> > > > CES 2013: Sony 4K-TV XBR-65X900A genauer angeschaut

CES 2013: Sony 4K-TV XBR-65X900A genauer angeschaut

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sonyAm Montag hat Sony im Rahmen seiner Pressekonferenz die ersten beiden 4K-TVs vorgestellt, die möglicherweise wirklich für den (Premium)-Massenmarkt interessant werden können. Heute hatten wir nun die Möglichkeit uns ein klein wenig genauer mit dem neuen 65-Zoll-Modell zu befassen.

Dass die Bildqualität des neuen 65-Zöllers ohne Frage über jeden Zweifel erhaben ist, versteht sich von selbst. Dabei kann Sonys neue 4K-Generation natürlich mit einer enormen Detaildichte aufwarten, was mit der hohen Auflösung einhergeht. Bis wir in Deutschland aber mit nativem Content rechnen können, wird es noch etwas dauern. Für die USA wurde für den Sommer zwar ein 4K-Streaming-Portal angekündigt, bis sich im europäischen Raum etwas tuen wird, dürfte aber noch etwas Zeit ins Land ziehen. Sony sieht daher für dieses, wenn nicht auch noch für nächstes Jahr, das Upscaling ganz klar als wichtigsten „Contentlieferanten" an.

Nicht nur die Auflösung gehört bei Sony in diesem Jahr aber zum Thema Bildqualität, sondern auch die neuen Triluminos-Displays. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Anpassung der Panels, sodass dem grundsätzlich etwas blaustichigen Bild von LED-Displays entgegengewirkt werden kann und ein breiterer Farbraum geboten wird. Was in der Theorie recht trocken klingt, konnte im Sehtest aber durchaus überzeugen, wirkte das Bild im A/B-Vergleich deutlich lebendiger. Hier muss allerdings bedacht werden, dass es sich um eine Messevorführung gehandelt hat. Triluminos-Displays sollen nicht nur bei den 4K-Geräten, sondern auch beim neuen 2K-Topmodell eingesetzt werden.

Wirklich positiv hat aber das Soundsystem überrascht, das den TV-Geräten zwar ohne Frage eine recht gewöhnungsbedürftige Optik verleiht, dafür aber besser klingt als alles andere, was wir bislang an in TV-Geräten integrierten Soundlösungen gehört haben. Das Magnet-Fluid-Speaker-System, das auf sechs Chassis auf der Front und zwei Subwoofer zurückgreift, konnte den Testraum mühelos mit einer hohen maximalen Lautstärke beschallen und eignete sich für eine Filmvorführung ähnlich gut, wie für einen Adele-Konzertausschnitt.

Der Launch ist für den Juni/Juli anvisiert. Preislich wollte Sony mit noch nicht allzu vielen Informationen herausrücken. Lediglich, dass die Geräte unter 10.000 Euro kosten werden, wissen wir nun.

 

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 22.01.2006

Obergefreiter
Beiträge: 94
Unter 10k€? Wenn man bedenkt, dass der LG mit 4k 8k€ kostet, ist das recht günstig, da dieser hier ja noch mal 10" mehr hat.
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 7075
Naja so halb. je größer der bildschirm ist umso einfach und günstiger mal abgesehen von den erhöhten materialkosten ist es für die hersteller bildschirme mit der 4k auflösung herzustellen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Amazon Fire TV erhält neue Oberfläche, neuer Fire Stick kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon will es mal wieder mit seiner Streaming-Hardware wissen: Unter anderem hat der Händler ein Update für seinen Fire TV angekündigt. Die Streaming-Box soll noch vor Jahresende eine Generalüberholung der Oberfläche erhalten. Viele Details verrät Amazon noch nicht, spricht aber davon, dass... [mehr]