPhone X – allesamt neu mit der Möglichkeit, drahtlos geladen zu werden. Die Apple Watch konnte von Beginn an drahtlos geladen werden. Schon hier wurde vermutet, dass Apple eine leichte Abwandlung des Qi-Standards verwendet. Dies... [mehr]