> > > > Apple iPad ab sofort mit 128 GB erhältlich

Apple iPad ab sofort mit 128 GB erhältlich

Veröffentlicht am: von

ipad3Letzte Woche erfolgte die Ankündigung per Pressemitteilung - ab heute ist das iPad der 4. Generation auch mit 128 GB erhältlich. Die neuen 128 GB Versionen des iPad der 4. Generation kostet in Schwarz oder Weiß 799 Euro für das Modell mit WiFi und 929 Euro für das Modell mit WiFi+Cellular. Wann und zu welchem Preis das iPad mit 128 GB auch bei weiteren Anbietern zu haben sein wird, ist derzeit nicht bekannt. Apple gibt eine Lieferzeit von 1-3 Werktagen für das neue Modell an.

iPad mini
iPad der 4. Generation

Wer also mit den 64 GB des bisher größten iPads nicht für seine Inhalte, wie Fotos, Dokumente, Projekte, Präsentationen, Bücher, Filme, TV-Sendungen, Musik und Apps zurecht kommt, der hat nun eine weitere Option.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30491
Zitat Hardwarekäufer;20144855
130€ Aufpreis für einen 3G-Chip der wahrscheinlich in deaktivierter Form auch schon im andern Gerät verbaut ist und auch sonst nicht mehr als 10€ kostet ist schon happig.


Wahrscheinlich ist nicht wissen, auch wenn damit hier viel gearbeitet wird.
#6
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Zitat Hardwarekäufer;20144855
130€ Aufpreis für einen 3G-Chip der wahrscheinlich in deaktivierter Form auch schon im andern Gerät verbaut ist und auch sonst nicht mehr als 10€ kostet ist schon happig.. Naja die dummen werdens trotzdem kaufen.

Wer jetzt nicht stutzig wird, dass 16GB mehr ebenso 100€ kosten wie 64GB mehr, der sollte sich ernsthaft mal Gedanken machen.


Bein anderen Herstellern richtet sich der Aufpreis selbstverständlich nach dem Materialwert. :fresse:
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11244
@Berlinrider

nicht per se - aber wer das nicht kritisch hinterfragt sondern stillschweigend akzeptiert dem attestiere ich eine gewisse Art geistiger Verneblung.

Zumal in Zeiten von Smartphones eh jeder seine Internetflat + Wlan-Hotspot in der Hosentasche hat.

Ich behaupt mal: der typische Ipad-Nutzer hat auch ein iPhone. Warum dann zwei Flats bezahlen ?

Zitat Don: "Wahrscheinlich ist nicht wissen, [...]"

Ob er deaktiviert ist spielt auch keine Rolle. Dass selbst ein LTE-Fähiger Chip nur wenige Euro kostet ist allgemein bekannt.
#8
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1222
Es ist aber nicht nur ein Chip. Es müssen noch zusätzliche Antennen verbaut werden und das Gehäuse hat oben einen Teil Plastik hinter dem die Antennen sitzen.
Es wird also nicht nur ein iPad produziert und je nach Anforderung ein Chip deaktiviert oder nicht.
130€ für das alles finde ich dennoch zu viel, aber es ist eben nicht wie du sagst nur ein deaktivierter Chip.

Edit: und rein Preis/Leistungsmäßig ist das 128er iPad sogar das günstigste Modell mit 6,24€/GB im vergleich zum 16er mit 31,19€/GB
#9
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Zitat Hardwarekäufer;20145107
@Berlinrider

nicht per se - aber wer das nicht kritisch hinterfragt sondern stillschweigend akzeptiert dem attestiere ich eine gewisse Art geistiger Verneblung.


Ist kritisch hinterfragen im interwebz rummosern? Und was ändert das? Und vieleicht brauchen die Leute die sich das kaufen auch einfach so viel Speicher, was hat das mit dumm sein zu tun?


Zitat Hardwarekäufer;20145107
Zumal in Zeiten von Smartphones eh jeder seine Internetflat + Wlan-Hotspot in der Hosentasche hat.

Ich behaupt mal: der typische Ipad-Nutzer hat auch ein iPhone. Warum dann zwei Flats bezahlen ?


Tethering ist nicht der Freund der Akkulaufzeit. 5GB Flats kriegste auch schon für unter 10€ nachgeworfen, oder man hat eine Zweitsim...


Zitat Hardwarekäufer;20145107
Ob er deaktiviert ist spielt auch keine Rolle. Dass selbst ein LTE-Fähiger Chip nur wenige Euro kostet ist allgemein bekannt.


Stichwort: Mischkalkulation. So ein Produkt wird nicht so kalkuliert daß alle Entwicklungs-, Marketing und Vertriebskosten sowie Marge ins kleinste Modell einkalkuliert werden und dann nur noch die Materialkosten für mehr Speicher etc. aufgeschlagen werden. Kuck Dir Intel CPUs an, was meinste wie groß da in der Fertigung der Unterschied zwischen nem Celeron und nem i7 ist?
#10
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11244
Zitat
Kuck Dir Intel CPUs an, was meinste wie groß da in der Fertigung der Unterschied zwischen nem Celeron und nem i7 ist?

