> > > > Apple startet deutschen iTunes-Movie-Store

Apple startet deutschen iTunes-Movie-Store

Veröffentlicht am: von

apple_logoWie heute von Apple bekannt gegeben wurde, ist der iTunes Store um eine weitere Kategorie erweitert worden. Neu hinzugekommen ist der "iTunes Movie Store", d.h. die Möglichkeit über iTunes Spielfilme zu leihen und bei Gefallen auch zu kaufen. Bislang ist das Angebot noch nicht allzu groß, was sich aber in geraumer Zeit ändern sollte. Anfangs starteten die Serien-Angebote im deutschen iTunes-Store auch mit wenigen Serien, was sich nun aber relativiert hat. Der Filmverleih lehnt sich preislich leider an den amerikanischen Movie-Store an - Apple übernimmt die Preise 1:1. So kostet ein Film, wenn man ihn für 30 Tage ausleiht, 2,99 Euro. In der hochauflösenden 720p-Version, die aktuell noch Apple-TV-Exklusiv ist, kosten die Filme je einen Euro mehr. Innerhalb der 30-Tage-Frist muss man den Film ansehen, tut man dies nicht, verfällt die Leihgabe. Einmal angefangen, muss der Film innerhalb von 48 Stunden geguckt werden, danach verfällt die Leihgabe ebenfalls.

Solange man die Filme über iTunes kauft, ist ein überspielen auf einen iPod oder iPhone mit Videofunktion ebenfalls gestattet. Ein aktuelles Film-Angebot ist "Hitch - Der Date-Doktor", den Apple für 99 Cent anbietet. Wünschenswert wäre, wenn es weiterhin in einem bestimmten Zyklus die 99-Cent-Angebote geben würde.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30669
Wenn ich mir HD-Filme jetzt auch ohne Apple TV kaufen/leihen könnte wäre ich ja zufrieden. Aber das hat Apple ja mal wieder eingeschränkt, soll sich aber zeitnah ändern.
#2
customavatars/avatar15158_1.gif
Registriert seit: 11.11.2004
Unser Basar
SuperModerator
Wahoo's Padawan
Beiträge: 19892
Also ich hab gleich mal Itunes angeworfen und bin enttäuscht:
10-14€ für einen Film, keine Sprachen auswählbar ( englischer Originalton wäre bei dem Preis ja wohl drinne gewesen... ) und fehlendes HD => Apple is doing it wrong.
Da bekommt man auf DVD mehr fürs Geld geboten, da muss sich Apple noch ein bissle drehen, damit das rund läuft, ansonsten wird der schöne Ansatz im Sande verlaufen :(
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30669
Naja, muss dir teilweise widersprechen:

Film kaufe: 8 - 14 Euro
Film leihen: 1 - 4 Euro

Gerade der Film der Woche für 99 Cent ist ein gutes Angebot.

Was die Tonspuren betrifft - manche Filme haben auch deutsche und englische Tonspur. Das fehlende HD halte ich allerdings auch für einen Fehler.
#4
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
das hd wird sicher noch kommen - wenn sich apple tv erst mal genug verkauft hat ;)
und ja, die leihfunktion ist ja auch die hauptsache...kaufen würde ich dort einen film nie, da ich die filme die es da für 8 euro gibt, auch für 8 euro als dvd bekomme...von daher eher uninteressant bei den preisen...aber die leihgebühr ist in ordnung, vor allem wenn es immer mal wieder einen guten 99er ( ;-) ) geben würde!
#5
customavatars/avatar15404_1.gif
Registriert seit: 20.11.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4263
schließe mich da eurer Meinung an.
Kaufpreis ist mir auch zu teuer, da hol ich mir lieber die DVD, die Leihgebühr im Gegenteil halte ich für vollkommen akzeptabel, besonders das 99Cent Angebot.
#6
Registriert seit: 17.08.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2365
aus meiner sicht sind die angebote nicht attraktiv:

wir haben eine 24/7 videothek um die ecke mit einer riesigen auswahl.
kostenpunkt je film: 3std/0,90€ , 6std/1,80€ ... mehr ist nicht nötig zumeist. ansonsten bezahlt man halt 3€ für einen tag, wobei das die ausnahme ist.

