> > > > T-Mobiles Antwort auf Apples iPhone

T-Mobiles Antwort auf Apples iPhone

Veröffentlicht am: von
Ameo - so heißt der Nachfolger des T-Mobile MDA Pro - versucht durch eine magnetische, abnehmbare Tastatur, sowie viele verschiedene Multimedia-Features zu überzeugen. Man könnte es als direkten Konkurrenten zu Apples iPhone sehen, da es ebenfalls einen Touchscreen besitzt. Dieser ist 5 Zoll groß und kann bis zu 65.536 Farben anzeigen, der Inhalt kann bei Bedarf auch über den integrierten VGA-Ausgang per Beamer auf die Wand projiziert werden. Mit einer 8GB großen MicroDrive Festplatte bietet es genug Platz für Fotos, Videos, MP3s und Dokumente aller Art. Wem der Speicherplatz wider Erwartend nicht ausreichen sollte, kann ihn entweder per Mini-SD Karte oder per USB (nur v1.1) mit einer externen Festplatte oder einem USB Stick erweitern. Für die stets richtige Verbindung sorgen Techniken wie UMTS, GSM (Quadband), GPRS Klasse10, EDGE Klasse10, HSDPDA, WLAN 802.11b/g und Bluetooth in der Version 2.0. Das vorerst nur mit dem T-Mobile Tarif Relax100 erscheinende, 499.95€ teure Smartphone wird - passend zur CeBit - im März erscheinen. Ob der Preis für ein Handy inkl. Vertrag gerechtfertigt ist, muss im Endeffekt jeder für sich selbst entscheiden!Das Herzstück eines jeden SmartPhones ist das Betriessystem: Wie von T-Mobile bekannt wird Windows Mobile (Pocket PC Phone Edition) in seiner aktuellen Version 5.0 im 256MB ROM abgespeichert. Somit stellen Applikationen wie z.B. Word, Excel und PowerPoint kein Problem mehr dar, denn diese werden als Mobile-Edition gleich mitgeliefert. Ein E-Mail Client, der Internet Explorer und Windows Media Player sind ebenfalls in der Mobile-Edition im Lieferumfang enthalten. Mit einem Gewicht von 355g ist das Smartphone schon fast in der Schwergewichts-Klasse, bietet dafür aber auch entsprechend viele Funktionen. Selbst GPS ist mit eingebaut, ob und welche Navigationssoftware mitgeliefert wird ist noch unklar.

[center][img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/tcom/ameoa.png[/img][/center]

Spezifikationen:

  • Prozessor: Intel Bulverde 624Mhz
  • RAM: 128MB
  • Speicher: 8GB MicroDrive
  • Bildschirm: 5" TouchScreen (640x480, 65.536 Farben)
  • Kameras: 3MP-CMOS-Kamera mit Autofokus und Licht (hinten), VGA-Kamera für Videotelefonie (vorne)
  • Anschlüsse: Steckplatz für MiniSD-Karten, USB, VGA-Ausgang
  • Funkstandards: GSM (Quadband), UMTS, GPRS & EDGE Klasse 10, HSDPDA, WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.0, GPS
  • Applikationen: Adress-, Termin-, Aufgabenverwaltung; Mobile Word, Excel und Powerpoint; E-Mail Client, Internet Explorer, Windows Media Player, Opera Browser
  • Sprechzeit / Bereitschaft: 5 Stunden / 12 Tage
  • Gewicht: 355g
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

      Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

    • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

      Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

    • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

      Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

    • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

      So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

    • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

      Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

    • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

      Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]