> > > > Sony startet Streaming-Dienst Ultra mit 4K-Filmen am 4. April

Sony startet Streaming-Dienst Ultra mit 4K-Filmen am 4. April

Veröffentlicht am: von

sonySony hat während einer Presseveranstaltung bestätigt, dass der eigene Streaming-Dienst mit dem Namen Ultra ab dem 4. April verfügbar sein wird. Der Dienst soll die Verfügbarkeit von hochauflösendem 4K-Material ausbauen und Sony nutzt hier als Plattform die eigenen UltraHD-Fernseher. Allerdings wird Der Streaming-Dienst vorerst nur in den USA nutzbar sein. "Wir wollten dem Verbraucher eine Streaming-Option bieten, die die besten 4K-Inhalte präsentiert, die wir mit der Einfachheit eines Streaming-Dienst anbieten können“, erklärte Sony während des Events.

Zum Start würden einige Filme zur Auswahl stehen und das Angebot soll in der Zukunft noch deutlich ausgebaut werden. Die Kosten belaufen sich pro Film auf 30 US-Dollar. Sony setzt bei seinem Konzept vorerst nur auf die Option den Film zu kaufen und nicht zu leihen. Somit kann der Kunden den erworbenen Film so oft anschauen wie er möchte. Sony schließt allerdings nicht aus, dass in Zukunft auch eine Leihfunktion dem Streaming-Dienst Ultra hinzugefügt wird. Sollte ein Kunde bereits eine SD- oder HD-Version des Films besitzen, ist außerdem ein Upgrade für rund 15 US-Dollar auf die 4K-Auflösung möglich.

sony ultra service

Sollten sich die Gerüchte bestätigen und Sony wird eine PlayStation 4 mit 4K-Auflösung in den Handel bringen, wird das Unternehmen seinen Streaming-Dienst sicherlich auch auf der PlayStation bringen. Schließlich können dann auch Kunden ohne einen Smart-TV von Sony die 4K-Inhalte erwerben und anschauen. Voraussetzung bleibt dabei natürlich ein Fernseher mit UltraHD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7895
UHD PS4, ich hör dir tapsen.. :D
#2
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1915
Wenn die Bitrate der der Bluray entspricht, würde ich dem eine Chance geben, sonst bleib ich bei UHD BDs. Spätestens in ein paar Monaten sollte dann auch AACS 2.0 geknackt sein, dann brauch ich auch nicht mehr DJ spielen, sondern kann wieder wie gewohnt Kodi nehmen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]