> > > > Apple iPod touch: Neues 16 GB Modell für 199 US-Dollar

Apple iPod touch: Neues 16 GB Modell für 199 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

apple logoApple hat seine iPod-touch-Linie in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Heute hat man - ohne große Ankündigung - das Produktlineup etwas aufgefrischt. Mit der Einführung einer 16-GB-Speichervariante sinkt der US-Preis des Multimedia-Players auf 199 US-Dollar, während die Preise für 32- und 64-GB-Variante um 50 respektive 100 US-Dollar auf 249 und 299 US-Dollar sinken. Trotz des gesenkten Preises (der alte 16 GB iPod touch lag bei 229 US-Dollar) wird der neue "Kleine" dieselbe Ausstattung wie die 32- und 64-GB-Varianten haben, muss also nicht weiter auf eine rückseitige Kamera verzichten. Zudem wird es das Modell statt in schwarz und weiß nun in insgesamt sechs Farben geben.

ipod-touch-selection-hero-2014

Während die neuen Preise und Modelle bereits heute in Amerika verfügbar sind, wird es für einen weltweiten Launch der 16-GB-Variante noch einige Zeit dauern. Dennoch hat Apple die "alte" günstige Variante ohne Kamera bereits auf "Derzeit nicht verfügbar" im deutschen Store gesetzt. Die neuen Preise für die restlichen Modelle hingegen gelten schon. Von ehemals 319 bzw. 419 Euro sind die Geräte nun für 249 und 299 Euro erhältlich - Apple kehrt hier zur 1:1 Umrechnung zurück und Verringert den Preisunterschied bei Speicherverdopplung um die Hälfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 14.08.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1057
Das klingt doch sehr positiv!

Es wäre schön wenn Apple dies auch auf iPhone und iPad ausweiten würde. Sie könnten ruhig bis 256 GB gehen und dann immer von 16 GB aufwärts 50 Euro mehr. Das fände ich einigermaßen fair. 100 Euro Aufpreis sind aber einfach nur lächerlich!
#2
Registriert seit: 14.08.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1057
Wenn man bedenkt das 128 GB SDXC Karten bereits für ca. 60 Euro erhältlich sind ist es dennoch lächerlich.

Ich denke die Chips in Smartphones und Tablets sind in etwa die selben wie bei SD Karten oder?

http://geizhals.de/kingston-sdxc-128gb-sdx10v-128gb-a827751.html
#3
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Riesiger Rand mit winzigen Krüppelbildschirm und dafür 800 Mark bezahlen?
#4
customavatars/avatar199253_1.gif
Registriert seit: 27.11.2013
Hannover
Stabsgefreiter
Beiträge: 367
warum rechnest du nicht gleich in Reichsmark um?
Diese ganze Deutsche Mark und Euro Geschichte nervt langsam. Glaubst du etwa das es mit der DMark keine Inflation gegeben hätte?
Und zeig mir bitte einen anderen MP3 Player mit diesen Funktionsunmfang und Qualität
#5
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1711
Zitat Padagon;22357810
Das klingt doch sehr positiv!

Es wäre schön wenn Apple dies auch auf iPhone und iPad ausweiten würde. Sie könnten ruhig bis 256 GB gehen und dann immer von 16 GB aufwärts 50 Euro mehr. Das fände ich einigermaßen fair. 100 Euro Aufpreis sind aber einfach nur lächerlich!


Interessanter Ansatz:

16Gb iPod Touch: 199 Euro.

+ 16Gb = 50€

--> 15 mal 50€ Aufpreis für das 256Gb Modell.
Also 750€ Aufpreis.

Meinst du, dass sich ein iPod touch für 950€ gut verkauft?
#6
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13037
Er meint für die Verdoppelung des vorhandenen Speicher 50€ mehr
16 gb 199
32 GByte 249
64 GByte 299
128 GByte 349
256 GByte 399 u.s.w....
Trotzdem noch zu teuer...
Für 16GByte, wovon 12 nutzbar sind, wären 99€ angebracht
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1711
Für 99€ würde ich mir evtl. auch nochmal so ein Ding holen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spotify bietet Jahresabo vergünstigt für 99 Euro an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

    Spotify ermöglicht seinen Kunden nun auch ein Jahres-Abonnement abzuschließen. Das Premium-Abo des Streaminganbieters kann aktuell für 99 Euro im Jahr gebucht werden. Die Aktion ist allerdings bis zum 31. Dezember befristet. Durch die Vorauszahlung für ein komplettes Jahr können Kunden im... [mehr]

  • Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

    Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]

  • Spotify fragt beim Familien-Abo nach GPS-Position

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY_2

    Der Streaming-Anbieter Spotify scheint aktuell verstärkt Nutzer eines Familien-Abonnements zu überprüfen. Bisher genügte es, dass die Familienmitglieder einer geteilten Mitgliedschaft die identische Postleitzahl sowie Adresse angegeben hatten. Diese Angaben können jedoch leicht gefälscht... [mehr]

  • Sonos verteilt Updates für Apples AirPlay 2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

    Sonos hat damit begonnen, die im Oktober 2017 angekündigte Unterstützung für Apples AirPlay 2 via Softwareupdate zu verteilen. Allerdings hat sich nicht Sonos fast neun Monate Zeit gelassen, sondern Apple hat AirPlay 2 erst mit dem Update auf iOS 11.4 Ende Mai freigeschaltet. Per AirPlay können... [mehr]