> > > > Standard für Ultra HD Blu-ray verabschiedet

Standard für Ultra HD Blu-ray verabschiedet

Veröffentlicht am: von

uhd bdAuch in diesem Jahr wird die Zahl der verkauften UHD-Fernseher wieder steigen. Grund hierfür dürften vor allem die gefallenen Preise, aber auch die zunehmenden passenden Inhalte sein. Bei diesen sind Besitzer eines entsprechenden TVs bislang in erster Linie auf Streaming-Dienste angewiesen, passend zum Jahreswechsel soll sich dies aber ändern. Denn wie die Blu-ray Disc Association (BDA) mitteilt, hat man nach langen Verhandlungen nun endlich die Spezifikationen für Ultra HD Blu-ray verabschiedet, erste Abspielgeräte sollen noch vor Weihnachten in den Handel kommen.

Im Kern legt der Standard die maximale Auflösung, die Kapazitäten der Datenträger sowie die Kompatibilitäten fest. In der Spitze können Filme und Serie demnach 3.840 x 2.160 Pixel bieten, was dem offiziell UHD-1 genanntem Format entspricht. Damit für die anfallenden Datenmengen genügend Kapazität vorhanden ist, sollen die neuen Discs bis 66 und 100 GB mit zwei und drei Lagen bieten können; herkömmliche Blu-rays fassen 50 GB mit zwei Lagen. In Bezug auf die Abspielbarkeit äußert sich die BDA bislang nur eingeschränkt. Zwar sollen die neuen Abspielgeräte auch mit herkömmlichen Blu-rays umgehen können, ob es allerdings auch umgekehrt mit den offensichtlichen Abstrichen möglich sein wird, ist noch unbeantwortet.

An diesem Logo sollen Verbraucher die hochauflösenden Datenträger erkennen können
An diesem Logo sollen Verbraucher die hochauflösenden Datenträger erkennen können

Klar ist hingegen, dass die Bildqualität nicht nur von der höheren Auflösung profitieren wird. Denn der neue Standard berücksichtigt explizit auch HDR, hohe Bildwiederholraten und größere Farbräume. Aber auch audiophilen Zuschauern soll ein Mehrwert durch neue Sound-Formate geboten werden.

Erste Lizenzierungen sollen im Sommer starten, über zum Start verfügbare Titel ist jedoch noch nichts bekannt. Wer mit dem Kauf spekuliert, sollte zunächst jedoch das Datenblatt seines Fernsehers überprüfen. Denn um alle Vorteile des neuen Standards nutzen zu können, muss die Verbindung zwischen Player und TV per HDMI 2.0a erfolgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14304
hohe Bildwiederholraten waren wirklich mal überfällig.
#3
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3129
und 3d ist noch immer aussen vor - einfach unverständlich und enttäuschend...
#4
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
3D auf 4K ist doch erst die Neuerung für nächstes Jahr oder später oder mit welchem Argument soll man dann die potentiellen Käufer zum Neukauf eines Players anregen?
#5
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8760
Endlich HFR :banana:
#6
Registriert seit: 11.03.2015
Baldur 8 / 13
Gefreiter
Beiträge: 44
Vielleicht in 1 - 2 Jahren werde ich mir Gedanken machen was ich davon wirklich brauche. Den early Bird sollen andere fangen
#7
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 557
Was mich etwas wundert ist die Speicherkapazität von maximal 100GB. h265 - ja, aber dem stehen schließlich auch u.a. HFR und eben UHD gegenüber.
#8
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3129
eben das meinte ich auch mit dem fehlenden 3d - dasseble ist von den maximalen 100 Gb zu halten - einfach nur kurzsichtig

mein traum von zb "der Hobbit" in 3d UHD und HFR in meinem Heimkino zu geniessen fällt halt weiter flach :(
#9
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
In Großen Kinos wird der Kram ja auch nur noch digital abgespielt eventuell schaffen die es ja das Kino Material als Download anzubieten statt auf Optischen Medien. So groß ist das ganze ja auch nicht mit maximal 300 GB, mit einer 200 Mbit/s Leitung in um die 3,5 Stunden ladbar also recht fix. Würde auch endlich mal einen Anreiz setzen Breitband im großen Stiel auszubauen statt die Ziele alle paar Jahre zu verschieben.
#10
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Bor nee ich habe mir jetzt erst eine Heimkinoanlage mit Blu-ray gekauft und jetzt sollen schon wider neue Player kommen?

Ohne mich Mir reicht selbst DVD als Qualität.
Sehr selten das ich mir eine Blu-ray rein schiebe.
#11
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2995
Du sollst die auch in den BD-Player schieben... ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Sony bringt für Netflix optimierte Fernseher aus der Master Series

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Wer besonders oft Netflix auf dem Fernseher schaut, sollte sich die neusten Bravia-TVs von Sony genauer anschauen. Der Hersteller hat zusammen mit Netflix-Coloristen den neuen Bildmodus "Netflix Calibrated“ entwickelt, wodurch die Inhalte von Netflix besonders exakt dargestellt werden sollen. Die... [mehr]