> > > > Samsung Smart-TVs: Sammlung persönlicher Daten muss klarer erkennbar sein

Samsung Smart-TVs: Sammlung persönlicher Daten muss klarer erkennbar sein

Veröffentlicht am: von

samsung tvOhne Internet-Anbindung lassen sich die meisten Smart-Funktion neuerer Fernseher kaum nutzen. In der Vergangenheit führte das schön öfter zu Streitereien zwischen Daten- und Verbraucherschützern auf der einen und Herstellern auf der anderen Seite. Vor dem Landgericht/Main konnten Samsung und die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nun jeweils einen Teilerfolg verbuchen.

Hintergrund des Verfahrens war die Klage seitens der Verbraucherschützer bezüglich der Sammlung und Weiterleitung personenbezogener und damit durchaus sensibler Daten. Schon während der Erstinbetriebnahme würden Smart-TVs des Unternehmens via Internet eine Verbindung zu dessen Servern aufbauen, bei der späteren Nutzung wiederhole sich dies. Grundsätzlich sei dies kein Problem, so die Verbraucherzentrale, im Falle Samsung sei dies aber für den Kunden überhaupt nicht erkennbar. Zwar sei ein entsprechender Passus in den AGB vorhanden, deren Aufbau und Länge sei aber völlig intransparent. Zudem müssten Nutzer der Übertragung erst zustimmen, so die Ansicht der Verbraucherzentrale.

Das Gericht gab den Forderungen aber nur in Teilen nach und sorgte damit für eine Art unentschieden.

Smart-TV-Funktionen in der Kritik: Samsung informiert nicht transparent genug über die Datenerfassung
Smart-TV-Funktionen in der Kritik: Samsung informiert nicht transparent genug über die Datenerfassung

Die insgesamt 56 Bildschirmseiten umfassenden AGB "im Fließtext ohne Verwendung von Abschnitten und Überschriften dargestellt werden, sind wegen ihrer Länge und Unübersichtlichkeit intransparent und keine geeignete Grundlage für eine Einwilligung in die Datenerhebung und -verwendung." Das Gericht erklärte darüber hinaus, dass die enthaltene Einwilligungsklausel nicht den Anforderungen entspräche.

Auf die Seite Samsungs stellte man sich hingegen in puncto Übertragung der Daten - allerdings nur aus Gründen der Zuständigkeit. Die Klage der Verbraucherschützer richtete sich gegen die deutsche Samsung-Tochter, die Daten fließen hingegen direkt an die südkoreanische Zentrale.

On ein der beiden Seiten gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil (Az.: 2-03 O 364/15) vorgehen wird, ist bislang nicht bekannt.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Letzter Absatz - "Ob eine" ... Fehlerteufel. ;)

Erst Käffchen, dann Arbeit! Es ist Wochenende!
#2
Registriert seit: 17.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 186
Was hat der Beitrag mit Barebones und HTPC zu tun ??
#3
Registriert seit: 10.08.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Zitat homann5;24649676
Schon während der Erstinbetriebnahme würden Smart-TVs des Unternehmens via Internet eine Verbindung zu dessen Servern aufbauen,...


Und wo ist jetzt das Problem? Richtig, vor dem TV. Denn wenn ich nicht möchte daß ein Gerät sowas macht, dann kaufe ich mir einweder so ein Gerät nicht, sperre es im Router oder schließe es nicht ans Netzwerk an. Andererseits ist das Gejammere sowieso überflüssig, weil ein stinknormaler PC im Internet schon seit Ewigkeiten das gleiche ermöglicht. Da kräht kein Hahn nach all den Scripts und Cookies die es gleich kiloweise gibt um den Nutzer auszuschnüffeln oder ihm Adware unterzujubeln und die man erst mal durch entsprechende Plugins/Add-ons zum schweigen bringen muss, um das Internet bzw. viele Webseiten erst mal les- und benutzbar zu machen. Von den Modulen des OS die an und wann nach Hause telefonieren mal ganz zu schweigen.

Ich kann ehrlich gesagt dieses doppelzüngige Geflenne von Verbraucherorganisationen nicht mehr hören. Sind selbst auf allen möglichen Social Media Plattformen vertreten, benutzen Betriebssysteme die nach Hause telefonieren und labern dann noch von Datenschutz. Ja nee, schon klar. Verkriecht euch wieder in euren Löchern aus denen ihr gekommen seid ihr Wichtigtuer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]