> > > > Nexus 10 von Google verkauft sich angeblich schlecht

Nexus 10 von Google verkauft sich angeblich schlecht

Veröffentlicht am: von

google-2013Leider gibt Google für das Nexus 10 keine offiziellen Verkaufszahlen bekannt, aber wie nun die Kollegen von Benedict Evans herausgefunden haben wollen, verkauft sich das Nexus 10 im Gegensatz zum Nexus 7 schlechter als erwartet. Die Verkaufszahlen wollen die Analysten durch die Zugriffe im Play-Store herausgefunden haben. Da nur das Nexus 10 auf die Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkte zurückgreift, kann durch die Zugriffe eine mögliche Verkaufszahl berechnet werden. Demnach hat Google vom Nexus 10 gerademal 680.000 Exemplare an den Mann oder die Frau bringen können und damit wären die Verkaufszahlen sogar hinter Microsofts Surface. Zum Vergleich: Das Nexus 7 ist laut aktuellen Schätzungen rund 6,8 Millionen Mal über die Ladentheke gewandert und somit rund 10 Mal mehr als der große Bruder.

Ob Google vielleicht bald eine neue Version des Nexus 10 in den Handel bringen wird, um die Kunden mit einem neuen Gerät und einer verbesserten Ausstattung zu locken oder ob Google den Bereich der 10-Zoll-Tablets durch die schlechten Verkaufszahlen aufgibt ist bisher nicht bekannt. Jedoch scheint Google mit dem Nexus 7 einen deutlich besseren Absatz zu erzielen als mit dem großen Bruder.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6818
Bezweifel ich einfach mal.
#2
customavatars/avatar168325_1.gif
Registriert seit: 16.01.2012
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2291
Vllt auch einfach zu teuer?! Keine Ahnung, könnte aber auch nen Grund sein! Die anderen Produkte von Google haben ja deutlich kampfstärkere Preis oder irre ich mich da?
#3
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29002
Das Nexus 10 ist kein Billigheimer, aber es ist mit dem Panel konkurrenzlos und liegt immerhin noch 100 Euro unterm Apple-Kurs.

Mir fehlt UMTS.
#4
Registriert seit: 07.07.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 695
mir fehlt einfach der erweiterbare speicher...schließlich ist das gerät mit seiner größe prädestiniert um fotos rumzuzeigen...auch offline...

und es war lange nicht verfügbar, das hat auch einige verschreckt, und es hat nicht die marketingfeatures wie das nexus 4 mit quadcore (sogar das nexus 7 wird ja mit quadfcore beworben, nur dass der dual beim n10 schneller ist verrät niemand...)

mir reicht bis ich das n10 günstig gebraucht bekomme oder einfach das nächste n10 kommt auch mein n7
#5
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2790
Der Hauptpunkt wird sein, dass viele nicht auf den Playstore zugreifen. Gibt genug Studien, dass die allermeisten User keine Apps installieren, sondern mit dem mitgebrachten leben.
#6
Registriert seit: 08.01.2013

Matrose
Beiträge: 24
ist auch schwer über dne Playstore zu bestellen. Google gibt sich alle Mühe die Nutzer da zu verschrecken ...
#7
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Hatte es erst am Samstag in der Hand und war echt begeistert davon.
Hätte ich nicht schon das Nexus 7 würde ich mir garantiert das Nexus 10 gekauft.
#8
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7298
Würde es das mit 3G/4g geben, hätte google mindestens einen Käufer mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]

Sony DPT-RP1: E-Paper-Tablet mit 13,3 Zoll

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_DPT-RP1_THUMB

Sony hat mit dem DPT-RP1 eine recht interessante Mischung aus Tablet und E-Book-Reader in Planung. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um einen Nachfolger für das bereits 2013 erschienene DPT-S1. Sonys neues Gerät DPT-RP1 bietet eine Diagonale von 13,3 Zoll bei 1.650 x 2.200 Pixeln als... [mehr]