> > > > T-Mobiles Antwort auf Apples iPhone

T-Mobiles Antwort auf Apples iPhone

Veröffentlicht am: von
Ameo - so heißt der Nachfolger des T-Mobile MDA Pro - versucht durch eine magnetische, abnehmbare Tastatur, sowie viele verschiedene Multimedia-Features zu überzeugen. Man könnte es als direkten Konkurrenten zu Apples iPhone sehen, da es ebenfalls einen Touchscreen besitzt. Dieser ist 5 Zoll groß und kann bis zu 65.536 Farben anzeigen, der Inhalt kann bei Bedarf auch über den integrierten VGA-Ausgang per Beamer auf die Wand projiziert werden. Mit einer 8GB großen MicroDrive Festplatte bietet es genug Platz für Fotos, Videos, MP3s und Dokumente aller Art. Wem der Speicherplatz wider Erwartend nicht ausreichen sollte, kann ihn entweder per Mini-SD Karte oder per USB (nur v1.1) mit einer externen Festplatte oder einem USB Stick erweitern. Für die stets richtige Verbindung sorgen Techniken wie UMTS, GSM (Quadband), GPRS Klasse10, EDGE Klasse10, HSDPDA, WLAN 802.11b/g und Bluetooth in der Version 2.0. Das vorerst nur mit dem T-Mobile Tarif Relax100 erscheinende, 499.95€ teure Smartphone wird - passend zur CeBit - im März erscheinen. Ob der Preis für ein Handy inkl. Vertrag gerechtfertigt ist, muss im Endeffekt jeder für sich selbst entscheiden!Das Herzstück eines jeden SmartPhones ist das Betriessystem: Wie von T-Mobile bekannt wird Windows Mobile (Pocket PC Phone Edition) in seiner aktuellen Version 5.0 im 256MB ROM abgespeichert. Somit stellen Applikationen wie z.B. Word, Excel und PowerPoint kein Problem mehr dar, denn diese werden als Mobile-Edition gleich mitgeliefert. Ein E-Mail Client, der Internet Explorer und Windows Media Player sind ebenfalls in der Mobile-Edition im Lieferumfang enthalten. Mit einem Gewicht von 355g ist das Smartphone schon fast in der Schwergewichts-Klasse, bietet dafür aber auch entsprechend viele Funktionen. Selbst GPS ist mit eingebaut, ob und welche Navigationssoftware mitgeliefert wird ist noch unklar.

[center][img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/tcom/ameoa.png[/img][/center]

Spezifikationen:

  • Prozessor: Intel Bulverde 624Mhz
  • RAM: 128MB
  • Speicher: 8GB MicroDrive
  • Bildschirm: 5" TouchScreen (640x480, 65.536 Farben)
  • Kameras: 3MP-CMOS-Kamera mit Autofokus und Licht (hinten), VGA-Kamera für Videotelefonie (vorne)
  • Anschlüsse: Steckplatz für MiniSD-Karten, USB, VGA-Ausgang
  • Funkstandards: GSM (Quadband), UMTS, GPRS & EDGE Klasse 10, HSDPDA, WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.0, GPS
  • Applikationen: Adress-, Termin-, Aufgabenverwaltung; Mobile Word, Excel und Powerpoint; E-Mail Client, Internet Explorer, Windows Media Player, Opera Browser
  • Sprechzeit / Bereitschaft: 5 Stunden / 12 Tage
  • Gewicht: 355g
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

    Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

    Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

    Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

    Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

    Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

    Huawei P10 lite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

    Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

    Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

    Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

    HTC U11 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

    Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]