> > > > Elgato präsentiert den EyeTV Netstream 4Sat

Elgato präsentiert den EyeTV Netstream 4Sat

Veröffentlicht am: von

elgatoMit dem EyeTV Netstream Sat haben wir uns den ersten Netzwerk-Reciever für DVB-S und DVB-S2 bereits angeschaut. Zwei Mankos konnten wir damals bereits feststellen. Zum einen nimmt der Netstream Sat nur ein DVB-S-Signal auf, erlaubt es also nicht eine Aufzeichnung einer parallelen Sendung aufzuzeichnen oder auf einem zweiten Gerät eine weitere Sendung zu betrachten. Weiterhin ist es aufgrund der höheren Rechenleistung von Desktop-Systemen möglich, den Stream auch in HD zu entschlüsseln, auf mobilen Geräten wie dem iPhone oder iPad aber konnten nur SD-Sender empfangen werden.

Diesen beiden Punkten nimmt sich der EyeTV Netstream 4Sat nun an. Bis zu vier DVB-S- und DVB-S2-Signale können in die Box eingespeist werden. Via Gigabit-Ethernet werden sie dann in das heimische Netzwerk gefüttert. Die Signale werden in MPEG2 (SD) und h.264 (HD) direkt an die Endgeräte weitergeleitet, ein Decoding im Endgerät entfällt somit. Dies macht es nun auch möglich, das weniger starke Endgeräte, wie Smartphones und Tablets den IP-Standard empfangen können. Kompatbiel und mit entsprechender Software ausgestattet sind die aktuellen iPhones, iPads und der iPod touch der 4. Generation, Amazons Kindle Fire und Kindke Fire HD, Googles Nexus, Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10, das HTC One S und One X sowie das Samsung Galaxy Note, Note 2, S2, S3, S3 Mini, S4 und Galaxy Tab 2. Auf dem Mac nimmt EyeTV in der aktuellen Version die Signale entgegen. TV-Geräte mit zertifiziertem Receiver sind ebenfalls in der Lage mit dem EyeTV Netstream 4Sat zusammenzuarbeiten.

Zur erstmaligen Einrichtung eines EyeTV Netstream 4Sat wird ein iOS- oder Android-Gerät benötigt. Auf Tablets, Smartphones und Computern werden verschlüsselte Übertragungen nicht unterstützt. Einige SAT-IP-Receiver unterstützen verschlüsselte Signale. Die Darstellungsqualität ist laut Elgato abhängig von der verfügbaren Netzwerkbandbreite. Für die drahtlose Übertragung wird ein Netzwerk nach dem 802.11n-Standard wohl Pflicht sein.

Der Elgato EyeTV Netstream 4Sat kann irgendwo mit Anbindung zum Sat-Signal und dem heimischen Netzwerk via Gigabit-Ethernet-Anschluss betrieben werden. Er misst dabei 25 x 12,6 x 4,1 cm und wiegt 806 g. Eine Wandmontage ist möglich. Bleibt nur noch der Preis: 299,95 Euro soll der EyeTV Netstream 4Sat kosten. Ein stolzer Preis, den jeder abhängig von seinem Anwendungszweck rechtfertigen muss.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]