> > > > Sonys neuer Ultra HD Blu-ray-Player: der UBP-X800

Sonys neuer Ultra HD Blu-ray-Player: der UBP-X800

Veröffentlicht am: von

sonySony hat auf der CES 2017 endlich seinen ersten, bald breit verfügbaren Ultra HD Blu-ray Player vorgestellt. Der neue UBP-X800 soll noch im Frühjahr 2017 auf den Markt kommen und in Deutschland voraussichtlich 399 Euro kosten. Neben den brandneuen Ultra HD Blu-ray spielt der Player natürlich auch CDs, DVDs, DVD-Audio, Super Audio CD, Blu-ray und Blu-ray 3D einwandfrei ab. Außerdem unterstützt das Abspielgerät HDR10 – nicht aber Dolby Vision. Dafür lassen sich mit dem Player auch hochauflösende Audiodaten dank DSD-Unterstützung (Direct Stream Digital) wiedergeben. Entsprechend setzt Sony zusätzlich auf Bluetooth als Komfort-Schnittstelle, um drahtlose Kopfhörer mit dem Player zu verbinden und so drahtlos Musik zu hören. Als physische Ports sind noch zweimal HDMI, Ethernet, USB und Coaxial vorhanden. Auf Optical verzichtet Sony hingegen. Wi-Fi ist natürlich ebenfalls integriert.

Sony UBP X800

Großes Tamtam machte Sony auf der CES 2017 in Las Vegas um den Player nicht. Streng genommen handelt es sich auch nicht um den ersten UHD-Player des Unternehmens, denn zuvor zeigt man bereits den UBP-X1000ES, welcher jedoch bis heute faktisch nicht im Handel zu bekommen ist.

Social Links

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 647
@Romsky Ich habe ein 3D TV aber haben denn müll noch nie Benutzt.
Einmal wollte ich und dann ging es nicht weil die Beterin aus dieser Brille Alle wahren.
Darauf hin habe ich die 2 Brillen genommen und im Mülleimer entsorgt.






#6
Registriert seit: 17.05.2016
Wien
Matrose
Beiträge: 10
Wie kann es eigentlich sein, dass derartige Geräte um astronomische Preise von 400-600€ angeboten werden, wenn sogar die neue XBox um unter 250€ damit ausgestattet ist, also die Hardwarekomponenten allein scheinbar kaum Mehrkosten verursachen?
#7
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Zitat i7er;25211703
Wie kann es eigentlich sein, dass derartige Geräte um astronomische Preise von 400-600€ angeboten werden, wenn sogar die neue XBox um unter 250€ damit ausgestattet ist, also die Hardwarekomponenten allein scheinbar kaum Mehrkosten verursachen?


????

Das kann man nicht so vergleichen. Erstens sind die Uhd player erste Reihen und damit immer teuer, genau wie bei den ersten oleds. Letzlich sind die immer noch teuer.

Und was das Innenleben angeht, verwundert die Frage in einem tech Forum schon. Laufwerke und Kompenenten sind viel mehr auf das Signal ausgelegt als in einer Spielekonsole. Für manche ist das Unsinn, für manche nicht.

Es gibt ja Leute die ne MP3 hören und nicht verstehen, dass andere eine wav Datei bevorzugen. Vegleiche von audiophilen und videophilen sind eigtl nicht gut, hier aber schon. Denn es ist wirklich schon penibel. Aber wer richtig Geld in Kabel Equipment und co ausgibt, wird auch ein echtes Abspielgerät wollen.

