> > > > iPhone: Innenleben entschlüsselt

iPhone: Innenleben entschlüsselt

Veröffentlicht am: von
Wie das Marktforschungsunternehmen iSuppli in seiner Analyse von Apples iPhone herausgefunden hat, ist dies von der rein technischen Ausstattung nicht einmal die Hälfte von dem Wert, für das es Verkauft wird. Genauer gesagt bedeutet das, dass das 8-Gigabyte-Modell mit 265,83 US-Dollar über 300 Dollar weniger kostet, als die unverbindliche Preisempfehlung. Natürlich muss man davon ausgehen, dass auch noch die Entwicklung, Lizenzgebühren und alles, was das iPhone publik macht, nicht mit eingerechnet sind. Selbst die verbauten Chips hat iSuppli mit Herstellernamen und Funktion aufgelistet. So ist es sehr erstaunlich, dass der deutsche Hersteller Infineon für einen Großteil des Kommunikationsvermögens notwendig ist und mit 15,25 US-Dollar auch einen Anteil von über 6 Prozent ausmacht. Ebenfalls ist Samsung vertreten, die fast ein Drittel der Kosten ausmachen. Das kommt daher, da die NAND-Flash-Speicher von Samsung kommen und diese mit 24 bzw. 48 US-Dollar (4 bzw. 8 Gigabyte) mit das teuerste am iPhone sind. Weiterhin kommt der Applikationsprozessor und der DRAM-Speicher von Samsung.

Viele andere Firmen wirkten mit kleinen, billigen Chips mit. So z.B. National Semiconductor, Wolfson, CSR und Marvell. Alle blieben mit ihren Kosten unter 10 US-Dollar. Nur das Display-Modul kostet fast 27 US-Dollar und kommt, wie auch schon die Kommunikationsmöglichkeiten, aus Deutschland. Die Firma Balda hat diesen in Verbindung mit der TPK Holding China entwickelt. Sie haben somit ungefähr 10 Prozent eines iPhone-Preises auf ihrer Rechnung. Wer ein zerlegtes iPhone sehen möchte, kann sich Bilder auf folgenden Seiten angucken:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]