> > > > Details zu Microsoft Zune

Details zu Microsoft Zune

Veröffentlicht am: von
Microsofts Antwort auf den iPod heißt "Zune". Gebaut werden soll der Player vom japanischen Unternehmen Toshiba. Das Gerät verfügt als besonderes Feature über ein W-Lan Modul mit dem es möglich sein soll, mobil mit Freunden Musik zu tauschen, was jedoch sehr stromfressend sein soll. Eine weitere Neuheit soll die "DJ-Funktion" darstellen, bei der sich bis zu vier Leute bei einem "Zune" einklinken und dieselbe Musik mithören können. Zur Speicherung seiner Lieblingsstücke stehen bei Microsofts "Zune" 30GB Speicherplatz zur verfügung. Das Gerät soll wohl noch dieses Jahr auf dem Markt kommen, ein genauer Termin ist jedoch noch nicht bekannt. Bilder findet ihr im ReadMore.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

    Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]

  • Spotify fragt beim Familien-Abo nach GPS-Position

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY_2

    Der Streaming-Anbieter Spotify scheint aktuell verstärkt Nutzer eines Familien-Abonnements zu überprüfen. Bisher genügte es, dass die Familienmitglieder einer geteilten Mitgliedschaft die identische Postleitzahl sowie Adresse angegeben hatten. Diese Angaben können jedoch leicht gefälscht... [mehr]

  • Sonos verteilt Updates für Apples AirPlay 2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

    Sonos hat damit begonnen, die im Oktober 2017 angekündigte Unterstützung für Apples AirPlay 2 via Softwareupdate zu verteilen. Allerdings hat sich nicht Sonos fast neun Monate Zeit gelassen, sondern Apple hat AirPlay 2 erst mit dem Update auf iOS 11.4 Ende Mai freigeschaltet. Per AirPlay können... [mehr]