> > > > CES 2012: Patriot PBO Alpine - Mediaplayer mit Android 2.2

CES 2012: Patriot PBO Alpine - Mediaplayer mit Android 2.2

Veröffentlicht am: von

patriotNachdem Patriot Memory auf der Computex 2011 seinen neuen Mediaplayer PBO Alpine stolz als Prototyp präsentierte, zog man heute nach und stellte die kleine Android-Box offiziell via Pressemitteilung in Dienst. Richtig gelesen: Android-Box, denn während sich die Hersteller bislang nicht auf ein einheitliches Betriebssystem bei ihren kleinen Mediaplayern einigen konnten und sich lieber mit ihren eigenen Süppchen herumstreiteten, wagte Patriot Memory den mutigen Sprung und schwenkte auf Android 2.2 um.

Der kleine Mediaplayer soll zum Start aber nicht nur Videos in allen üblichen Formaten abspielen, sondern auch Zugriff auf das weltweite Netz ermöglichen, eine Radio-Funktion besitzen und dank einer YouTube- und Picasa-App schnellen Zugriff auf die beiden Onlineportale bieten. Auch eine TV-Funktion soll implementiert worden sein. Damit 1080p-Videos mit 30 FPS über den Bildschirm laufen, verbaute Patriot eine ARM926-CPU. Daten lassen sich über den integrierten SD-Kartenslot einlesen, wohingegen sich ein HDMI-Port um die Ausgabe kümmert. Sogar zwei USB-2.0-Schnittstellen sind mit an Bord.

IMG_2089
Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die neue Patriot PBO Alpine soll in den nächsten Tagen in den Handel kommen. Einen Preis nannte uns der Hersteller allerdings noch nicht. Ebenfalls unklar ist, ob die kleine Multimedia-Box ihren Weg nach Europa nehmen wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
Jetzt Sat/Kabel Empfang und ich schick meinen HTPC in Rente ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Bose arbeitet am Nachfolger des Bluetooth-Kopfhörers QC35

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BOSE_LOGO

Der Bose QC35 gilt als einer der beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Wie nun der Hersteller per Newsletter bekanntgibt, könnte bald der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Unklar ist dabei allerdings, ob die Ankündigung bewusst erfolgte. Der Hersteller... [mehr]

Apple stellt iPod Nano und Shuffle ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

Vor dem iPhone war Apple vor allem für seine iPods bekannt. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem mobilen MP3-Player viel Geld verdient und damit seine eigene Musik-Plattform iTunes aufgebaut. Diese Ära geht nun zu Ende, denn Apple stellt die beiden Produkte iPod Nano und Shuffle komplett... [mehr]

Spotify bietet Jahresabo vergünstigt für 99 Euro an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Spotify ermöglicht seinen Kunden nun auch ein Jahres-Abonnement abzuschließen. Das Premium-Abo des Streaminganbieters kann aktuell für 99 Euro im Jahr gebucht werden. Die Aktion ist allerdings bis zum 31. Dezember befristet. Durch die Vorauszahlung für ein komplettes Jahr können Kunden im... [mehr]

Schweiz steigt aus UKW ab 2020 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWEIZ

Der Trend geht ganz klar hin zum digitalen. Sei es das analoge Fernsehen, welches in den Kabelnetzen abgeschaltet wurde, das analoge Antennenfernsehen welches bereits lange durch DVB-T und nun DVB-T2 ersetzt wurde oder auch das analoge Radio, welches nach und nach durch DAB+ ersetzt werden soll.... [mehr]

Deezer startet Desktop-App und ermöglicht verlustfreies Streaming

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEEZER

Der Musikstreaminganbieter Deezer hat heute den offiziellen Startschuss für seine Desktop-App gegeben. Deezer bringt sowohl für Windows als auch für macOS die passende App, womit man ab sofort auch über den Computer seine Lieblingsmusik streamen kann. Somit müssen Nutzer nicht mehr auf den... [mehr]

Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]