> > > > Apple: neuer iPod Nano, iPod Handy und neue iTunes Version

Apple: neuer iPod Nano, iPod Handy und neue iTunes Version

Veröffentlicht am: von
Großer Tag bei [url=http://www.apple.de]Apple[/url], denn heute hat man gleich drei Neuigkeiten zu verkünden. Da wären zum einen der iPod Nano, ein MP3 Player dünner als ein Stift und federleicht. Die Kapazität reicht von 2 GB für 199 Dollar bis hin zu 4 GB für 249 Dollar. Der Player verfügt über ein Farbdisplay und kann daher auch Fotos darstellen. Der kleine Bruder des Apple iPod ist ab sofort erhältlich. Des weiteren hat man zusammen mit [url=http://www.motorola.com/]Motorola[/url] das Mobiltelefon Motorola ROKR mit iPod Funktion entwickelt und ebenfalls heute vorgestellt. Somit steht auch dem mobilen iPod und iTunes Vergnügen in Verbindung mit den Funktionen eines normalen Mobiltelefons nichts mehr im Wege. Um diese beiden neuen MP3 Player überhaupt ansteuern zu können, musste Apple auch gleich seine iTunes Software auf die Version 5.0 bringen, welche zahlreiche Bugfixes und sonstige Verbesserungen mit sich bringt.

  • [url=http://www.apple.com/itunes/download/]Apple iTunes 5.0[/url]


    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


    Apple® today introduced the iPod® nano, a revolutionary full-featured iPod that holds 1,000 songs yet is thinner than a standard #2 pencil and less than half the size of competitive players. The iPod nano features an ultra-portable, lightweight design with a gorgeous color screen, Apple’s patent pending Click Wheel and the ability to hold 1,000 songs or 25,000 photos. iPod nano works seamlessly with the iTunes® Music Store, the world’s number one digital music service. The iPod nano is available immediately in a 4GB model priced at just $249 and a 2GB model priced at just $199, with both models available in stunning white or black designs. “iPod nano is the biggest revolution since the original iPod,” said Steve Jobs, Apple’s CEO. “iPod nano is a full-featured iPod in an impossibly small size, and it’s going to change the rules for the entire portable music market.”

    iPod nano is the perfect combination of innovative design, storage capacity and ease of use. Thinner than a standard #2 pencil and weighing only 1.5 ounces, iPod nano comes in two models—the 4GB iPod nano holds up to 1,000 songs and the 2GB iPod nano holds up to 500 songs. iPod nano features Apple’s innovative Click Wheel for precise, one-handed navigation, and its ultra-portable design fits into even the smallest pocket making it easy to take iPod nano to the gym, in the car, traveling, commuting or anywhere you go.

    The most fashionable and wearable iPod ever, the iPod nano features optional accessories including lanyard headphones, which integrate the headphone cables into the lanyard, so users can wear their iPod nano around their neck without dangling headphone cables. For customers looking to personalize their iPod nano with colors, an optional set of iPod nano Tubes in pink, purple, blue, green and clear offers fashionable protection in a sheer casing while enabling full operation of all functions including the Click Wheel. Optional armbands available in gray, pink, blue, red and green allow users to wear their iPod nano as the ultimate fashion and sports accessory.

    iPod nano features the same 30-pin dock connector as the iPod and iPod mini, allowing it to work effortlessly with a wide range of over 1,000 accessories developed for iPod, including home stereo speakers and iPod car adapters for an incredible music experience at home or in the car.

    Featuring seamless integration with the iTunes Music Store and the iTunes digital music jukebox, iPod nano includes Apple’s patent pending Auto-Sync technology that automatically downloads a user’s digital music collection, photos or Podcasts onto iPod nano and keeps it up-to-date whenever iPod nano is plugged into a Mac® or Windows computer using USB 2.0. With its stunning, high-resolution color screen, iPod nano allows users to display album art while playing music, view photo slideshows or play games in full color. iPod nano features up to 14 hours battery life* and completely skip-free playback, as well as new stopwatch, world clock and screen lock applications.

    Pricing & Availability
    The 4GB and 2GB white and black models of iPod nano for Mac or Windows are available worldwide immediately for a suggested retail price of $249 (US) and $199 (US) respectively, through the Apple Store® (www.apple.com), Apple’s retail stores and Apple Authorized Resellers. All iPod nano models include earbud headphones, a USB 2.0 cable and a CD with iTunes for Mac and Windows computers.

