> > > > Creative Aurvana DJ Headphones

Creative Aurvana DJ Headphones

Veröffentlicht am: von
Der Hersteller Creative Technology Inc., bekannt für seine Soundkartenserien "Audigy" und "X-Fi", stellte gestern einen neuen Kopfhörer vor. Das auf den Namen "Creative Aurvana DJ Headphones" hörende Gerät soll laut Creative für präzise Audioreproduktion genutzt werden, d.h. eine weitere Alternative für DJs und Heimproduzenten sein. Es passt dank normalem 3,5 mm Klinkenstecker an jeden gewöhnlichen MP3-Player, andere portable Medienplayer und natürlich auch zu der Reihe an X-Fi Produkten und sonstigen Produkten aus dem Hause Creative. Nach dem erfolgreichen Launch der Aurvana In-Ear Kopfhörer vor einiger Zeit, ist dies das nächste Produkt, was mehr und mehr auf High-End-User abzielt. Die ledergeschützen Ohrmuscheln sollen vor allem in lauten Umgebungen Schutz und Reduzierung von Lärm jeglicher Art bieten. Natürlich wurden nur "Oxygen-Free Copper" Kabel und vergoldete Anschlüsse verwendet, um auch den höheren Ansprüchen gerecht zu werden. Das Design wirkt zeitlos und elegant. Bilder und Preise gibt es im Read More.Die Kopfhörer sind ab sofort in Singapur erhältlich und werden für 169 US-Dollar verkauft. Ob und wann dieser Kopfhörer Deutschland erreicht, ist noch unklar. Weitere Informationen gibt es bei Creative Asia.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Hi-Fi: Neues Premium-Abo mit CD-Qualität in Planung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SPOTIFY_2013

Der Streaming-Anbieter Spotify scheint ein neues Abo-Modell vorzubereiten. Einige Android-Nutzer berichten von einem Pop-Up, das auf Spotify Hi-Fi hinweist. Das Abo werde laut der Beschreibung den Nutzer die Songs in CD-Qualität liefern, womit die Musikerfahrung laut dem Anbieter noch weiter... [mehr]

Apple AirPods erhalten Firmware-Update 3.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AIRPODS

Apple hat ohne Ankündigung seinen drahtlosen Kopfhörern AirPods eine neue Firmware verpasst. Ursprünglich wurden die kleinen Kopfhörer mit der Version 3.3.1 ausgeliefert, doch inzwischen steht Version 3.5.1 zur Verfügung. Da Apple das Update ohne Ankündigung verteilt, hat der Hersteller auch... [mehr]

Bose arbeitet am Nachfolger des Bluetooth-Kopfhörers QC35

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BOSE_LOGO

Der Bose QC35 gilt als einer der beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Wie nun der Hersteller per Newsletter bekanntgibt, könnte bald der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Unklar ist dabei allerdings, ob die Ankündigung bewusst erfolgte. Der Hersteller... [mehr]

Multiroom-Audio: Yamaha stellt MusicCast Add WXAD-10 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/YAMAHA

Yamaha hat mit dem MusicCast Add WXAS-10 eine Möglichkeit vorgestellt, um beliebige Audio-Geräte in eine MultiCast-Multiroom einzubinden. Laut Hersteller sei die einzige Voraussetzung, dass die Geräte einen analogen Audio-Eingang besitzen. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen dem Anschluss... [mehr]

Apple stellt iPod Nano und Shuffle ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

Vor dem iPhone war Apple vor allem für seine iPods bekannt. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem mobilen MP3-Player viel Geld verdient und damit seine eigene Musik-Plattform iTunes aufgebaut. Diese Ära geht nun zu Ende, denn Apple stellt die beiden Produkte iPod Nano und Shuffle komplett... [mehr]

Spotify bietet neue Alben teilweise nur noch verzögert für Free-Nutzer an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Der Streaming-Anbieter Spotify wird einen Teil der neue Alben nur noch seinen Premium-Nutzern sofort bei der Veröffentlichung zur Verfügung stellen. Zumindest dann, wenn der Künstler bei Universal Music unter Vertrag steht. Wie die Schweden mitteilen, habe man sich auf diese Regelung mit... [mehr]