> > > > Maxell zeigt eine All-in-one-TV-Soundbar

Maxell zeigt eine All-in-one-TV-Soundbar

Veröffentlicht am: von

maxellNicht jeder möchte in seinem Wohnzimmer auf eine riesengroße 5.1-Soundanlage vertrauen und möchten stattdessen lieber etwas kleines, was zudem unauffällig seinen Zweck erfüllt. Das japanische Unternehmen Hitachi Maxell, das vor allem in früheren Zeiten Bekanntheit durch Kassetten und Zubehör für Schallplattenspieler erzielen konnte, hat nun in einer Pressemitteilung eine All-in-one-Soundbar für aktuelle Fernseher bis zu einer Größe von 42 Zoll vorgestellt. Die Soundbar wird unter der Bezeichnung "MXSB-252" geführt, die eine Abmessung von 72 Zentimetern in der Breite, 34 Zentimetern in der Tiefe und lediglich 5,4 Zentimeter in der Höhe aufweist. Dabei lässt sich die Soundbar wahlweise im heimischen Wohnzimmer, im Schlafzimmer oder auch beruflich im Büro einsetzen. Dadurch fällt sie unter einem Fernseher nicht direkt auf und man kann, subjektiv betrachtet, ein gewisses (Heim-)Kino-Feeling erhalten.

Intern untergebracht wurde ein 30 Watt RMS starker Subwoofer sowie vier Frontlautsprecher, die jeweils eine Leistung von 10 Watt RMS zu bieten haben. Die Anschlussmöglichkeiten belaufen sich auf drei HDMI-Anschlüsse sowie einem optischen Eingang. Zusätzlich vorhanden ist ein HDMI-Ausgang und zwei analoge-Soundeingänge, nämlich RCA und AUX. Mitgeliefert wird eine Fernbedienung, die eine Reichweite von sechs Metern hat und sich in einem Winkel von 30 Grad verwenden lässt. Der Vorteil an dieser Fernbedienung ist die Lernfähigkeit, sodass nur eine Fernbedienung notwendig ist. Alternativ sind auf der Oberseite empfindliche Sensortasten vorhanden, mit der man die Soundbar ebenfalls steuern kann. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre. Der Preis liegt bei 149 Euro als unverbindliche Preisempfehlung.

{jphoto image=36341}

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
WoW stolzer Preis für so ein kleines Ding wie ich finde
#2
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13524
Da es sich jedoch um eine UVP handelt, muss der tatsächlich Preis nicht auch dem entsprechen. ;) Im Preisvergleich ist die Soundbar sogar bereits ab 95 Euro zu haben.

Maxell MXSB-252 Soundbar Preisvergleich | Geizhals Deutschland
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6890
Naaaja
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
ja gut, aber für den Preis +/- bekommt man doch auch was besseres
ne billige 5.1 Anlage tut es doch dann auch
#5
customavatars/avatar68483_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
Göppingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2924
Hm, die hab ich schon seit 3 Monaten im Laden..*flöt*
also als Neu kann man das nicht betrachten...
Yamaha 101 oder 201 ist Soundtechnisch um Welten besser...
#6
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Für den Preis kann das Produkt nicht mehr als besserer Elektroschrott sein.
#7
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4842
Elektroschrott trifft es ganz gut - ist aber auch das was die meisten (bezahlen)wollen...
#8
Registriert seit: 06.06.2013

Gefreiter
Beiträge: 49
Wer tatsächlich echten Mehrkanalton mit nur einem Gerät (ggf. plus Subwoofer) sucht, der kommt wohl nicht um die Yamaha Soundprojektoren herum. Die spielen zwar in einer anderen Preisklasse, schaffen es aber - korrekte Einstellung vorausgesetzt - tatsächlich, auch rückwärtige Effekte zu erzeugen und nicht nur zu simulieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]