> > > > Creative: PCIe, X-RAM und Fatal1ty im Gespräch

Creative: PCIe, X-RAM und Fatal1ty im Gespräch

Veröffentlicht am: von
Schon im Oktober soll Creatives Einsteigerkarte, die X-FI Xtreme Audio als PCIe-Variante auf den Markt kommen, alle weiteren Karten sollen dann laut Darragh O'Toole, Mitarbeiter von Creative, folgen. Ebenfalls bestätigte O'Toole, das es eine weitere Kooperation mit "Fatal1ty" geben wird und man auf weitere Produkte unter dem Namen des Pro-Gamers warten kann. Weiterhin gab er Informationen preis, dass sich Creative um die vermehrte Unterstützung von X-RAM bei aktuellen Spielen kümmern wolle. Ob es jedoch neue Soundsysteme für Gamer geben wird, wurde aus diesem Interview nicht bekannt. Trotzdem weiß man: EMI-Shields, wie ASUS sie auf ihren Soundkarten einsetzt, will Creative nicht verwenden, denn der gute Klang hängt laut ihnen von anderen Faktoren ab.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Hi-Fi: Neues Premium-Abo mit CD-Qualität in Planung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SPOTIFY_2013

Der Streaming-Anbieter Spotify scheint ein neues Abo-Modell vorzubereiten. Einige Android-Nutzer berichten von einem Pop-Up, das auf Spotify Hi-Fi hinweist. Das Abo werde laut der Beschreibung den Nutzer die Songs in CD-Qualität liefern, womit die Musikerfahrung laut dem Anbieter noch weiter... [mehr]

Apple AirPods erhalten Firmware-Update 3.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AIRPODS

Apple hat ohne Ankündigung seinen drahtlosen Kopfhörern AirPods eine neue Firmware verpasst. Ursprünglich wurden die kleinen Kopfhörer mit der Version 3.3.1 ausgeliefert, doch inzwischen steht Version 3.5.1 zur Verfügung. Da Apple das Update ohne Ankündigung verteilt, hat der Hersteller auch... [mehr]

Multiroom-Audio: Yamaha stellt MusicCast Add WXAD-10 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/YAMAHA

Yamaha hat mit dem MusicCast Add WXAS-10 eine Möglichkeit vorgestellt, um beliebige Audio-Geräte in eine MultiCast-Multiroom einzubinden. Laut Hersteller sei die einzige Voraussetzung, dass die Geräte einen analogen Audio-Eingang besitzen. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen dem Anschluss... [mehr]

Spotify bietet neue Alben teilweise nur noch verzögert für Free-Nutzer an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Der Streaming-Anbieter Spotify wird einen Teil der neue Alben nur noch seinen Premium-Nutzern sofort bei der Veröffentlichung zur Verfügung stellen. Zumindest dann, wenn der Künstler bei Universal Music unter Vertrag steht. Wie die Schweden mitteilen, habe man sich auf diese Regelung mit... [mehr]