    New optional accessories designed for iPod nano with the following suggested retail prices include: Lanyard headphones for $39 (US), armbands in five colors each for $29 (US), dock for $29 (US) and a set of iPod nano Tubes in five different colors for $29 (US) and will be available within the next 30 days.

    iPod nano requires a Mac with a USB 2.0 port and Mac OS® X version 10.3.4 or later and iTunes 4.9 (or later); or a Windows PC with a USB 2.0 port and Windows 2000, XP Home or Professional (SP2) and iTunes 4.9 (or later).




    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


    Motorola und Apple haben heute das weltweit erste Handy mit iTunes präsentiert. Mit dem neuen Motorola ROKR (gesprochen Rocker) können Musikfans bis zu 100 ihrer Lieblingssongs bequem von ihrer iTunes Jukebox auf dem Computer auf das Mobiltelefon übertragen. Das Handy lässt sich über einfache Menüs und Navigation leicht bedienen. Über eine separate Musiktaste kann man per Knopfdruck von Musikhören auf Telefonieren umschalten und umgekehrt. ROKR wird ab Ende September für 389 Euro (ohne Vertrag und inklusive Mehrwertsteuer) über Distributoren und Serviceprovider in Deutschland verfügbar sein.

    Das Motorola ROKR ist außerdem in folgenden Märkten erhältlich:

  • in den USA ab sofort exklusiv über Cingular,
  • in Großbritannien ab Mitte September über Carphone Warehouse, vorraussichtlich ab Mitte September über O2, Orange, Virgin Mobile, BT Mobile und anderen führenden Fachhändlern,
  • in Frankreich ab September über Distributoren und Netzbetreiber
  • in Italien ab Ende September über Distributoren und Netzbetreiber,
  • in Kanada Mitte bis Ende September bei Rogers Wireless,
  • in Hongkong ab Ende September über Distribution und Operator im Handel,
  • in Australien, Singapur und auf den Philippinen ab Mitte Oktober über den Fachhandel und Netzbetreiber,
  • in Argentinien, Brasilien, Mexiko und anderen Märkten weltweit im Laufe des vierten Quartals.


    „Das Motorola ROKR ist die ultimative Verschmelzung von mobiler Kommunikation und Musik“, sagte Ed Zander, CEO von Motorola. „Durch die Fusion von iTunes mit dem Handy als ständigem Begleiter revolutionieren wir die Möglichkeit des mobilen Entertainments und der persönlichen Ausdrucksfähigkeit.“

    „Wir haben eng mit Motorola zusammengearbeitet und können heute gemeinsam das weltweit beste Musikerlebnis auf einem Motorola-Handy bieten“, erklärte Apple-CEO Steve Jobs. „Gemeinsam mit unseren Partnern weltweit werden wir dieses Pionier-Handy auf den Markt bringen.“

    Zur Ausstattung des ROKR gehören ein Farbdisplay, das CD-Cover in Topqualität darstellt, integrierte duale Stereolautsprecher und Stereokopfhörer, die gleichzeitig als mobiles Headset mit Mikrofon dienen. Via USB können Musikfans ihre Wiedergabelisten mit ihrer Lieblingsmusik, ihren bevorzugten Hörbüchern oder Podcasts aus iTunes automatisch oder manuell auf das Handy übertragen. Das Motorola ROKR schaltet die Musik automatisch auf stumm, sobald ein Anruf kommt. Ebenso bietet es die Möglichkeit, dem aktuellen Hit ungestört zu lauschen, während Nachrichten bearbeitet oder Fotos geschossen werden.

    Mehr Informationen zu Produktverfügbarkeit und Preisen in den einzelnen Märkten finden Kunden unter www.hellomoto.com. iTunes für Mac und Windows umfasst den iTunes Music Store und steht unter www.apple.com/de/itunes kostenlos zum Download zur Verfügung. Um Musik vom Internet-Musikshop iTunes für Mac oder Windows herunter zu laden, sind eine gültige Kreditkarte sowie eine Rechnungsadresse im Bezugsland erforderlich.
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

    Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

    Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

    Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

    8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

    OnePlus 5 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

    Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

    Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

    Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

    iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]