> > > > Offizielle Ankündigung des Microsoft Zune HD

Offizielle Ankündigung des Microsoft Zune HD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

MicrosoftSchon seit Monaten kursieren Gerüchte über einen weiteren Zune-Player von Microsoft im Internet. Nun gibt der Hersteller offiziell bekannt, dass der "Zune HD" schon im Herbst dieses Jahres erscheinen wird. Der Player kommt mit einem 3,3-Zoll-OLED-Touchscreen (Auflösung: 480 x 272 Pixel), WLAN mit Anbindung an den eigenen Online-Marketplace, einer Docking-Schnittstelle für die Ausgabe von Videos an einem Fernseher sowie einen Digitaltuner für das DAB-Digitalradio-Pendant in den USA. Das "HD" im Namen steht für den Docking-Anschluss, der es erlaubt, Videos mit einer Auflösung von bis zu 1280 x 720 Pixeln auszugeben.

Die entsprechende Docking-Station muss separat erworben werden. Weiterhin sind Multitouch-Funktionalität, ein Browser und eine XBOX-Live-Integration geplant. Ansonsten war Microsoft recht zurückhaltend mit den herausgegebenen Informationen: Welche Dateitypen unterstützt werden, ob ein entsprechender Tuner für Europa eingebaut oder wann der "Zune HD" in Europa veröffentlicht wird, gab man nicht bekannt. Auch die Speicherkapazitäten behielt man bisher für sich.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kabelloser Kopfhörer Bose QuietComfot 35 angekündigt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BOSE

Bose hat mit dem QuietComfort 35 eine kabellose Variante seines bekannten QuietComfort 25 angekündigt. Der Around-Ear-Kopfhörer soll laut dem Hersteller eine der besten Lärmreduzierungen bieten und damit die Umgebungsgeräusche via Noise-Cancelling eliminieren. Hierzu wird Bose dem Kopfhörer... [mehr]

Amazon Echo als Vorbild: Sonos will Sprachassistenten integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONOS

Seit dem Start vor knapp 14 Jahren hat der Druck auf Sonos stetig zugenommen. Vor allem die großen Elektronikhersteller sprangen nach und nach auf den Multiroom- und Streaming-Client-Zug auf, konnten in Hinblick auf die Zahl der unterstützten Plattformen und Dienst aber bislang nicht aufholen.... [mehr]