> > > > Nächste XBOX-Generation deutlich schneller?

Nächste XBOX-Generation deutlich schneller?

Veröffentlicht am: von
MicrosoftNachdem Microsoft das "Project Natal" vorgestellt und der aktuellen XBOX 360 damit ein längeres Leben versprochen hat, sind nun schon Gerüchte über die nächste XBOX-Generation aufgetaucht. Demnach soll die neue XBOX eine IBM-6-Kern-CPU mit doppelter Geschwindigkeit, eine AMD-GPU mit 600-Mhz, 32-MB-eDRAM und Shader Model 5.0, verdoppeltem Arbeitsspeicher und eine SSD enthalten - so zumindest die Gerüchte, die 1UP in die Welt setzt. Endlich soll mit der nächsten XBOX auch ein WLAN-Modul standardmäßig integriert sein - bei dem herkömmlichen DVD-Laufwerk soll es jedoch bleiben. Dies soll den Preis der Konsole bei rund 300 US-Dollar halten - erscheinen könnte sie im Bundle mit "Project Natal" im letzten Quartal 2010. Ob die Gerüchte der Wahrheit entsprechen, wird sich zeigen, sobald die Konsole auf dem Markt ist.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar56309_1.gif
Registriert seit: 20.01.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2700
Wieso Blu-Ray können doch auch flash speicher als medium nehmen
#11
customavatars/avatar24892_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1990
jo flash oder die spiele direkt ausm internet laden. das ist um einiges besser als bluray oder dvd
#12
customavatars/avatar25580_1.gif
Registriert seit: 30.07.2005
Leverkusen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4926
Zitat Bergbube;12512539
jo flash oder die spiele direkt ausm internet laden. das ist um einiges besser als bluray oder dvd


eh nein ;-)
weil 1. 32 gb flash zu klein
2. i net leitungen noch zu langsam für games on demand.
#13
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 7017
eben! für mich als zwangs DSL-light nutzer, wäre das ein ausschluskriterium!
#14
customavatars/avatar107451_1.gif
Registriert seit: 28.01.2009
Loxstedt
Korvettenkapitän
Beiträge: 2309
Zitat badsmile82;12514534
eh nein ;-)
weil 1. 32 gb flash zu klein
2. i net leitungen noch zu langsam für games on demand.


Ja dann Flashspeicher mit 128 GB, der ist groß genug. Vielleicht reicht aber auch schon der mit 64 GB.
#15
Registriert seit: 08.01.2009
Schland
Bootsmann
Beiträge: 563
die sollen nicht schnellerererer sondern größerererer

Ich brauch Platz !
#16
customavatars/avatar16337_1.gif
Registriert seit: 12.12.2004
frankfurt
Bootsmann
Beiträge: 525
vllt wird die ssd zum cachen der games genutzt und ne stinknormale hdd zum storen der games.
#17
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13380
Dann müssten aber auch erstmal Daten von der HD auf die SSD kommen...(zumindest einmal, oder?)

Das glaube ich eigentlich nicht. Dafür ist ja auch der "Ram" da, oder ?

Aber 32 GB sind zuwenig, das stimmt. Das doppelte sollte es schon sein.

Aber es wird sicher so laufen wie bei der momentanen Generation.

Kommen sicher Versionen mit mehr Speicher. In einem Jahr kosten SSDs wohl auch nichtmehr soviel wie heute.
#18
customavatars/avatar64321_1.gif
Registriert seit: 20.05.2007
nähe Heidelberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
Ich weiß ja nicht... die Hardware haut mich nicht vom Hocker.
6 Kerne wird es denk ich in sehr naher zukunft auch schon für Desktops geben und 1024MB sind ja inzwischen schon fast Standard.
#19
customavatars/avatar25580_1.gif
Registriert seit: 30.07.2005
Leverkusen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4926
Zitat Cux1970;12514682
Ja dann Flashspeicher mit 128 GB, der ist groß genug. Vielleicht reicht aber auch schon der mit 64 GB.


nä mir würde nicht mal 500 gb reichen

aber da das eh alles sommerloche enten sind genau wie dat mit von wegen ps3 accounts sperren usw ;-)

alles fake laberrei usw *g*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]