> > > > Apple TV: Die vierte Generation setzt auf iOS 9 und Siri

Apple TV: Die vierte Generation setzt auf iOS 9 und Siri

Veröffentlicht am: von

apple logoUrsprünglich wollte Apple bereits im Juni die vierte Generation der eigenen Set-Top-Box vorstellen, aufgrund nicht abgeschlossener Verhandlungen mit Rechteinhabern sowie einiger technischer Probleme verzichtete man am Ende jedoch auf die Präsentation. So zumindest berichten es verschiedene Quellen. Nun aber soll es am 9. September soweit sein. Zusammen mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus wird Apple TV in der neuen Version vorgestellt – wenn es nach 9to5Mac geht.

Inzwischen soll auch feststehen, in welchen Punkten Apple seine kleine Box gegenüber der aktuellen Generation verändern wird. So geht man nicht nur von 1 bis 2 GB RAM sowie einem 32 GB großen internen Speicher aus, sondern auch von einem neuen SoC. Ob es sich dabei um eine Variante des kommenden A9 oder doch nur des bereits bekannten A8 handeln wird, bleibt unbeantwortet. Klar ist jedoch, dass Apple TV 4 mehr Leistung benötigen wird.

Denn der schon lange gehandelte App Store soll nun tatsächlich Bestandteil des Betriebssystems werden, verteilt werden sollen darüber auch Spiele. Vor diesem Hintergrund dürfte für Entwickler wichtig sein, dass Apple auf ein vollwertiges iOS 9 setzen soll, das lediglich eine für den Betrieb am Fernseher optimierte Oberfläche erhält.

Die 4. Generation mit Siri und iOS 9 soll im September gezeigt werden
Die vierte Generation mit Siri und iOS 9 soll im September gezeigt werden

Sicher ist man sich inzwischen auch im Hinblick auf die neue Fernbedienung, einige Hinweise tauchten vor einigen Wochen in OS X 10.11 auf. Hier ist die Rede von mehr Tasten sowie einer Art Touchpad zur Eingabe von Gesten, möglicherweise ist auch das mit dem MacBook eingeführte Force Touch mit von der Partie. Raum für Spekulationen bietet die „Audio-Technologie“, die ebenfalls in der kommenden Version von OS X erwähnt. Die US-Kollegen gehen hier von einem integrierten Lautsprecher, einer Audio-Buchse oder einem Mikrofon aus. Letzteres wäre für die Integration von Siri eine Voraussetzung, sollte Apple ein solches nicht in der Box selbst platzieren. Dass die Sprachassistentin Einzug halten wird, gilt als sicher. Im Falle des Apple TV soll diese ähnlich wie die Sprachsteuerung bei Amazons Fire TV arbeiten, das Suchen und Abspielen gewünschter Inhalte kann dann ohne Fernbedienung erfolgen.

Abzuwarten bleibt, ob diese wie vermutet über einen Bluetooth- und Infrarot-Sender verfügt. Ersterer würde den Energieverbrauch deutlich erhöhen, die Integration eines wieder aufladbaren Akkus nebst passender Schnittstelle wäre dann fast unabdingbar.

Viele Fragezeichen stehen noch hinter der Kompatibilität der neuen Software im Zusammenspiel mit Apple TV 3 sowie hinter der vermuteten Fernsehfunktion. Zu ersterem Punkt heißt es, dass das angepasst iOS 9 derzeit auch auf der dritten Generation der Set-Top-Box getestet wird. Letztgenannte soll ebenfalls in Arbeit sein, die Verhandlungen mit den Rechteinhabern seien aber noch immer nicht abgeschlossen. Am Ziel hält Apple aber fest: Der TV-Empfang via Kabel oder Satellit soll überflüssig werden. Zwar ist dies wohl zunächst nur für die USA geplant, für Deutschland wäre jedoch die Integration des Pay-TV-Senders Sky oder von Entertain der Deutschen Telekom denkbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1441
Touch auf der Fernbedienung wäre schon mal Cool. Ich habe mich schon früher immer gefragt, warum da kein Klickwheel drauf ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]