> > > > Samsung auf den Spuren von Apple: Der Galaxy Player

Samsung auf den Spuren von Apple: Der Galaxy Player

Veröffentlicht am: von

samsung

Der iPod Touch, das iPhone und dann das iPad - Apple baute in den letzten Jahren seine Produkpalette gehörig aus. Diesen Wandel nimmt nun Samsung wohl ebenfalls auf sich. Nach der Veröffentlichung des Galaxy S und dem Galaxy Pad folgt man nun weiter Apple und möchte nächste Woche auf der CES den Samsung Galaxy Player offiziell vorstellen. Bei dem Galaxy Player handelt es sich um einen Mediaplayer, welcher einem abgespeckten Galaxy S entspricht. Dabei wird wie auf dem Vorbild Galaxy S Android 2.2 zum Einsatz kommen und eine 1,0-GHz-CPU ihre Dienste verrichten. Das Super-Clear-LCD Display wird mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten arbeiten. Bilder können jederzeit über die eingebaute 3,2-Megapixel-Kamera geschossen werden.

Ebenfalls verbaut Samsung Features wie WLAN, Bluetooth 3.0 und GPS – also ein Galaxy S nur ohne Telefonfunktionen. In der Front des Gerätes möchte man außerdem eine VGA-Kamera verbauen, mit welcher Videogespräche über Skype möglich sein sollen (WLAN-Verbindung vorausgesetzt). Der Galaxy Player soll in einer 8-, 16- und 32-GB-Version erscheinen. Wem das nicht reicht, für den steht noch einen MicroSD-Karten-Slot bereit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
Und der Preis?
#2
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 377
Fast ne 1 zu 1 kopie des ipod touches
Naja wenn der preis attraktiv ist. Apps gibts ja genug inzwischen
#3
customavatars/avatar74963_1.gif
Registriert seit: 15.10.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Ja, der Preis wäre schon recht interessant :).

Von den Funktionen ist das gute Stück ne Überlegung wert, nur der Preis muss stimmen :angel:
#4
customavatars/avatar78323_1.gif
Registriert seit: 25.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1070
sehr interessant, jetzt nocch ein fairer preis und eine offene bespielbarkeit (ohne irgend eine erzwungene software wie itunes oder sony dreck) und das ding ist gekauft.
#5
Registriert seit: 13.12.2009

Obergefreiter
Beiträge: 110
Da es mit Android kommt hat man eine offene Bespielbarkeit..
#6
customavatars/avatar56087_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 873
dafür das apple laut vielen usern ziemlich miese produkte erstellt, gibt es ziemlich viele nachahmungen xD
#7
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Wenn sie wenigstens ein anständiges Gehäuse wie das vom SGH-F480i genommen hätten und nicht diesen billigen Plastikmüll vom Galaxy S...
#8
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5142
Immer diese Vergleiche mit Apple ... was wollt ihr denn bitte an einem MP3 Player mit 4,3" Display groß anders machen ?

Finde es an sich aber ganz nett, auch wenn Android immer noch dringend sowas brauch wie iTunes, die Preise schätze ich mal auf 25% unter den iPod Preisen ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Bose arbeitet am Nachfolger des Bluetooth-Kopfhörers QC35

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BOSE_LOGO

Der Bose QC35 gilt als einer der beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Wie nun der Hersteller per Newsletter bekanntgibt, könnte bald der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Unklar ist dabei allerdings, ob die Ankündigung bewusst erfolgte. Der Hersteller... [mehr]

Apple stellt iPod Nano und Shuffle ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

Vor dem iPhone war Apple vor allem für seine iPods bekannt. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem mobilen MP3-Player viel Geld verdient und damit seine eigene Musik-Plattform iTunes aufgebaut. Diese Ära geht nun zu Ende, denn Apple stellt die beiden Produkte iPod Nano und Shuffle komplett... [mehr]

Spotify bietet Jahresabo vergünstigt für 99 Euro an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Spotify ermöglicht seinen Kunden nun auch ein Jahres-Abonnement abzuschließen. Das Premium-Abo des Streaminganbieters kann aktuell für 99 Euro im Jahr gebucht werden. Die Aktion ist allerdings bis zum 31. Dezember befristet. Durch die Vorauszahlung für ein komplettes Jahr können Kunden im... [mehr]

Schweiz steigt aus UKW ab 2020 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWEIZ

Der Trend geht ganz klar hin zum digitalen. Sei es das analoge Fernsehen, welches in den Kabelnetzen abgeschaltet wurde, das analoge Antennenfernsehen welches bereits lange durch DVB-T und nun DVB-T2 ersetzt wurde oder auch das analoge Radio, welches nach und nach durch DAB+ ersetzt werden soll.... [mehr]

Deezer startet Desktop-App und ermöglicht verlustfreies Streaming

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEEZER

Der Musikstreaminganbieter Deezer hat heute den offiziellen Startschuss für seine Desktop-App gegeben. Deezer bringt sowohl für Windows als auch für macOS die passende App, womit man ab sofort auch über den Computer seine Lieblingsmusik streamen kann. Somit müssen Nutzer nicht mehr auf den... [mehr]

Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]