> > > > Video-Streaming: Amazon Prime Instant Video dominiert in Deutschland

Video-Streaming: Amazon Prime Instant Video dominiert in Deutschland

Veröffentlicht am: von

amazonDeutschland wird mittlerweile immer mehr mit dem Video-Streaming warm: Gerade unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen gibt es immer mehr Nutzer, die sich z. B. gar keine optischen Datenträger mehr kaufen und sogar auf traditionelles, lineares Fernsehen verzichten, um sich in erster Linie dem Streaming hinzugeben. In der ARD- / ZDF-Onlinestudie wurde nun herausgearbeitet, welche Anbieter in Deutschland am erfolgreichsten sind. Wenig überraschend ist weiterhin Amazon mit Prime Instant Video hierzulande der der Platzhirsch. 12 % der Befragten geben an Amazon Prime Instant Video zu verwenden. Mit 7 % liegt Netflix dann auf Platz 2 der beliebtesten Video-Streaming-Anbieter. Befragt wurden im Rahmen der Studie 1.508 Deutsche ab einem Alter von 14 Jahren.

Streaming Anbieter Deutschland Oktober 2016

 

Interessant: Der einzige deutsche Video-Streaming-Anbieter, welcher nennenswerte Marktanteile zu erreichen scheint, ist Maxdome. Allerdings wird sogar Apple iTunes von den Befragten dann doch noch häufiger zum Videokonsum eingesetzt. Als PDF ist die ARD- / ZDF-Onlinestudie im Übrigen hier zu finden. Sie liefert auch noch über andere Aspekte Aufschluss. Netflix hat sich zum Ziel gesetzt 2016 82 Mio. Nutzer weltweit zu erreichen. Zumindest in Deutschland scheint es aber noch Nachholbedarf zu geben, um zum Marktführer aufzuschließen.

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Zitat Scrush;24999065
joa, warum soll ich für netflix auch monatlich bezahlen wenn ich bei amazon streaming und versandvorteile im shop dazu bekomme und das für "nur" 50 euro im jahr?

Der Preis ist wirklich konkurrenzlos. Sind 4,17 EUR pro Monat für Prime-Versand, Video und Music.

Weiß einer, worin sich die Standard Music und Music Unlimited genau unterscheiden werden?

edit: Music Unlimited wird wohl im Inhalt ähnlich stark wie Spotify sein. Erwartet werden 9,99 für normale, 7,99 für Prime-Kunden und 3,99 für Echo-User. Da ich mir den Echo Dot holen will, ist die Sache schon so gut wie gebucht...^^

Wenn sie jetzt noch eine Verküpfung zum Fire TV schaffen könnten... "Alexa, spiel bitte Video XYZ von YouTube auf meinem FireTV ab!" - Aber Echo Dot und Fire TV gehen ja in unterschiedliche Eingänge am AVR, mh... DAS wäre doch mal eine Lösung wert?!
#9
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Jo, Netflix hab ich jeztt auch nach ca. 3 Monaten alles gesehen was mich interessiert. Wird wieder gekündigt.
#10
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1945
Ich gucke lieber einzelne Filme über Google Filme oder Xbox Video.

Ist deutlich günstiger, wenn man eh nur 2-3 Filme im Jahr guckt
#11
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Zitat unich;24999233
Ich gucke lieber einzelne Filme über Google Filme oder Xbox Video.

Ist deutlich günstiger, wenn man eh nur 2-3 Filme im Jahr guckt

Die Filme die ich gut finde lade ich mir auf mein NAS und binde sie via Kodi am Fire TV ein. Also, ehm, private Familienvideos meine ich. ;)

Amazon Video finde ich mehr zum Stöbern ganz nett, vor allem aber für Serien. Wobei ich auch da die besten... ehm, ja. Im Grunde nutze ich Prime Video also nicht so intensiv. Viel mehr Interesse habe ich an Music Unlimited, vor allem mit dem Echo Dot...
#12
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Was mir bei Amazon jeztt schon mindestens 2 mal passiert ist: Ich fange an eine Serie zu schauen, meist dann direkt eine ganze Staffel am Samstag oder so, und plötzlich ist die Serie am nächsten Tag für mich nicht mehr als Prime verfügbar.
Wenn ich dann zwei Wochen oder so warte ohne sie zu kaufen, ist sie auf einmal wieder in Prime inkludiert.
#13
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Zitat Scrush;24999065
joa, warum soll ich für netflix auch monatlich bezahlen wenn ich bei amazon streaming und versandvorteile im shop dazu bekomme und das für "nur" 50 euro im jahr?


z.b weil viele "neuere" Sachen die es auf beide Plattformen gibt, bei Netflix nicht extra Leihgebühr verlangt, wie z.b damals mit TBBT Staffel 8, auf beiden verfügbar (bei erscheinen) aber auf Prime Video zusätzlich 2,99€ Pro Folge während es bei Netflix inklusive ist. Ich hab mittlerweile kein Prime mehr :)
#14
customavatars/avatar38823_1.gif
Registriert seit: 18.04.2006
Braunschweig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4783
Zitat Merkor1982;24999705
z.b weil viele "neuere" Sachen die es auf beide Plattformen gibt, bei Netflix nicht extra Leihgebühr verlangt, wie z.b damals mit TBBT Staffel 8, auf beiden verfügbar (bei erscheinen) aber auf Prime Video zusätzlich 2,99€ Pro Folge während es bei Netflix inklusive ist. Ich hab mittlerweile kein Prime mehr :)


das ist auch das, was mich an amazon prime absolut nervt. Dass es zwar viele Serien gibt, aber viele eben auch zuzahlungspflichtig sind. Ich hab prime fast nur noch wegen dem Online Handel, bin aber auch echt am schwanken, ob ich mir nicht mal Netflix geben sollte. Doof ist halt nur, dass kein Anbieter alle Serien hat, die ich sehen will...
#15
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4931
Netflix hat fast nur Serien, das muss man wissen. Bin daher mit Prime eher zufrieden.
#16
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24960
Da Netflix nur die [U]gleichzeitig[/U] verbundenen Geräte für Streaming interessiert, kann man sich auch gut einen Account mit Freunden/Familie teilen. Ich habe das UHD-Paket mit zwei Kumpels seit über ein Jahr und klappt bestens.
#17
customavatars/avatar176690_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 121
Also wir haben Prime und Netflix und die beiden Dienste ergänzen sich wunderbar.

Auch der aktuelle Preis von Netflix von 8,99 geht völlig in Ordnung für so ein Angebot wo mehrere Personen den Account gleichzeitig nutzen können und nicht in einem Haushalt leben. Wer solche Preise zu hoch findet kann nicht in der Realität leben. Für einen Videoabend mit 3-4 Filmen hat man in der Videothek früher locker 10-15€ gelassen. Nur Schwarz-sehen ist billiger.

Verstehe aber nicht die Leute, die da nach wenigen Monaten alles gesehen haben wollen. Es kommen regelmäßig neue Staffeln von Serien oder Filme. Meine Watchlist ist immer noch brechend voll.

Dabei schaue ich gar nicht mal so wenig. Das können nur Personen sein, die sich nur wenig für Serien interessieren.

Amazon Prime hat genauso regelmäßig neues im Programm.

Solange Prime und Netflix Konkurenten sind werden die sich alle Mühe geben
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]