> > > > Nexus 10 von Google verkauft sich angeblich schlecht

Nexus 10 von Google verkauft sich angeblich schlecht

Veröffentlicht am: von

google-2013Leider gibt Google für das Nexus 10 keine offiziellen Verkaufszahlen bekannt, aber wie nun die Kollegen von Benedict Evans herausgefunden haben wollen, verkauft sich das Nexus 10 im Gegensatz zum Nexus 7 schlechter als erwartet. Die Verkaufszahlen wollen die Analysten durch die Zugriffe im Play-Store herausgefunden haben. Da nur das Nexus 10 auf die Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkte zurückgreift, kann durch die Zugriffe eine mögliche Verkaufszahl berechnet werden. Demnach hat Google vom Nexus 10 gerademal 680.000 Exemplare an den Mann oder die Frau bringen können und damit wären die Verkaufszahlen sogar hinter Microsofts Surface. Zum Vergleich: Das Nexus 7 ist laut aktuellen Schätzungen rund 6,8 Millionen Mal über die Ladentheke gewandert und somit rund 10 Mal mehr als der große Bruder.

Ob Google vielleicht bald eine neue Version des Nexus 10 in den Handel bringen wird, um die Kunden mit einem neuen Gerät und einer verbesserten Ausstattung zu locken oder ob Google den Bereich der 10-Zoll-Tablets durch die schlechten Verkaufszahlen aufgibt ist bisher nicht bekannt. Jedoch scheint Google mit dem Nexus 7 einen deutlich besseren Absatz zu erzielen als mit dem großen Bruder.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6675
Bezweifel ich einfach mal.
#2
customavatars/avatar168325_1.gif
Registriert seit: 16.01.2012
Bremen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1997
Vllt auch einfach zu teuer?! Keine Ahnung, könnte aber auch nen Grund sein! Die anderen Produkte von Google haben ja deutlich kampfstärkere Preis oder irre ich mich da?
#3
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28884
Das Nexus 10 ist kein Billigheimer, aber es ist mit dem Panel konkurrenzlos und liegt immerhin noch 100 Euro unterm Apple-Kurs.

Mir fehlt UMTS.
#4
Registriert seit: 07.07.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 695
mir fehlt einfach der erweiterbare speicher...schließlich ist das gerät mit seiner größe prädestiniert um fotos rumzuzeigen...auch offline...

und es war lange nicht verfügbar, das hat auch einige verschreckt, und es hat nicht die marketingfeatures wie das nexus 4 mit quadcore (sogar das nexus 7 wird ja mit quadfcore beworben, nur dass der dual beim n10 schneller ist verrät niemand...)

mir reicht bis ich das n10 günstig gebraucht bekomme oder einfach das nächste n10 kommt auch mein n7
#5
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2469
Der Hauptpunkt wird sein, dass viele nicht auf den Playstore zugreifen. Gibt genug Studien, dass die allermeisten User keine Apps installieren, sondern mit dem mitgebrachten leben.
#6
Registriert seit: 08.01.2013

Matrose
Beiträge: 24
ist auch schwer über dne Playstore zu bestellen. Google gibt sich alle Mühe die Nutzer da zu verschrecken ...
#7
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2838
Hatte es erst am Samstag in der Hand und war echt begeistert davon.
Hätte ich nicht schon das Nexus 7 würde ich mir garantiert das Nexus 10 gekauft.
#8
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7289
Würde es das mit 3G/4g geben, hätte google mindestens einen Käufer mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]