> > > > Toshiba: LED-Backlight-LCDs im Juli

Toshiba: LED-Backlight-LCDs im Juli

Veröffentlicht am: von

toshibaToshiba will noch in diesem Jahr die neuen LCD-Modelle mit LED-Backlight auf den Markt bringen. Mit einem Kontrastverhältnis von 2.000.000:1 kann die ZX8000-Serie aufwarten. Ebenfalls in der Serie finden sich die Techniken Super Resolution+, ClearScan 240Hz, InstaHDMI und PixelProcessing 5. InstaPort HDMI soll für schnellere Umschaltzeiten zwischen den Eingängen sorgen, hinter Super Resolution+ verbirgt sich ein Upscaler und PixelProcessing ist in der Version 5 ein weiter verbesserter Bildprozessor, um die angezeigten Bilder aufzuarbeiten. Aufgenommen werden können Sendungen und Inhalte über USB oder LAN auf eine Festplatte, so der Hersteller. Ebenso passen sich die Geräte auf Wunsch der Raumbeleuchtung und -Lautstärke an, sodass der Nutzer sich voll und ganz auf das Fernsehen konzentrieren kann. Die neuen Modelle sind für Ende Juni in einer 46- und Anfang Juli in einer 55-Zoll-Variante geplant. Die Preise werden zwischen 500.000 und 600.000 Yen liegen, umgerechnet sind dies ungefähr 3800 bzw. 4500 Euro. Wann es die Serie nach Deutschland schafft, ist unklar.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Toshiba: LED-Backlight-LCDs im Juli

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Widevine L3 DRM geknackt:, Netflix, Amazon und Co. in Gefahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Zahlreiche Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon Prime-Video nutzen zum Schutz der Inhalte die DRM-Plattform Widevine von Google. Dem Sicherheitsforscher David Buchanan sei es nach eigenen Angaben jedoch nun gelungen, den DRM-Schutz teilweise zu knacken und damit die Inhalte auch... [mehr]

  • Sony bringt für Netflix optimierte Fernseher aus der Master Series

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Wer besonders oft Netflix auf dem Fernseher schaut, sollte sich die neusten Bravia-TVs von Sony genauer anschauen. Der Hersteller hat zusammen mit Netflix-Coloristen den neuen Bildmodus "Netflix Calibrated“ entwickelt, wodurch die Inhalte von Netflix besonders exakt dargestellt werden sollen. Die... [mehr]