> > > > Surface Pro mit 128 GB von Microsoft ausverkauft

Surface Pro mit 128 GB von Microsoft ausverkauft

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Das Unternehmen Microsoft hat gestern den Verkauf seines Surface Pro mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 gestartet und innerhalb von wenigen Stunden war das Gerät bereits ausverkauft. Sowohl in den Ladengeschäften wie auch im Online-Shop von Microsoft war das Gerät mit 128 GB Speicherkapazität schnell ausverkauft und viele Kunden mussten auf das Gerät mit 64 GB ausweichen. Auch die Handelsketten wie Staples, Best Buy, NewEgg hatten mit einem Ansturm der Kunden zu kämpfen und dort war das Gerät ebenfalls schnell vergriffen. Auch die Variante mit 64 GB ist inzwischen stark nachgefragt und angeblich gibt es auch an dieser Stelle nur noch wenige Geräte in den Läden.

Leider ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt, welche Stückzahl Microsoft vom Surface Pro produziert hat und somit ist auch keine Aussage über einen möglichen Verkaufserfolg möglich. Laut ersten Informationen haben aber einige Geschäft nur 150 Geräte bekommen und diese waren natürlich innerhalb von kurzer Zeit bereits vergriffen. Beim Verkaufsstart lag der Preis für die kleine Variante mit 64 GB bei 899 US-Dollar, wohingegen die größere Variante mit 999 US-Dollar zu buche schlägt. Wann sich die Liefersituation sich in Amerika und Kanada verbessern wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Vor wenigen Tagen hatte wir berichtet, dass das Surface Pro in Deutschland eventuell am 14. Februar erhältlich sein soll, doch leider hat Microsoft immer noch keine offizielle Meldung zu diesem Thema herausgegeben. 

mcirosoft surface pro

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3387
Dafür hast du dann aber auch wieder 2 Geräte, das Surface hat da meiner Meinung nach den Vorteil das ich dafür dann nur ein einziges Gerät benötige

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#25
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6525
Zitat Der Keks;20191640
Naja, fürs Surfen und Filme gucken brauch ich nicht unbedingt ein Notebook(-ersatz), das geht mit einem Tablet genauso oder sogar besser.
Aber du hast recht, wäre der Preis niedriger hätte es vlt eine Chance, aber so kann ich mir ein Tablet UND ein einfaches Notebook kaufen.


.... und du hast nie das Richtige dabei ;)

Für die 300-500€ für die du heute ein ordentliches Smartphone bekommst, kannst du dir auch ein Netbook, nen MP3-Player, ein einfaches Handy und eine kleine Digicam besorgen. Alle sind in ihrem Bereich überlegen: Das netbook schneller mit größerem Display, der MP3-Player mit besserer Tonqualität, das Handy mit wochenlanger Akkulaufzeit, die Digicam mit echtem Objektiv und Bildern von denen jedes Smartphone träumt.
#26
Registriert seit: 27.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Da hast du schon recht, allerdings ist die Frage, wie oft du völlig zufällig ohne Vorahnung ein Gerät für mehr oder weniger produktives Arbeiten brauchst, was ja Einsatzgebiet eines Notebooks ist.
Viel eher wird ja der Fall sein, dass du zufällig irgendetwas Konsumieren willst und da tut es ein anderes Tablet genauso. Außerdem ist dann wieder die Überlegung, ob das Surface in der zufälligen Situation in der du jetzt unbedingt Produktiv arbeiten willst, aufgrund zahlreicher Einschränkungen überhaupt geeignet ist ;)

Die Frage bleibt also letztlich nur, ob du genügend Kompromisse eingehen kannst/willst, sodass sich die angebliche Wollmilchsau lohnt, oder ob es nicht doch eher eine absolutes Nischenprodukt ist, das fürs eine zu viel und fürn Rest zu wenig ist.
#27
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6525
Für mich stellt sich sowieso die Frage, für was man ein Gerät für "produktives" Arbeiten und "Freizeit" braucht, weil ich das so gut wie möglich trenne. Als Student war das was anderes, da wäre ein Surface Pro genau das Richtige gewesen. Mein XPS hat dank 9Zellen-Akku auch seine 4-5 Stunden durchgehalten, allerdings unter wesentlich sparsameren Bedingungen wie in den Vorabtests des SurfacePro. Und selbst diese Zeit war selten nötig.
Jetzt im Arbeitsleben würde mir das nicht reichen, dafür brauche ich zu viel Rechenleistungen. In anderen Abteilungen (die aus meinem Praktikum...) könnte ich mir das aber optimal vorstellen, der Platzbedarf ist minimal, die Tastatur eh nur im Weg. Um im Besprechungen eben was zu skizzieren und Kollegen zu zeigen, wäre so ein Gerät ebenfalls klasse.
#28
customavatars/avatar12644_1.gif
Registriert seit: 15.08.2004
Hinterm Mond
Flottillenadmiral
Beiträge: 4808
Irgendwo muss man immer kompromisse machen, das ist immer so im Leben.
Ein Desktop PC ist auch meist günstiger als ein Laptop, aber da vergleicht man auch irgendwie Äpfel mit Birnen.
Ein Laptop ist eben kein Tablet, aber das Tablet kommt eben mit Tastatur nah an ein Laptop ran.

Aber das mit dem Akku beim Surface ist schon etwas kurz. Aber vielleicht bessert Microsoft da ja nochmal irgendwann nach.
Das Acer W700 hält ja auch auch länger durch, bei etwa gleicher Hardware.
#29
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6525
Mit der gleichen Hardware wäre ich vorsichtig. Die Hauptstromverbraucher bei Notebooks und Tabletts sind nicht die CPUs sondern die Displays...so wie manche Hardwareseiten testen (Video auf voller Helligkeit) kann hier ein Hersteller massiv punkten wenn er weniger Helligkeit ermöglicht - und damit Energie spart. Um vergleichbare Tests zu haben, müsste die Helligkeit auf einen immer gleichen festen Wert eingemessen werden.
#30
Registriert seit: 18.09.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
@B.XP: Einerseits muß ich dir zustimmen, aber aber das ganze drumherum (CPU, SSD, usw) machen ja auch sehr viel aus, sonst würden die windows 8 pro - Tablets nicht nur die Hälfte der Laufzeit gegenüber den Android/IOS - Tablets haben. Diese haben ja mitlerweile auch hochauflösende Displays.

Grüße
#31
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13060
Es geht um Helligkeit, nicht um die Auflösung...
#32
Registriert seit: 18.09.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Helligkeit an erster Stelle. Aber auch die Auflösung. Je höher die Auflösung, desto höher wird z.B. die GPU belastet.
#33
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6525
Ja klar, allerdings ist der Energiebedarf eine Core-i-CPU oder AMD-APU auch um etliche größenordnungen höher. Ich hab die genauen Zahlen nicht im Kopf, aber die Differenz ist geschätzt 2-3W gegen ~15-20W bei ULV...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]