> > > > Neue In-Ear-Kopfhörer von Logitech

Neue In-Ear-Kopfhörer von Logitech

Veröffentlicht am: von

logitech_newDer Schweizer Peripheriehersteller Logitech hat vor einiger Zeit Ultimate Ears, einen Hersteller hochwertiger Kopfhörer, gekauft. Heute wurde gleich eine ganze Reihe neuer In-Ear-Kopfhörer gestellt, die verschiedenste Einsatzbereiche und Preisklassen abdecken. Für Einsteiger sind die Ultimate Ears 100 gedacht. Das Hauptaugenmerk liegt hier ganz klar auf gutem Preis/Leistungsverhältnis und schickem Aussehen. Die UE 100 gibt es in fünf Varianten, die sich jeweils in ihrem Design unterscheiden. Sie sollen bis zu 24 db Geräuschisolierung bieten können und sehr strapazierfähig sein. In Lieferumfang sind vier Ohrpassstücke enthalten. Die Ultimate Ears 100 Noise-Isolating Earphones sollen ab heute verfügbar sein und 19,99 Euro kosten.

Ultimate_Ears_100

Wer etwas mehr Komfort wünscht, der greift zu den Ultimate Ears 200 bzw. 200vi. Sie zeichnen sich duch noch besseren Tragekomfort und Flexibilität aus und sind in drei verschiedenen Farben (Pink, Schwarz, Blau) erhätlich. Die vi-Variante (Voice Integrated) bietet außerdem ein integriertes Mikrofon sowie Tasten zur Gesprächsannahme und Musiksteuerung. Im Lieferumfang des Ultimate Ears 200 Noise-Isolating Earphones sind fünf paar Ohrpassstücke und ein hochwertiges Metallic-Reise-Etui. Die Ultimate Ears 200 kosten 29,99 Euro, für die vi-Variante werden 39,99 Euro fällig.

Ultimate_Ears_200vi

Für Sportler empfiehlt Logitech die Ultimate Ears 300 bzw. 300vi. Sie sind besonders strapazierfähig und feuchtigkeitsbeständig um auch das härteste Training unbeschadet zu überstehen. Die Ultimate Ears 300 kosten 49,99 Euro, die vi-Variante kostet 59,99 Euro.

Ultimate_Ears_300

Für anspruchsvolle Genießer, die trotzdem Wert auf Design legen bietet Logitech die Ultimate Ears 400 bzw. 400vi. Sie zeichnen sich durch präzisen und detailreichen Sound aus und sitzen perfekt im Ohr. Im Lieferumfang liegen Comply-Foam-Ohrpasstücke bei, die den Tragekomfort nochmals erhöhen sollen. Die Ultimate Ears 400 sollen 59,90 Euro kosten, für die vi-Variante müssen 20 Euro mehr locker gemacht werden.

Das High-End-Segment decke die Ultimate Ears 700 ab. Sie bieten starken Sound und schickes Design. Mit Doppelmagneten wird ein detailreicher und hoch differenzierter Sound erreicht. Durch die Comply-Foam-Ohrpasstücke ist eine Geräuschisolierung von bis zu 26 dB bei gleichzeitigem sehr hohem Tragekomfort möglich. Die In-Ear-Kopfhörer bringen nur 11,6 Gramm auf die Waage und können so nahezu immer und überall getragen werden. Die Ultimate Ears 700 sollen laut Logitech 149 Euro kosten.

ultimate_ears_700_front_hi

Alle neuen In-Ears-Kopfhörer (außer UE 100) sollen ab Oktober verfügbar sein.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar92198_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Stuttgart Umgebung
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Ich kauf keine anderen Kopfhörer mehr, außer es gibt was besseres.
Ich hatte an einem Kauf noch nie so lange Freude dran. Der Sound ist bombastisch.

Hab mir damals die Ultimate Ears super.fi 5 EB für 150 Euro gekauft.
Dachte erst, es bereut zu haben so viel Geld auszugeben (davor hatte ich die Ultimate Ears super.fi 5 getestet, ohne EB [Extended Bass]), aber es hat sich verdammtnochmal gelohnt. Die Beste Investition die ich je gemacht habe ^_^
#2
customavatars/avatar47340_1.gif
Registriert seit: 16.09.2006
Rhein-Main-Gebiet
Korvettenkapitän
Beiträge: 2074
Darf man fragen, an welchem Gerät / MP3 Player du die dran hast, hotpizza?

