> > > > Swisscom will ab 2016 in UHD streamen

Swisscom will ab 2016 in UHD streamen

Veröffentlicht am: von

swisscomDer Schweizer Internetanbieter Swisscom will ab Anfang 2016 eine neue Streaming-Box ausliefern, die zusammen mit der zur Verfügung stehenden Bandbreite die Möglichkeit des Streamings in UHD-Auflösung bieten soll. Laut Swisscom wechseln derzeit jeden Tag rund 1.250 Kunden zum IP-TV-Angebot namens Swisscom TV 2.0, einer großer Teil davon sollen Neukunden sein. Aktuell verwenden 1,24 Millionen Kunden von Swisscom das TV-Angebot.

Die neue Hardware besteht aus einer kleinen und stromsparenden TV-Box, die den Video-Stream entgegennimmt und per HDMI 2.0 an den UHD-Fernseher weiterleiten kann. Für noch brilliantere Bilder wird auch High Dynamic Range (HDR) unterstützt. Swisscom wird zu Beginn Spielfilme, Dokumentationen und Serien auf Abruf in der hohen Auflösung anbieten. Auch ist geplant, ab der Saison 2016/2017 erste Spiele der Fußball Super League in UHD anzubieten. Zudem wird beabsichtigt, nach Möglichkeit, ausgewählte Spiele großer Sport-Events wie etwa der Euro2016 auszustrahlen.

Eine weitere Neuerung soll das Gaming-Angebot sein. Kunden von Swisscom werden nur einen zusätzlichen Controller benötigen und können die angebotenen Spiele sofort und ohne Download über die TV-Box spielen. Mit Gamefly, dem größten Game on Demand-Anbieter in den USA, hat man auch schon den ersten Partner an Board. Details zum Gaming-Angebot stehen aber noch aus.

In die Offensive geht Swisscom auch beim Video-on-Demand-Angebot. Im Fokus steht hier das Angebot an Inhalten aus den USA und Frankreich. Die neuesten US-Serien sollen kurze Zeit nach Erstausstrahlung in die Schweizer Wohnzimmer kommen. Die ersten neuen Episoden werden, je nach US-Start, ab dem 24. September verfügbar sein. In französischer Sprache liegen 7.500 Titel vor, darunter Serien, Filme, Kindersendungen, Dokumentationen sowie exklusiv ein umfassendes Sportarchiv.

Das TV-Angebot von Swisscom umfasst 250 Sender, die Möglichkeit sieben Tage in die Vergangenheit zu springen (dabei sind 30.000 Sendungen verfügbar) und das eben erwähnte, ausgebaute VoD-Angebot. Swisscom TV 2.0 kostet 114 CHF im Monat und gehört trotz der höheren Preise in der Schweiz zu den teuersten Angeboten in diesem Bereich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Wird Zeit das Deutsche Kabelprovider wenigstens mal die UHD Sender in das Angebot aufnehmen.
#2
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1391
Was aber nicht viel bringt außer 95% hochskaliertem Content. Läuft doch auf HD Sendern größtenteils die guten 4:3 Serien morgens :D
#3
customavatars/avatar115418_1.gif
Registriert seit: 27.06.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3474
Sehr schön. Bin vor kurzem erst auf Swisscom TV 2.0 gewechselt und es macht deutlich mehr Freude als das leidige Horizon der Konkurrenz.

Und mit den kommenden UHD-Inhalten kann ich mir dann den Kauf eines neuen Fernsehers schönreden ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]