> > > > Beyerdynamic kündigt CUSTOM-Serie mit veränderbarem Aussehen und Klang an

Beyerdynamic kündigt CUSTOM-Serie mit veränderbarem Aussehen und Klang an

Veröffentlicht am: von

beyerdynamicDer Heilbronner Audiospezialisit Beyerdynamic ist seit jeher für hochwertige Kopfhörer bekannt. Besonders die Serien DT770, DT880 und DT990 sind unter HiFi-Fans und Musikliebhabern bekannt. Auch Headsets für den professionellen Gebrauch, beispielsweise für Piloten oder TV-Moderatoren gehören ebenso zum Reportoir wie Mikrofone und Konferenztechnik. Heute kündigte die Firma eine neue Kopfhörerserie an, die auf der Messe prolight + sound in Frankfurt vom 21. März bis 24. März erstmalig zu sehen sein wird.

Es handelt sich dabei um eine absolute Weltneuheit und mit der der Hersteller den Spagat zwischen verschiedensten Nutzergruppen wagt. Die Rede ist von der neuen CUSTOM-Serie an, die - wie der Name schon sagt - frei anpassbar ist. Bisher bietet Beyerdynamic mit seinen MANUFAKTUR-Headsets und -Kopfhörern freie optische Gestaltung nach Geschmack des Käufers an. Die CUSTOM-Serie setzt an diesem Punkt an und geht noch einige Schritte weiter. 

CUMSTOM SOUND_PREVIEW_01

Zum Umfang der CUSTOMs gehören Nachrüstkits verschiedenster Designs mit denen der Nutzer seinen Hörer individuell anpassen kann. Der Hersteller bietet sowohl Kopfbänder als auch Carbon-Einlagen, Chrom-Blenden und austauschbare Kabel mit iPhone Remote Control oder Headsetfunktion an - natürlich in unterschiedlichsten Farben. Somit ist eine Individualisierung auch nach dem Kauf noch ohne weiteres möglich.

CUSTOM SERIES_PREVIEW_01

Doch für viele Kunden ist bei einem hochpreisigen Kopfhörer vor allem der Klang entscheidend. Hörgewohnheiten können sich dennoch ändern. Wo ein basslastiger Klang eher zu elektronischer Musik passt, ist er bei Klassik oder Jazz fehl am Platze. Auch dieses Problem will Beyerdynamic mit der CUSTOM-Serie gelöst haben. So wurden eigens neue Schallwandler entwickelt, die durch eine besonders niedrige Impendanz von nur 16 Ohm glänzen sollen. Der Clou sind jedoch vierfach schaltbare Bassreflexöffnungen an den Ohrmuscheln. Je nach Stellung erhält der Kopfhörer eine andere Klangcharakteristik. Ist die Öffnung komplett geschlossen verhält sich der CUSTOM wie ein typischer geschlossener Kopfhörer. Er schirmt also nach außen und innen gut ab und garantiert so störungsfreien Musikgenuss. Werden zwei kleine Schieber an den Ohrmuscheln geöffnet gewinnt der Bass an Druck und Volumen - ideal für Hip-Hop, Rap oder Drum & Bass. 

Erhältlich sein sollen die Kopfhörer ab Ende Juni auf der Homepage des Herstellers: www.beyerdynamic.com. Zum Start sollen zwei ohrumschließende Modelle verfügbar sein. Das Einstiegsmodell soll dabei 150 Euro kosten, das vor allem durch einen starken Bass überzeugen soll. Die Pro-Variante soll klanglich besser sein und kommt außerdem zum Grundpreis von 200 Euro mit mehreren Style-Optionen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar145838_1.gif
Registriert seit: 27.12.2010
nähe Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 981
Müsste mal in Heilbronn direkt nachschauen was es da so gibt , ist gerade mal 15 Minuten Busfahrt entfernt.
Liebäugele gerade dem DT990 her...
#3
customavatars/avatar86416_1.gif
Registriert seit: 04.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4985
Werden auch Headsets dabei sein? Eventuell ein MMX300 Nachfolger?
#4
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5018
der beste war in meinen augen immer noch der DT911....
aber den bekommt man ja leider nirgends mehr - nichtmal gebraucht in der Bucht
#5
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Besitze die DT990 Pro und finde sie einfach nur klasse.

Ich bin mal gespannt wie das so klappt mit dem Schieber für den Bass und ob die Klangqualität and die Studio-KHs rankommt. Bin da irgendwie skeptisch mit so Lösungen.
#6
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
Naja werde Morgen mir so einen Hörer auf den Kopf setzen und lauschen. Einer sagte mir, das sogar noch eine speziele Intercomversion auf dem Markt kommt, die besitzt ein DSP-System drinne um Störgeräusche durch andere Geräte zu vermeiden, fein und gut, da manche Kameras echt nur Störgeräusche senden.

HEadsets kommen auch neue, vorallem leichtere Modelle.
#7
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Klingt sehr interessant. Die würde ich auch gerne hören. :)
#8
customavatars/avatar161855_1.gif
Registriert seit: 16.09.2011
Schweiz
Vizeadmiral
Beiträge: 7690
Interessant sehen die Hörer schon einmal aus, ob sie auch gut klingen wird sich zeigen.
#9
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
Ich kann nur sagen: da kommt was gutes für euch - Klanglich, sowie vom Design, klar das ein KH nie ein Lautsprecher ersetzen kann, sagten auch die Beyerleute ;).
#10
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Bootsmann
Beiträge: 720
Ob man sowas bei einem KH haben muss? Jeder wie er mag, hauptsache der Klang passt. Ich bin mit meinem DT770 pro absolut zufrieden und würde nie auf die idee kommen mir einen custom verzierten zu holen. Form follows Function!
#11
customavatars/avatar172604_1.gif
Registriert seit: 06.04.2012
Butzbach
Obergefreiter
Beiträge: 65
Optisch wirklich ein Highlight. Soundtechnisch mit großer Sicherheit auch. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]