> > > > Creative stellt Zen Touch-Audioplayer vor

Creative stellt Zen Touch-Audioplayer vor

Veröffentlicht am: von
Die Firma Creative hat seinen neuen Zen Touch-Audioplayer vorgestellt, der als direkter Konkurrent zum iPod von Apple positioniert werden soll. Schon in diesem Monat will man den neuen Audioplayer in den USA auf den Markt bringen. Genau wie der iPod verfügt der Zen Touch für eine 1,8"-Festplatte, die eine Kapazität von 20GB besitzt. Im Unterschied zu seinem direkten Konkurrenten verfügt der Player über ein Touchpad und soll einen Hochleistungs-Akku besitzen, der bis zu 24h hält, was der dreifachen Spiellänge vom iPod entspricht. Der Player wiegt etwa 200 Gramm und hat die Maße von 10,47 x 6,86 x 2,2 cm. Den Zen Touch kann man über das Touch-Pad steuern oder ganz klassisch über Bedienungsknöpfe.



Leider unterstützt der Audioplayer nur MP3 und WMA. Die Lieder werden über einen USB 2.0-Anschluss vom PC übertragen, was eine zügige Datenübertragung gewährleistet. Das berührungsempfindliche Display ist 160 x 104 Pixel gross und wird blau beleuchtet. Durch den 4-Band-Equalizer kann man den Sound nach seinen Wünschen anpassen.
In den USA wird der Zen Touch im Juni 2004 ausgeliefert und soll 269,99 Dollar kosten. Einen Veröffentlichungstermin für Europa und einen genauen Preis hat man noch nicht genannt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spotify bietet Jahresabo vergünstigt für 99 Euro an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

    Spotify ermöglicht seinen Kunden nun auch ein Jahres-Abonnement abzuschließen. Das Premium-Abo des Streaminganbieters kann aktuell für 99 Euro im Jahr gebucht werden. Die Aktion ist allerdings bis zum 31. Dezember befristet. Durch die Vorauszahlung für ein komplettes Jahr können Kunden im... [mehr]

  • Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

    Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]

  • Spotify fragt beim Familien-Abo nach GPS-Position

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY_2

    Der Streaming-Anbieter Spotify scheint aktuell verstärkt Nutzer eines Familien-Abonnements zu überprüfen. Bisher genügte es, dass die Familienmitglieder einer geteilten Mitgliedschaft die identische Postleitzahl sowie Adresse angegeben hatten. Diese Angaben können jedoch leicht gefälscht... [mehr]

  • Sonos verteilt Updates für Apples AirPlay 2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

    Sonos hat damit begonnen, die im Oktober 2017 angekündigte Unterstützung für Apples AirPlay 2 via Softwareupdate zu verteilen. Allerdings hat sich nicht Sonos fast neun Monate Zeit gelassen, sondern Apple hat AirPlay 2 erst mit dem Update auf iOS 11.4 Ende Mai freigeschaltet. Per AirPlay können... [mehr]