Würde ja hier auch keiner fragen, Ob Pc teile für billig Geld nicht den Enthusiasten gleichwertig sind.
#8
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Bootsmann
Beiträge: 718
Zitat Performer;25211502
Wenn eine Firma wie Sony (die auch im Filme Sektor mitmischt) so lange braucht um einen UHD Player auf den Markt zu bringen und in der PS4 Pro auf ein UHD Laufwerk verzichtet
sagt es doch alles über den Erfolg von UHD Blu-Ray. Man hätte erst einmal mit 3D weiter machen sollen und meinetwegen ab 2020 mit dem UHD und HDR Quatsch anfangen können.
Bis dahin hätte man Kosten gespart und kapiert, daß die Zukunft Streaming ist. Kaum noch Leute sind bereit der Filmindustrie Geld für überteuerte Filme in den Rachen zu schmeißen.


wir brauchen uhd damit fhd billiger wird
#9
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7163
Zitat T1000101;25211614
@Romsky Ich habe ein 3D TV aber haben denn müll noch nie Benutzt.
Einmal wollte ich und dann ging es nicht weil die Beterin aus dieser Brille Alle wahren.
Darauf hin habe ich die 2 Brillen genommen und im Mülleimer entsorgt.


Das ist der Grund warum du 3D nicht gut findest. Selten so etwas sinnloses gelesen.

Es ist echt nervig das es zur Zeit keine Geräte gibt die halbwegs zukunftsfähig sind. Dolby Vision geht nicht auf allen Geräten. 3D geht dank der kleinen BDXL nicht. Und über Streaming müssen wir wohl kaum reden. Ich nutze das zwar auch, würde aber nie einen guten Film darüber gucken. Die Qualität von Amazon, Netflix usw. ich wirklich schlecht. Aber was soll man bei 25 Mbit schon erwarten. Wäre schön wenn es die Möglichkeit gebe hier mehr Qualität zu bekommen.

Jetzt kommen die ersten Player für 500 Euro damit im in 6 Monaten die ersten Player mit HDMI 2.1 angekündigt werden.
#10
Registriert seit: 22.10.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 267
das hier ist der grund warum sony mit fadenscheinigen ausreden kein 4k laufwerk in der ps4 pro verbaut haben , für ein bischen software und anderen laser noch mal 400 tacken einstreichen und bei dr 4k konsole drauf verzichten .....

bin mit meiner xbox one s sehr zufrieden und kann vor allem meine alten 360 spiele spielen
#11
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 647
Zitat RichieMc85;25212202
Das ist der Grund warum du 3D nicht gut findest. Selten so etwas sinnloses gelesen.


Nee gibt mehr gründe. Brille Stört, 3D Efekte finde ich zu gering. Das mit den Beterin die alle waren hat das Fass zum überlaufen gebracht.
Für mich sind das 2 Gründe 3D abzulehnen.
Jeder Hat halt seine Gründe irgendetwas nicht zu nutzen auch wen es für andere Banal aussehen mag.
#12
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7163
3D auf einem LCD macht auch einen Spaß. Sage es immer wieder 3D für zu Hause ist ohne Beamer keine Option. Normale TVs sind dafür einfach nicht geeignet, daher ist 3D auch im privaten gescheitert.
#13
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 11955
Es ist nur aus dem Grund gescheitert weil die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander geht, wodurch es sich immer weniger Leute leisten können original Filme zu kaufen.
Wenn dann die 3D Version auch noch doppelt soviel kostet ist es kein Wunder, daß man darauf verzichtet bzw. verzichten muss. Da hat sich die Filmindustrie ein Eigentor geschossen.

Natürlich ist es aufwendiger/teurer in 3D zu drehen und Pop Out Effekte am Computer zu erstellen aber es deswegen wieder aus dem Heimkino zu verbannen ist kapitalistische Kacke.
4K und HDR werden uns als Besonderheiten verkauft obwohl es natürliche Weiterentwicklungen im Bereich Film und Technik sind. Profit am Fortschritt machen ist clever aber traurig.
#14
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7163
Welche Schere meinst du denn? Die Mittelschicht wird halt immer kleiner aber das ist ja in allen westlichen Ländern so. Mal sehen wie es dann weiter geht, wenn sich der Staat die ganzen Sozialausgaben nicht mehr leisten kann. Aber egal ist ein anderes Thema.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]