> > > > Pay-TV-Anbieter Sky startet mit eigener Soundbox für 599 Euro

Pay-TV-Anbieter Sky startet mit eigener Soundbox für 599 Euro

Veröffentlicht am: von

skyDer Pay-TV-Anbieter Sky steigt ab sofort auch in den Markt der Lautsprecher ein und stellt mit der Soundbox eine Lösung für den heimischen Fernseher vor. Die Soundbox wird sich beim Design am Sky-Q-Receiver orientieren. Sky reagiert damit auf den Bedarf eines höherwertigen Sounds, denn oftmals erfolgt die Audioausgabe über den Fernseher und diese sind nicht immer für ihre hohe Audioqualität bekannt. 

Sky hat die Soundbox zusammen mit dem französischen Hersteller Devialet entwickelt. Insgesamt sorgen neun verbaute Lautsprecher für den Klang. Drei davon sind als Hochtöner ausgelegt, während die restlichen sechs für die tieferen Töne zuständig sind. Als Anschlüsse stehen neben HDMI auch ein optischer Audioeingang zur Verfügung. Auch Bluetooth ist mit an Bord, womit beispielsweise auch das Smartphone mit der Soundbox verbunden werden kann.

Der Klang der Soundbox soll vor allem auf das Zusammenspiel mit dem Sky-Q-Receiver perfekt abgestimmt sein. Allerdings stehen auch alternative Sound-Modi zur Verfügung, um den Klang nach den eigenen Bedürfnissen anpassen zu können. 

Sky lässt sich die Soundbox kräftig bezahlen, denn das Unternehmen verlangt dafür satte 599 Euro. Damit ist der Lautsprecher kein Schnäppchen und wird wohl hauptsächlich von Enthusiasten erworben. Kunden von Sky erhalten allerdings einen Rabatt und müssen für die Soundbox 299 Euro bezahlen. Die Auslieferung soll im August starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.67

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
76 mm Wooferchen :D

Insgesamt etwa so viel Fläche, wie ein 18 cm Woofer.

599 € sind Marketing, damit die Leute denken, dass sie 300 € sparen, wenn sie das Teil für 299 € kaufen.

MMn Mist.
#2
Registriert seit: 20.02.2014

Bootsmann
Beiträge: 649
Und selbst dann wäre es noch zu teuer...
#3
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 280
Von nubert gibt es derzeit ihre Pro-Soundbar für 555 statt 585 EUR, welches dieses Ding wohl in Grund und Boden spielen wird.
#4
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 2014
Für das Geld kriegt man z.B. 2 ordentliche Standboxen und hat wesentlich mehr davon.
#5
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 14449
Nicht Jeder kann und / oder will mehrere Stand- / Regal-Lautsprecher aufstellen. Eine Soundbox / -bar kann da eine sehr gute Alternative sein. Das Modell von Sky ist das Geld nicht wert.Gerade gibt es das Teufel Cinebar One+ @Amazon für 349€.
#6
customavatars/avatar152317_1.gif
Registriert seit: 25.03.2011
KönigReich Bayern
Bootsmann
Beiträge: 755
Wer zugriff auf ein paar holzbearbeitungsmaschinen hat, schraubt sich sein setup selbst zusammen nach eigenem gusto. Vorlagen gibt es sehenswerte im www.
https://www.youtube.com/watch?v=DZ6oMm8AARY&list=LL6d198c0JG08ZFy5E4HMsSw&t=0s&index=252
#7
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2082
Da wegen des Sky Q Updates momentan wieder scharenweise gekündigt wird, bezweifle ich, dass das Ding viele Abnehmer findet. Aber für die Entwicklung einer solchen wertlosen Kiste ist natrürlich Geld da.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]