Denn für mich muss da auch irgendwie die Relation stimmen.. für mich kämen z.B. 150 Euro In-Ears an einem 30 Euro Sansa Clip nicht in Frage..
#3
customavatars/avatar92198_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Stuttgart Umgebung
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Klar. Ich hab den Sony NWZ-438F (8GB), der ist aber inzwischen nicht mehr verfügbar. Damals hat er mich 130 Euro gekostet. Er hatte in Tests als bester Player abgeschnitten, vorallem beim Sound. Und er hat noch einen anderen Vorteil, läuft 45 Stunden wenn man Musik ununterbrochen abspielt :)
#4
Registriert seit: 03.07.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Die Ultimate Ears 700 gibt es schon eine ganze Weile, hab sie vor kurzen dank Gutschein für 62€ direkt bei Logitech gekauft.
#5
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
@ToxDwarf,

am Sansa Clip+ hängen andere Leute noch viel teurere und bessere In-Ears, eben weil der Sansa ein klasse MP3-Player ist.
#6
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Sind von denen da oben welche zum Joggen/bewegungsintensiven Sport geeignet?
#7
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Steht doch da:[Qoute]Für Sportler empfiehlt Logitech die Ultimate Ears 300 bzw. 300vi.[/Qoute]Aber zum rad fahren würde ich In-Ears nicht empfehlen, man hört dann fast keine Außengeräuche mehr. Dafür nehme ich nur die normalen Ohrhörer, also die die man nicht in den Gehörgang steckt. Und diese benutze ich dann auch zum laufen. Und die genügen mir auch dafür, denn für den Sport braucht muß man nicht unbedingt einen Supersound hören.
#8
Registriert seit: 15.02.2006
Frankfurt/Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Zitat ToxDwarf;15238855
Darf man fragen, an welchem Gerät / MP3 Player du die dran hast, hotpizza?

Denn für mich muss da auch irgendwie die Relation stimmen.. für mich kämen z.B. 150 Euro In-Ears an einem 30 Euro Sansa Clip nicht in Frage..


Der Sansa Clip gehört soundtechnisch zu den besten Playern. Ich betreibe bspw. daran die Triple.fi 10, die 10x soviel wie der Player gekostet haben und wurde noch nie enttäuscht.
#9
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Zitat Dusauber;15241427
Steht doch da:Aber zum Rad fahren würde ich In-Ears nicht empfehlen, man hört dann fast keine Außengeräuche mehr. Dafür nehme ich nur die normalen Ohrhörer, also die die man nicht in den Gehörgang steckt. Und diese benutze ich dann auch zum laufen. Und die genügen mir auch dafür, denn für den Sport muß man nicht unbedingt einen Supersound hören.


Darum geht es mir auch nicht, normale Kopfhörer (z.B die von Apple) fallen mir immer aus den Ohren und halten überhaupt nicht :/ - bin auch kein Fan von in Ear ;)
#10
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
@fast forward,

jedes Ohr ist halt anders. Ich hatte mir mal in Frankreich die chinesischen \"Yuin PK2\" bestellt. Der Klang ist gut, und die fallen mir auch nicht aus den Ohren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Hi-Fi: Neues Premium-Abo mit CD-Qualität in Planung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SPOTIFY_2013

Der Streaming-Anbieter Spotify scheint ein neues Abo-Modell vorzubereiten. Einige Android-Nutzer berichten von einem Pop-Up, das auf Spotify Hi-Fi hinweist. Das Abo werde laut der Beschreibung den Nutzer die Songs in CD-Qualität liefern, womit die Musikerfahrung laut dem Anbieter noch weiter... [mehr]

Apple AirPods erhalten Firmware-Update 3.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AIRPODS

Apple hat ohne Ankündigung seinen drahtlosen Kopfhörern AirPods eine neue Firmware verpasst. Ursprünglich wurden die kleinen Kopfhörer mit der Version 3.3.1 ausgeliefert, doch inzwischen steht Version 3.5.1 zur Verfügung. Da Apple das Update ohne Ankündigung verteilt, hat der Hersteller auch... [mehr]

Bose arbeitet am Nachfolger des Bluetooth-Kopfhörers QC35

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BOSE_LOGO

Der Bose QC35 gilt als einer der beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Wie nun der Hersteller per Newsletter bekanntgibt, könnte bald der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Unklar ist dabei allerdings, ob die Ankündigung bewusst erfolgte. Der Hersteller... [mehr]

Multiroom-Audio: Yamaha stellt MusicCast Add WXAD-10 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/YAMAHA

Yamaha hat mit dem MusicCast Add WXAS-10 eine Möglichkeit vorgestellt, um beliebige Audio-Geräte in eine MultiCast-Multiroom einzubinden. Laut Hersteller sei die einzige Voraussetzung, dass die Geräte einen analogen Audio-Eingang besitzen. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen dem Anschluss... [mehr]

Apple stellt iPod Nano und Shuffle ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

Vor dem iPhone war Apple vor allem für seine iPods bekannt. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem mobilen MP3-Player viel Geld verdient und damit seine eigene Musik-Plattform iTunes aufgebaut. Diese Ära geht nun zu Ende, denn Apple stellt die beiden Produkte iPod Nano und Shuffle komplett... [mehr]

Spotify bietet neue Alben teilweise nur noch verzögert für Free-Nutzer an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Der Streaming-Anbieter Spotify wird einen Teil der neue Alben nur noch seinen Premium-Nutzern sofort bei der Veröffentlichung zur Verfügung stellen. Zumindest dann, wenn der Künstler bei Universal Music unter Vertrag steht. Wie die Schweden mitteilen, habe man sich auf diese Regelung mit... [mehr]