> > > > Zune soll Apple Konkurrenz machen

Zune soll Apple Konkurrenz machen

Veröffentlicht am: von
Schon seit einiger Zeit kursieren in den Unweiten des World Wide Web Gerüchte, dass [url=http://www.microsoft.de]Microsoft[/url] mit einer eigenen Kombination aus mobilem Media-Player und Musik-Portal Apple den Markt streitig machen möchte. Nun hat Microsofts Manager Chris Stephenson dem Musik-Branchenblatt Billboard offiziell bestätigt, dass erste Produkte noch dieses Jahr das Licht der Welt erblicken sollen. Der offizielle Markenname soll Zune lauten. Als Verkaufsargument gegenüber dem iPod soll Microsofts Player unter anderem die WLAN-Funktionalität dienen. So wird der Player in der Lage sein Musik direkt via WLAN aus dem Internet zu laden, ohne dass er mit einem PC verbunden werden muss. Auch wenn Microsoft vermutlich mit enormem finanziellen Volumen in den Markt starten wird, so wird es sicherlich ein harter Kampf Apple Marktanteile zu rauben, denn iTunes besitzt in den USA einen Marktanteil von rund 80 Prozent. Noch dazu gibt es weltweit keinen MP3-Player, der auf eine Weise in die Pop-Kultur integriert ist wie der iPod. Man darf gespannt sein.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

    Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]

  • Spotify fragt beim Familien-Abo nach GPS-Position

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY_2

    Der Streaming-Anbieter Spotify scheint aktuell verstärkt Nutzer eines Familien-Abonnements zu überprüfen. Bisher genügte es, dass die Familienmitglieder einer geteilten Mitgliedschaft die identische Postleitzahl sowie Adresse angegeben hatten. Diese Angaben können jedoch leicht gefälscht... [mehr]

  • Sonos verteilt Updates für Apples AirPlay 2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

    Sonos hat damit begonnen, die im Oktober 2017 angekündigte Unterstützung für Apples AirPlay 2 via Softwareupdate zu verteilen. Allerdings hat sich nicht Sonos fast neun Monate Zeit gelassen, sondern Apple hat AirPlay 2 erst mit dem Update auf iOS 11.4 Ende Mai freigeschaltet. Per AirPlay können... [mehr]