> > > > Gemeinsamer Standard für aktive 3D-Brillen nimmt Formen an

Gemeinsamer Standard für aktive 3D-Brillen nimmt Formen an

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDie Hersteller Panasonic, Samsung, Sony und Xpand 3D haben ihre Absicht angekündigt an einem gemeinsamen Standard für aktive 3D-Brillen zu arbeiten. Bisher kocht jeder Hersteller bei den für die meisten 3D-Fernseher notwendigen Shutter-Brillen sein eigenes Süppchen, womit auch für jedes Gerät eigene Brillen notwendig werden. Kompatibilität untereinander ist eher Zufall als Absicht. Dies scheint auch den Großen der Branche mittlerweile bewusst zu sein und möchte mit Xpand, einem Hersteller von Kino-Brillen und universellen Brillen für den Business- und Heimbereich, in der "Full HD 3D Glasses Initiative" an einem gemeinsamen Übertragungsprotokoll arbeiten. Der neue Standard soll sowohl bei Fernsehern, als auch Projektoren und im Kino Anwendung finden.

Das neu zu entwickelnde Protokoll soll dabei sowohl den im März 2011 von Xpand und Panasonic angekündigte "M-3DI"-Standard verstehen, welcher unter anderem von Hitachi, Epson, Seiko, Mitsubishi, ViewSonic und SIM2 unterstützt wird, als auch die proprietären Übertragungsstandards von Sony und Samsung. Während letztere auf Infrarot zur Synchronisierung setzen, soll der neue Standard auch Bluetooth dazu verwenden, was die Bewegungsfreiheit erhöhen soll. Allerdings wird nur eine Kompatibilität mit 3D-Geräten aus dem Jahr 2011 angestrebt. Inwieweit auch ältere Geräte mit den neuen Brillen zusammenarbeiten werden, bleibt also abzuwarten.

Das Protokoll soll für Hersteller ab nächsten Monat lizenzierbar sein, zu diesem Zeitpunkt soll auch die Entwicklung der universellen Brillen starten. Diese erwartet man für das Jahr 2012. Ob es dann tatsächlich möglich sein wird zum Beispiel die gleiche Brille zuhause zu verwenden und ins Kino mitzunehmen, wird sich zeigen. Derzeit konkurrieren sowohl im Kinobereich, als auch im Heimbereich noch genügend andere Hersteller, so das eine allgemeine Interoperabilität noch nicht abzusehen ist. Zumindest der Trend sich auf gemeinsame Standards zu verständigen ist erkennbar, dennoch wird spätestens bei anderen 3D-Techniken dieser Weg versperrt sein. Die Technik mit passiven und damit günstigeren Polfilterbrillen, die zudem generell universell einsetzbar sind, erfährt ebenfalls einige Unterstützung durch andere Hersteller.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1886
Sehr schön, aber ich will 3D daheim wenn überhaupt nur ohne Brille. Vorher kommt mir so ein Gerät nicht ins Haus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]