1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Tablets
  8. >
  9. Nexus 10 von Google verkauft sich angeblich schlecht

Nexus 10 von Google verkauft sich angeblich schlecht

Veröffentlicht am: von

google-2013Leider gibt Google für das Nexus 10 keine offiziellen Verkaufszahlen bekannt, aber wie nun die Kollegen von Benedict Evans herausgefunden haben wollen, verkauft sich das Nexus 10 im Gegensatz zum Nexus 7 schlechter als erwartet. Die Verkaufszahlen wollen die Analysten durch die Zugriffe im Play-Store herausgefunden haben. Da nur das Nexus 10 auf die Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkte zurückgreift, kann durch die Zugriffe eine mögliche Verkaufszahl berechnet werden. Demnach hat Google vom Nexus 10 gerademal 680.000 Exemplare an den Mann oder die Frau bringen können und damit wären die Verkaufszahlen sogar hinter Microsofts Surface. Zum Vergleich: Das Nexus 7 ist laut aktuellen Schätzungen rund 6,8 Millionen Mal über die Ladentheke gewandert und somit rund 10 Mal mehr als der große Bruder.

Ob Google vielleicht bald eine neue Version des Nexus 10 in den Handel bringen wird, um die Kunden mit einem neuen Gerät und einer verbesserten Ausstattung zu locken oder ob Google den Bereich der 10-Zoll-Tablets durch die schlechten Verkaufszahlen aufgibt ist bisher nicht bekannt. Jedoch scheint Google mit dem Nexus 7 einen deutlich besseren Absatz zu erzielen als mit dem großen Bruder.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Amazon Fire HD 8 Plus (2020) im Test: Fit für 2020?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_8_PLUS_LOGO

    Amazon hat seine 8-Zoll-Fire-Tablets aktualisiert. Das neue Fire HD8 Plus kann zeitgemäß sowohl über USB Typ-C als auch drahtlos geladen werden. Ein Quad-Core-Prozessor und 3 GB an Arbeitsspeicher lassen auf eine angemessene Performance hoffen. Wir können nicht nur das Fire HD8 Plus... [mehr]

  • Huawei MatePad Pro: iPad-Pro-Alternative ab heute in Deutschland erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEPAD_PRO

    In Asien ist das Huawei MatePad Pro schon seit einigen Wochen erhältlich. Nun kommt das High-End-Tablet, das vor allem dem Apple iPad Pro Konkurrenz machen soll, nach Deutschland. Ab heute ist das Gerät ab 549 Euro in verschiedenen Modellvarianten auch hierzulande ohne Umwege lieferbar. Das... [mehr]

  • MacGyver lässt Grüßen: Surface Pro X im Teardown

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

    Die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich jetzt das neue Surface Pro X von Microsoft genauer angeschaut und in üblicher iFixit-Manier einem Teardown unterzogen. Dabei stellten die Experten fest, dass es sich beim neuen Microsoft-Tablet um eines der reparabelsten Tablets auf dem Markt handelt.... [mehr]

  • Apple Pencil soll durch haptisches Feedback verbessert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

    Der Apple Pencil ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen in der zweiten Generation verfügbar. Der Stift zählt zu einer der beliebtesten auf dem Markt, da die Verzögerung im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig ist und damit Eingaben schnell erkannt werden. Nun ist... [mehr]

  • iPad Pro 2020: Apple A12Z bietet nur geringfügig mehr Leistung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat ohne größere Ankündigung in der vergangenen Woche seine neuen iPad Pro Modelle vorgestellt. Die beiden neuen Modelle bieten nicht nur eine überarbeitet Rückkamera mitsamt einem LiDAR-Scanner, sondern mit dem A12Z auch einen neuen Prozessor. Inzwischen tauchen auch die ersten... [mehr]

  • Apple macht das iPad Pro 2020 abhörsicher

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat beim neusten iPad Pro 2020 bis auf den neuen LiDAR-Tiefenscanner gegenüber dem Vorgänger keine großen Veränderungen vorgenommen. Wie nun allerdings bekannt wurde, hat der Hersteller anscheinend auch Maßnahmen für eine verbesserte Sicherheit vorgenommen. So kann das iPad Pro 2020... [mehr]