> > > > Sony setzt auch in Zukunft auf physische Datenträger

Sony setzt auch in Zukunft auf physische Datenträger

Veröffentlicht am: von

sonyDie Abschaffung von physischen Datenträgern steht für Kazuo Hirai, Chef von Sony Computer Entertainment, noch in den Sternen. Während andere Hersteller immer mehr auf Downloads über das Internet setzen, verfolgt Kazuo Hirai eine andere Strategie. Da Sony auch in Ländern mit schlecht ausgebauter Internet-Infrastruktur interagiert, sei es nicht ohne weiteres möglich, komplett auf Datenträger wie DVDs oder CDs zu verzichten. Die Vorteile des modernen Internets stehen einfach noch nicht jedem in der notwendigen Qualität zur Verfügung, die eine komplette Umstellung auf digitale Downloads erfordern würde. Vor allem immer größer werdende Spiele, mit einer Größe von mehreren Gigabyte, wären sehr problematisch. Denn auch in Deutschland sind noch lange nicht alle Gebiete mit vollwertigem DSL ausgestattet. Für Sony steht daher fest, dass eine komplette Umstellung auf digitale Downloads in den nächsten Jahren nicht stattfinden wird. Somit werden auch zukünftige Generationen von Sonys Spielekonsolen mit einem Laufwerk ausgestattet sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar73267_1.gif
Registriert seit: 21.09.2007
Brändenburgh
Fregattenkapitän
Beiträge: 2677
Joa, also es sollte zumindest so viel dabei sein, dass man das Gerät erst mal vernünftig in Betrieb nehmen kann.

Da habe ich jetzt auch was Unglaubliches erlebt: Meine Firma hat sich einen neuen Satz Telefone vonner Telekom gekauft. Der Witz war hierbei, dass man sich die Tasten, bis auf die Wahltasten selbst beschriften muss. Ok, bei Schnellwahltasten bzw. frei belegbaren, muss es ja so sein, aber bei diesem Telefon fehlten z.B. auch die Beschriftungen für den Lautsprecher und das Telefonbuch und es gab in der Kurzbeschreibung zum Telefon KEINE Übersicht zur Tastenbelegung. Man müsste sich jetzt als erst mal online die Komplettbeschreibung laden, damit man erst mal weiß, welche Taste welche ist... Also das ist ja nun wirklich sehr nervig...
#3
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
Sehr gute Entscheidung. Wie schon erwähnt in DE ist der Internetausbau noch lange nicht so wie er sein sollte.
Selbst mit DSL sind mehrere GB eine Qual und da ist dringend nachbesserungsbedarf seitens der Anbieter gefragt.
#4
customavatars/avatar3158_1.gif
Registriert seit: 19.10.2002
Köln
Kapitänleutnant
Beiträge: 1920
Hehe - und das im Land, das weltweit mit führend in Bezug auf die Flächendeckung mit Breitband-Netzzugängen ist. ;-)
#5
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Naja, Sony hat allerdings auch keine Alternative etwas anderes zu denken, da sie Milliarden in ihr blu-ray Monopol investiert haben und die Kohle wollen sie sich natürlich vom Kunden zurückholen.
#6
customavatars/avatar125921_1.gif
Registriert seit: 27.12.2009
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1719
Wobei ich finde dass die Internetanbindung in Hamburg ausgesprochen gut ist (selbst hier im Vorort habe eine 50er Leitung). Wenn man jetzt aber z.B. von einer BluRay ausgeht dann sind das nicht nur ein \"paar\" GB sonder locker mal 10-50... Das dauert dann auch bei flotter Anbindung ein weilchen.
#7
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 4111
In den Großstädten ist diese auch meist ausreichend dimensioniert. Aber in vielen Gegenden ist bisher nur Lite-DSL verfügbar. Kenne auch noch Leute, die nur ISDN zur Verfügung haben.
#8
customavatars/avatar121633_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Schweiz
Bootsmann
Beiträge: 758
Zitat MacDuncan;15207295
Hehe - und das im Land, das weltweit mit führend in Bezug auf die Flächendeckung mit Breitband-Netzzugängen ist. ;-)

also für eine solche Aussage muss ich als "Ausländer" schon eine Quellenangabe einfordern :asthanos:
#9
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25853
wäre ja schlecht wenn auf einmal keine cd/dvd/bluray lizenzgebühren mehr reinkommen würden ;)
#10
Registriert seit: 28.10.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5148
Die Schere zwischen langsam und schnell wird immer größer. Dort, wo es vor x Jahren nur DSL6000 gab, gibts es längst 16000+ und bis zu 100Mbit. Bekam man vor x Jahren nur DSL2000, kriegen davon die allermeisten mittlerweile auch nicht mehr. Gleichzeitig wird längst über Internet telefoniert und die Webseiten wurden dank neumodischem Firlefanz auf multimediale "Portale" aufgeblasen, die deutlich mehr aus der Leitung ziehen als die stinknormalen HTML-Seitchen von früher. Von Youtube, Flashmist will ich jetzt mal gar nicht anfangen.

Vor dem Hintergrund ist jeder mit einer langsamen Leitung froh, dass er manches auch weiterhin auf Medien kaufen kann und nicht jeden Mist runterladen muss ...
#11
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Man bedenke den Speicherplatz den der User braucht für seine virtuellen BR Disc\'s....ebenso die Unflexibilität eines solchen virtuellen Inhaltes...nix mit mal eben drei BR\'s unterm Arm zu Freunden ;)

...schlussendlich wird\'s dann doch auf BR gebrannt, dann können die von Sony das auch gleich für mich machen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]