außerdem finde ich die dvd preise zu hoch angesetzt. einerseits wird mit einem ladenangebot konkurriert, andererseits wird der nachteil fehlender hülle/dvd/zusatzkram nicht stark genug relativiert.
#7
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
naja, es ist einfach die bequemlichkeit, die man da auf jeden fall auch mitbezahlt...unsere 24h video ist z.b. erst mal 10 minuten mit dem auto entfernt! und da habe ich abends wenn ich mit freunden einen film gucke keine lust, ihn wegzubringen... und wenn ich 3 euro für einen tag zahle, kann ich auch einfach für 3 euro bei itunes lade ;)
#8
customavatars/avatar15158_1.gif
Registriert seit: 11.11.2004
Unser Basar
SuperModerator
Wahoo's Padawan
Beiträge: 19892
Filme für 8€ o.O
Den billigsten den ich gesehen hab waren 9.99€.
Und unterschiedliche Tonspuren hab ich auch nicht gesehen. ( Gut ich hab auch erstmal nur bei den BLockbustern wie Hancock usw. geschaut ).
Ich finde auch den Kaufpreis nicht uninteressant. 720p reicht bei ´mir aus ( hab nur HD Ready ), BluRays kosten teils das Doppelte hier kann Apple sicher Punkte holen. Wenn sie es dann endlich mal frei geben....
#9
customavatars/avatar31681_1.gif
Registriert seit: 19.12.2005
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2100
Was habt ihr denn für Videotheken?
Hier bei Videoworld in Berlin (recht große Videothekenkette) kosten die DVDs 1€/Tag.. ausnahmslos alle. (nicht in allen Filialen).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify bietet Jahresabo vergünstigt für 99 Euro an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Spotify ermöglicht seinen Kunden nun auch ein Jahres-Abonnement abzuschließen. Das Premium-Abo des Streaminganbieters kann aktuell für 99 Euro im Jahr gebucht werden. Die Aktion ist allerdings bis zum 31. Dezember befristet. Durch die Vorauszahlung für ein komplettes Jahr können Kunden im... [mehr]

Deezer startet Desktop-App und ermöglicht verlustfreies Streaming

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEEZER

Der Musikstreaminganbieter Deezer hat heute den offiziellen Startschuss für seine Desktop-App gegeben. Deezer bringt sowohl für Windows als auch für macOS die passende App, womit man ab sofort auch über den Computer seine Lieblingsmusik streamen kann. Somit müssen Nutzer nicht mehr auf den... [mehr]

Schweiz steigt aus UKW ab 2020 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWEIZ

Der Trend geht ganz klar hin zum digitalen. Sei es das analoge Fernsehen, welches in den Kabelnetzen abgeschaltet wurde, das analoge Antennenfernsehen welches bereits lange durch DVB-T und nun DVB-T2 ersetzt wurde oder auch das analoge Radio, welches nach und nach durch DAB+ ersetzt werden soll.... [mehr]

Crowdfunding-Pleite: 3D-Kopfhörer von Ossic kommt nicht auf den Markt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/OSSIC

Per Crowdfunding wurde der 3D-Kopfhörer Ossic X erfolgreich finanziert. Dieser sollte einen besonders hochwertigen Sound bieten und dem Nutzer ein 3D-Hörerlebnis ermöglichen. Insgesamt wurden von den Unterstützern satte 6 Millionen US-Dollar eingesammelt, doch dies reichte anscheinend für die... [mehr]

Spotify fragt beim Familien-Abo nach GPS-Position

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY_2

Der Streaming-Anbieter Spotify scheint aktuell verstärkt Nutzer eines Familien-Abonnements zu überprüfen. Bisher genügte es, dass die Familienmitglieder einer geteilten Mitgliedschaft die identische Postleitzahl sowie Adresse angegeben hatten. Diese Angaben können jedoch leicht gefälscht... [mehr]

Sonos verteilt Updates für Apples AirPlay 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

Sonos hat damit begonnen, die im Oktober 2017 angekündigte Unterstützung für Apples AirPlay 2 via Softwareupdate zu verteilen. Allerdings hat sich nicht Sonos fast neun Monate Zeit gelassen, sondern Apple hat AirPlay 2 erst mit dem Update auf iOS 11.4 Ende Mai freigeschaltet. Per AirPlay können... [mehr]