> > > > Teac präsentiert neue Audioplayer

Teac präsentiert neue Audioplayer

Veröffentlicht am: von
Das Unternehmen Teac stellte zwei neue Audioplayer. Das Modell mit der Bezeichnung MP-1000 ist kleiner als eine Zigarettenschachtel, wiegt 70 Gramm und verfügt über eine 1,5 GB große Flash-Karte. Außerdem ist ein Chip zur MP3-Encodierung eingebaut. Weitere Funktionen sind Diktier-Funktion, UKW-Radio und die Aufzeichnung von Radiosendungen im MP3-Format. Außer MP3 kann der Audioplayer noch Ogg Vorbis und WMA abspielen. Der Datenaustausch erfolgt mittels USB 2.0. Der MP-1000 verfügt zudem über ein blau beleuchtetes Display worüber man den integrierten Equalizer bedienen kann. Im Lieferumfang befinden sich Kopfhörer, ein Lithium-Akku für bis zu 18 Stunden Spielzeit, ein Netzteil, USB- sowie Line-In-Kabel und eine Tragetasche. Der Player soll für 280 Euro zu kaufen sein.





Der zweite Audioplayer ist der MP-10, der MP3-CDs abspielen kann und bis zu 12h Musik abspielt. Darüber hinaus kann der CD-Player normale Audio-CDs und das WMA-Format abspielen. Der MP-10 ist 18mm hoch, der einen Pufferspeicher besitzt, womit eine störungsfreie Wiedergabe von 180 Sekunden für Audio-CDs, 480 Sekunden für MP3s und 960 Sekunden für WMAs gewährleistet werden soll. Auch dieser Audioplayer enthält einen Equalizer zur Anpassung des Klangbildes. Im Lieferumfang befinden sich Kopfhörer, eine Fernbedienung, zwei Akkus und ein externes Batteriefach. Ein Preis wurde nicht genannt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

    Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]

  • Spotify fragt beim Familien-Abo nach GPS-Position

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY_2

    Der Streaming-Anbieter Spotify scheint aktuell verstärkt Nutzer eines Familien-Abonnements zu überprüfen. Bisher genügte es, dass die Familienmitglieder einer geteilten Mitgliedschaft die identische Postleitzahl sowie Adresse angegeben hatten. Diese Angaben können jedoch leicht gefälscht... [mehr]

  • Sonos verteilt Updates für Apples AirPlay 2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

    Sonos hat damit begonnen, die im Oktober 2017 angekündigte Unterstützung für Apples AirPlay 2 via Softwareupdate zu verteilen. Allerdings hat sich nicht Sonos fast neun Monate Zeit gelassen, sondern Apple hat AirPlay 2 erst mit dem Update auf iOS 11.4 Ende Mai freigeschaltet. Per AirPlay können... [mehr]