> > > > Creative präsensiert neuen MP3-Player

Creative präsensiert neuen MP3-Player

Veröffentlicht am: von
Creative Labs erweitert mit dem Zen Neeon seine Zen-Serie. Der neue MP3-Player besitzt eine 5 GB große Festplatte mit änderbarer Hintergrundbeleuchtung. Laut Creative wiegt der Player 75 Gramm und hat die Abmessungen von 8 x 5 x 1,6 cm. Durch den eingebauten Line-Eingang können auch externe Audiosignale aufgenommen werden. Zudem erlaubt das eingebaute Mikrofon, den Neeon als Diktiergerät zu benutzen, außerdem ist ein UKW-Empfänger integriert, wodurch man unterwegs auch Radio-Programme hören kann. Der MP3-Player wird als USB-Festplatte am Computer angemeldet, sodass die Musikdateien leicht auf das Gerät kopiert werden können. Weiterhin wird der Lithium-Ionen-Akku über den USB-Port aufgeladen. Eine Ladung voll für bis zu 16 Stunden Musikgenuss ausreichen. Optional ist ein separates Ladenetzteil erhältlich.Das Gerät wird vollständig über seitliche Tasten und ein Scrollrad gesteuert. Auf der schwarzen Frontplatte befinden sich keinerlei Bedienelemente. Die Front dient dazu, um "Stik-On" zu nutzen. Der Nutzer kann verschiedene, leicht montierbare Fronten auf den Player kleben, wodurch man das Aussehen jederzeit ändern kann. Darüber hinaus kann zwischen sieben Hintergrundbeleuchtungen und zehn verschiedenen Farben der Rückseite gewählt werden. Anders als die Front kann die Rückseite nach dem Kauf nicht mehr geändert werden.

Creative legt dem Player Ohrhörer, ein Trageband, USB- und Line-Kabel sowie ein "Stik-On"-Skin bei. Auch die Creative MediaSource ist als Software vorhanden, mit dem es möglich ist auf den asiatischen Soundbuzz Music Store zuzugreifen.

Der Zen Neeon soll rund 329 Singapur-Dollar kosten (ca. 160 Euro, ohne Berücksichtigung der hiesigen Steuern). Die "Stik-On"-Skins kosten 9,90 USD im Doppelpack bzw. 15,90 USD im Viererpaket. Momentan ist das Gerät nur in Teilen des asiatischen Marktes erhältlich. Ein Erscheinungsdatum in Europa sowie ein Preis wurden nicht genannt.






Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Bose arbeitet am Nachfolger des Bluetooth-Kopfhörers QC35

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BOSE_LOGO

Der Bose QC35 gilt als einer der beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Wie nun der Hersteller per Newsletter bekanntgibt, könnte bald der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Unklar ist dabei allerdings, ob die Ankündigung bewusst erfolgte. Der Hersteller... [mehr]

Apple stellt iPod Nano und Shuffle ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

Vor dem iPhone war Apple vor allem für seine iPods bekannt. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem mobilen MP3-Player viel Geld verdient und damit seine eigene Musik-Plattform iTunes aufgebaut. Diese Ära geht nun zu Ende, denn Apple stellt die beiden Produkte iPod Nano und Shuffle komplett... [mehr]

Spotify bietet Jahresabo vergünstigt für 99 Euro an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Spotify ermöglicht seinen Kunden nun auch ein Jahres-Abonnement abzuschließen. Das Premium-Abo des Streaminganbieters kann aktuell für 99 Euro im Jahr gebucht werden. Die Aktion ist allerdings bis zum 31. Dezember befristet. Durch die Vorauszahlung für ein komplettes Jahr können Kunden im... [mehr]

Schweiz steigt aus UKW ab 2020 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWEIZ

Der Trend geht ganz klar hin zum digitalen. Sei es das analoge Fernsehen, welches in den Kabelnetzen abgeschaltet wurde, das analoge Antennenfernsehen welches bereits lange durch DVB-T und nun DVB-T2 ersetzt wurde oder auch das analoge Radio, welches nach und nach durch DAB+ ersetzt werden soll.... [mehr]

Deezer startet Desktop-App und ermöglicht verlustfreies Streaming

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEEZER

Der Musikstreaminganbieter Deezer hat heute den offiziellen Startschuss für seine Desktop-App gegeben. Deezer bringt sowohl für Windows als auch für macOS die passende App, womit man ab sofort auch über den Computer seine Lieblingsmusik streamen kann. Somit müssen Nutzer nicht mehr auf den... [mehr]

Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]