1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. LG Display könnte Samsung bereits ab Juli mit LCD-Panels beliefern

LG Display könnte Samsung bereits ab Juli mit LCD-Panels beliefern

Veröffentlicht am: von

lg logo 2011 LG Display könnte bereits ab Juli 2017 Samsung mit LCD-Panels beliefern. Jedenfalls hat jenes der CEO von LG Display, Han Sang-Beom, selbst angedeutet. Dadurch würden die beiden extrem miteinander konkurrierenden Hersteller LG und Samsung dann in diesem Bereich zu Partnern werden. Der Grund für das mögliche Abkommen liegt darin, dass Sharp 2016 die Kooperation mit Samsung beendet hat. Zuvor lieferte auch Sharp Panels an Samsung, beendete dann aber die Zusammenarbeit, um die hauseigenen Panels für seine Fernseher der Reihe Aquos selbst zu horten.

Laut dem LG-Display-Manager sei das Abkommen mit Samsung zwar in den Details noch nicht in Stein gemeißelt, er sei sich aber sicher, dass man Samsung ab der zweiten Jahreshälfte 2017 beliefern werde. Nicht nur Samsung soll dabei Interesse an weiteren Panels von LG Display haben, auch Hisense und Sony haben wohl bereits an die Tür geklopft – auch mit ihnen beendete Sharp nämlich die Partnerschaften.

Samsung bezieht natürlich auch Panels von Samsung Display, seiner eigenen Tochter. Das reicht aber wohl aktuell nicht aus, um das Wegfallen der durch Sharp zugesteuerten Einheiten zu kompensieren. Daher will man nun Panels von nicht nur LG Display, sondern auch AUO aus Taiwan und BOE aus China beziehen. Sony geht ähnlich vor und will zum Beispiel ebenfalls bei LG Display mehr Panels bestellen und auch Samsung Display als Zulieferer einspannen. Während die Hersteller also im TV-Markt erbitterte Konkurrenten sind, arbeiten sie hinter den Kulissen zusammen.

Angemerkt sei, dass es solche Partnerschaften natürlich häufig gibt: Obwohl Apple und Samsung sich vor Gericht international beispielsweise beharkt haben, fertigt Samsung für Apple die SoCs der iPhone und iPad. Samsung hat sich zu der offenbar bald anstehenden Zusammenarbeit mit LG Display aber noch nicht geäußert.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • NVIDIA präsentiert die neue Shield TV und Shield TV Pro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA ist eigentlich für seine Grafikkarten bekannt, doch nun hat das Unternehmen eine aktualisierte Version seines Shield TV vorgestellt. Der Hersteller hat neben dem Shield TV auch gleich den Shield TV Pro angekündigt. Beide Modelle werden dabei mit dem Fernseher verbunden und setzen... [mehr]

  • Kulissenbau für The Mandalorian: LED-Leinwand und Unreal Engine

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ILM

    Ab dem 24. März wird hierzulande auch Disney+ als weiterer großer Streamingdienst-Anbieter an den Start gehen. Filme von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geoghraphic sollen dem Angebot von Amazon Prime und Netflix Konkurrenz machen. Ausgängeschild von Disney+ ist sicherlich The... [mehr]

  • Machine Learning macht aus altem S/W-Video 4K60FPS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Alte Filmaufnahmen haben durchaus ihren Charme und können je nach Genre dazu beitragen, dass bestimmte Filme und Serien nur in der jeweiligen Optik funktionieren. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen so manche Filmsequenzen optisch weiter zurück. Die Ankunft eines... [mehr]

  • Neo und Trinity kehren für einen vierten Matrix-Teil zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MATRIX_LOGO

    Die Matrix-Trilogie war eine der herausragenden und einflussreichsten Filmreihen um die Jahrtausendwende. Mit dem dritten Teil, Matrix Revolutions, wurde sie 2003 eigentlich zu einem Ende geführt. Doch nun ist tatsächlich ein vierter Teil geplant. Gerade der erste Matrix-Teil wurde mit seinem Mix... [mehr]

  • LG 2019 OLED TVs bekommen G-Sync-Unterstützung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG-NEW

    Der südkoreanische Hersteller LG erweitert seine OLED-Fernseher C9 und E9 aus dem Modelljahr 2019. Beide Geräte werden in Zukunft G-Sync unterstützen. Obwohl die Modelle selbst keine G-Sync-Hardware besitzen, wurden die genannten Geräte von NVIDIA als offiziell G-Sync-tauglich zertifiziert.... [mehr]

  • Zertifizierungsprogramm: Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel für HDMI 2.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HDMI

    Die Auswahl der verschiedenen HDMI-Kabel ist groß und schnell verliert man dabei den Überblick. Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat das HDMI-Forum ein verbindliches Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen. Dabei geht es um den neusten HDMI-Standard in der Version 2.1. Damit sind laut den... [mehr]