> > > > iPhone kunden zahlen trotzdem

iPhone kunden zahlen trotzdem

Veröffentlicht am: von
Die Neuauflage des iPhones ist schon seit mehreren Tagen in den europäischen Staaten vergriffen und wird wahrscheinlich erst wieder im Oktober verkauft werden können (wir berichteten). Trotz alledem verkauft der Provider T-Mobile seine Complete-Tarife fleißig weiter. Versandt wird allerdings nur die SIM-Karte. Da diese bereits schon aktiviert ist, obwohl der Kunde noch kein iPhone 3G hat, soll für die Leistung gezahlt werden. Gegenüber den Kollegen von heise online betonte ein Unternehmenssprecher, dass die betroffenen Kunden kulant behandelt werden sollen. So soll jeder iPhone-Käufer mit Complete-Tarif die freigeschaltete SIM in anderen Handys oder Mobilfunk-Modems verwenden können, um die Freiminuten und jeweiligen Optionen des Vertrages ausnutzen zu können. Wer allerdings kein alternatives Gerät zur Verfügung hat, um die SIM-Karte einzusetzen, soll ebenfalls entschädigt werden. So erhalten Kunden je nach Vertrag eine Gutschrift.Während man beim Complete-S-Vertrag eine Gutschrift von 30 Euro erhält, bekommt der Kunde eines Complete-M-Vertrages schon 40 Euro. Complete-L- und Complete-XL-Kunden erhalten 50 bzw. 60 Euro. Diese Gutschrift soll auf zusätzliche Gesprächsminuten, SMS oder Datendienste angerechnet werden. Auch Telefonate im Ausland und Roaming-Gebühren können damit abgedeckt werden. Laut T-Mobile soll diese Gutschrift die gesamte Vertragslaufzeit gültig sein und nicht verfallen. Wann die Kunden allerdings ihr neues Gerät in den Händen halten können, bleibt weiter abzuwarten.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]