? Ich sag doch nichts anderes, als dass die einen Typus von Gerät entwickeln und fertigen und dann die Ausstattung minimal variieren und für diese minimale Variation dann soviel GEld extra verlangen.

Intel zieht doch auch nur einen Wafer und entscheidet am Ende bei der QUalitätskontrolle obs ein Celeron wird oder ein i7. Darum sind doch so lustige Spielchen wie "Kerne freischalten" möglich?

Bei anderen Tablets/Handys überraschte sowas auch schon - so ist im Nexus zB ein LTE fähiger Chip verbaut. Das Gerät wird aber ohne LTE verkauft.
Wenn es jetzt eine weitere Variante vom Nexus mit LTE gäbe, die 100€ teurer wär und alle wüssten, dass das nur eine Einstellung in der Software ist, wäre die Kritik ebenso
#11
customavatars/avatar114108_1.gif
Registriert seit: 30.05.2009
Graz
Gefreiter
Beiträge: 59
Zitat Hardwarekäufer;20146355
Bei anderen Tablets/Handys überraschte sowas auch schon - so ist im Nexus zB ein LTE fähiger Chip verbaut. Das Gerät wird aber ohne LTE verkauft.
wenn ich mich recht entsinne ist die LTE funktion beim nexus 4 deshalb vorhanden weil das board vom LG Optimus G verwendet wird. war guenstiger das board nicht extra anzupassen. nebenbei laesst sich LTE damit nutzen, allerdings nur auf band 4.

nebenbei sei noch erwaehnt das im ipad wifi keine entsprechende 3g/4g hardware verbaut ist, siehe die verschiedenen teardowns.
#12
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11244
Zitat Evilpie;20148018
wenn ich mich recht entsinne ist die LTE funktion beim nexus 4 deshalb vorhanden weil das board vom LG Optimus G verwendet wird. war guenstiger das board nicht extra anzupassen. nebenbei laesst sich LTE damit nutzen, allerdings nur auf band 4.

nebenbei sei noch erwaehnt das im ipad wifi keine entsprechende 3g/4g hardware verbaut ist, siehe die verschiedenen teardowns.


Habe leider kein Teardown zum Vergleich gefunden. Bei iFixit war nur eins vom Ipad mit 4G - keins vom normalen zum Vergleichen.
#13
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Zitat Hardwarekäufer;20146355
? Ich sag doch nichts anderes, als dass die einen Typus von Gerät entwickeln und fertigen und dann die Ausstattung minimal variieren und für diese minimale Variation dann soviel GEld extra verlangen.

Intel zieht doch auch nur einen Wafer und entscheidet am Ende bei der QUalitätskontrolle obs ein Celeron wird oder ein i7. Darum sind doch so lustige Spielchen wie "Kerne freischalten" möglich?

Bei anderen Tablets/Handys überraschte sowas auch schon - so ist im Nexus zB ein LTE fähiger Chip verbaut. Das Gerät wird aber ohne LTE verkauft.
Wenn es jetzt eine weitere Variante vom Nexus mit LTE gäbe, die 100€ teurer wär und alle wüssten, dass das nur eine Einstellung in der Software ist, wäre die Kritik ebenso


Schonmal bei Intel nen Kern freigeschaltet? :fresse:

Aber es ist halt eben auch bei allen Herstellern so, kuck Dir mal an was Samsung und Microsoft für Aufpreise haben wollen für mehr Speicher/3G, da biste ungefähr auch bei dem was Apple so abzockt. Das Nexus 7 ist ne löbliche Ausnahme, aber beim Nexus 4 zahlste auch wieder für 8GB 50€... Man will halt die Einstiegspreise niedrig halten, wer mehr will wird halt gemolken. FInd ich auch in gewisser weise okay, manuela mustermann braucht ja sicherlich kein 128GB ipad...
#14
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5500
lol ich kriege nichtmal mein 32 GB voll
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Fire HD 10: Amazon kreuzt Entertainment-Tablet mit Alexa

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_2017

Mehr als ein Jahr nach der letzten Überarbeitung schickt Amazon eine neue Generation des Fire HD 10 ins Rennen. Statt sich dabei nur auf neue Hardware zu konzentrieren, spendiert man dem Tablet Alexa. Die Sprachassistentin wird vollständig integriert und hört wie bei Echo und Echo Dot aufs... [mehr]

Apple Watch Series 3: Nur mit der Telekom, Aufpreise, Batterielaufzeit und...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-WATCH

Gestern präsentierte Apple die Apple Watch Series 3 mit LTE-Option. Doch nach der Präsentation gab es noch viele Fragen, denn auch wenn die Apple Watch nun eigenständiger werden soll, so richtig ist dies nicht der Fall, denn noch immer wird ein iPhone zur Einrichtung benötigt und auch die... [mehr]