> > > > Alcatel könnte bald ein modulares Smartphone vorstellen

Alcatel könnte bald ein modulares Smartphone vorstellen

Veröffentlicht am: von

Alcatel LogoAlcatel, zugehörig zum chinesischen Unternehmen TCL, soll auf dem Mobile World Congress 2017 gleich fünf neue Smartphones vorstellen. Das an sich ist erstmal nichts Überraschendes, denn der Hersteller bietet eine Vielzahl von Modellen im Einstiegs- und Mittelklasse-Segment an. Allerdings sind nun Meldungen aufgetaucht, welche besagen, dass eines der Geräte sich durch einen modularen Aufbau von der Konkurrenz abheben könnte.

LG versuchte bei dem G5 2016 mit dieser Taktik zu punkten, geht nun aber aufgrund der enttäuschenden Verkaufszahlen des letztjährigen Flaggschiffs dieses Jahr mit dem LG G6 andere Wege. Vielleicht kann Alcatel aber mit einem derartigen Gerät in der Mittelklasse für Aufsehen sorgen? Das scheint zumindest das Ziel zu sein, denn eine austauschbare Rückseite soll auch Zusatzfunktionen nachrüstbar machen. Offen ist allerdings noch, was genau Alcatel hier anbieten möchte: Es sind wie beim LG G5 Module mit verbesserten Akkus, höherwertigen Kameras und anderen Features möglich.

Alcatel selbst schweigt aber natürlich zu seinem vermeintlichem, modularem Smartphone. Im Raum steht, dass eine der austauschbaren Rückseiten eine besondere LED-Beleuchtung bieten könnte. Erinnern soll das grob an z. B. Philips Ambilight-Technik für TVs. Das heißt die Beleuchtung könnte bei Videos in passenden Farben eine angenehme Umgebungsbeleuchtung erzeugen oder bei Musik passend zum Takt pulsieren. Diese Angaben sind aber noch inoffiziell und mit Vorsicht zu genießen. Des Weiteren soll das modulare Gerät einen Octa-Core von MediaTek als Herzstück nutzen, eine Kamera mit 13 Megapixeln bieten und angeblich in Europa 320 Euro kosten. Eventuell handelt es sich hier konkret um das Alcatel Idol 5.

Mehr erfahren wir dann definitiv auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona. Dort will Alcatel seine neuen Smartphones am 26. Februar im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]