> > > > Sonos Playbar - Klangverbesserung für den Flatscreen-TV

Sonos Playbar - Klangverbesserung für den Flatscreen-TV

Veröffentlicht am: von

sonosDer niederländische Hersteller Sonos ist bekannt für seine Multiroom-Streaming-Lösungen, die sich durch ein einfaches Setup und einen überzeugenden Klang auszeichnen können. Nun erweitert Sonos sein Produktportfolio um die neue Sonos Playbar, die flachen TV-Geräten zu einem neuen Klangerlebnis verhelfen soll.

Um dies zu gewährleisten, kommen insgesamt neun Lautsprecher in der Playbar zum Einsatz. Sechs Mitteltieftöner sorgen für die passende Grundttonuntermalung, während sich drei Chassis um den Hochtonbereich kümmern. Die Anzahl der Chassis lässt es schon vermuten, Sonos konzipiert die Playbar als 3.0-Setup – jeweils ein Duo, bestehend aus Hoch- und Mitteltieföner stellt einen Kanal dar, sodass eine Kombination aus linkem, rechtem und Center-Kanal geboten werden kann. Dank einer Breite von 90 cm kann von einem akzeptablen Stereo-Panorama ausgegangen werden.

Wird das TV-Gerät via SPDIF mit der Playbar verbunden kann diese entsprechend Dolby Digital 3.0 wiedergeben – DTS wiederum wird zum Start nicht unterstützt. Natürlich ist man aber nicht auf diese drei Kanäle beschränkt, denn die Playbar kann natürlich in die Sonos-Welt eingebunden werden. War es bislang möglich ein Stereo-Setup aus zwei Play:3 zu erstellen, können diese künftig auch als Surround-Lautsprecher eingesetzt werden, während der Sonos Sub für den LFE-Kanal verantwortlich ist.
Natürlich kann die Playbar aber nicht nur genutzt werden um dem flachen TV zu einem besseren Klang zu verhelfen, sondern auch ganz normal zur Musikwiedergabe vom NAS oder diversen Streaming-Diensten genutzt werden.

Wie bei Sonos üblich darf auch das Design nicht zu kurz kommen: Es werden Aluminium-Oberflächen mit einer schwarzen Stoffbespannung kombiniert – so fühlt sich die Playbar auch im modern eingerichteten Wohnzimmer wohl.

Die Sonos Playbar kommt am 5. März in den Handel und wird 699 Euro kosten – ein Schnäppchen ist sie also nicht unbedingt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29570
Wäre etwas, was mir gefallen könnte, aber ich finde 699 Euro schon recht happig. Zugegebenermaßen ist das Sonos-Ökosystem sehr interessant, aber wenn ich mir da das Wunsch-Setup zusammenklicke, kommt da schon ein Sümmchen zusammen ;)
#2
customavatars/avatar17612_1.gif
Registriert seit: 09.01.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1535
Schick und teuer.
Technisch gesehen ohne DTS ein WITZ.

Wenn ich mit spdif aus dem TV ins gerät gehe, will ich dass der ALLES abspielt, erst recht zu dem Preis.
Ach ja der Hersteller möchte wohl keine DTS-Lizenz bezahlen. Das hat z.b. Samsung auch mal gedacht, und schau sich einer mal die ganzen Meldungen im Netz über DTS und TV´s an. DTS ist mittlerweile ein Standard liebe Hersteller, auch wenn Ihr es nicht wahrhaben wollt.
NAS und streaming...ist ja alles sehr schön, aber er muss es ja immer irgendwie abspielen können... ;)
#3
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9234
Muss ich mir auf jeden Fall mal anhören. Das Stereo-Setup aus Play:3 + Sub ist auf jeden Fall was feines.
#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10733
Na super. Ich suche immernoch ne Soundbar für mein TV. Wenn ich direkt MKV abspiele habe ich das Problem, dass mein TV kein DTS-Core decodieren kann.. löst so eine Soundbar leider auch nicht wenn sie kein DTS beherrscht.

Schade sonos...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]