> > > > FTC wirft Qualcomm Verletzungen der Wettbewerbsgesetze vor

FTC wirft Qualcomm Verletzungen der Wettbewerbsgesetze vor

Veröffentlicht am: von

qualcommDie amerikanische Bundesbehörde Federal Trade Commission (FTC) will juristisch gegen den Chip-Hersteller Qualcomm vorgehen. So wirft man dem Anbieter vor Innovationen zu behindern und mit seinen aktuellen Lizenzierungsmodellen gegen das US-Wettbewerbsrecht zu verstoßen. Demnach nutze Qualcomm seine Marktmacht, um sich quasi ein Monopol zu sichern. Konkret geht es um die Baseband-Prozessoren des Unternehmens, welche Verbindungen zu Mobilfunknetzen herstellen. In diesem Feld sei Qualcomm weltweit absolut dominierend. Diese Position werde durch den Hersteller ausgenutzt, um anderen Herstellern unfaire Bedingungen aufzuzwingen. Erschwerend komme hinzu, dass Qualcomm viele Patente halte, die sich in der Industrie als Standard etabliert hätten – worauf Qualcomm sich auch selbst berufe. Diese Standards würden auch von der Mobilfunkindustrie genutzt. Laut FTC führe das normalerweise auch dazu, dass der jeweilige Entwickler die Patente anschließend zu FRAND-Bedingungen an andere Hersteller lizenziere. Im Klartext bedeutet das, dass dann normalerweise in der Praxis auch andere Unternehmen die Standard-Patente zu fairen Bedingungen nutzen dürfen.

Qualcomm aber lizenziere seine essentiellen Baseband-Patente nicht zu FRAND-Bedingungen, sondern drohe Konkurrenten teilweise damit keine Baseband-Chips mehr zu liefern, wenn die Rivalen nicht steigende Lizenzgebühren zahlten. Hier sei ein Ungleichgewicht am Markt entstanden: Andere Hersteller hätten keine andere Wahl als Qualcomms Techniken zu nutzen, da sie eben de facto den Standard markieren, müssten dafür aber tief in die Tasche greifen. Am Ende würden jene Kosten auf den Kunden abgewälzt und nur Qualcomm selbst profitiere unangemessen. Diese Verfahrensweise behindere Innovationen und schade dem Wettbewerb. Es gebe zwar am Markt auch andere Hersteller von Baseband-Prozessoren, jene müssten für Qualcomms Patente aber zu hohe Gebühren zahlen, so dass kein Wettbewerb mehr möglich sei.

Ob Qualcomm nun wirklich gegen die US-Wettbewerbsgesetze verstoßen hat, müssen die Gerichte entscheiden – das kann die FTC nicht allein vorgeben. Es könnte demnach ein langwieriger Rechtsstreit anstehen. Denn es darf als sehr wahrscheinlich gelten, dass Qualcomm die Vorwürfe zurückweisen wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
"Extracted exclusivity from Apple in exchange for reduced patent royalties. Qualcomm precluded Apple from sourcing baseband processors from Qualcomm’s competitors from 2011 to 2016. Qualcomm recognized that any competitor that won Apple’s business would become stronger, and used exclusivity to prevent Apple from working with and improving the effectiveness of Qualcomm’s competitors."

Man gibt seinem wichtigsten Großkunden einen Rabatt und bindet ihn so an sich.
Gaaanz böses Verhalten und völlig unübliches Vorgehen! :lol:
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Zitat smalM;25236701
Man gibt seinem wichtigsten Großkunden einen Rabatt und bindet ihn so an sich.
Gaaanz böses Verhalten und völlig unübliches Vorgehen! :lol:

Äh, es gibt einen Unterschied zwischen: "Danke dass du so lange Kunde bei uns bist, dafür bekommst du 10% Rabatt"
und: "Du bekommst 10% rabatt wenn du die nächsten Jahre ausschließlich unser Produkt verbaust".
Wenn letzteres der Fall war (was das Gericht ja klären muss), ist das selbstverständlich wettbewerbswiedrig.
Stichwort im Zitat ist "precluded".

Monopol ist und bleibt eine miese Sache. Ist doch das Selbe mit Intel und die wurden doch eigentlich für genau das (nur dass es nicht ein Großkunde war, sondern viele kleine) einst erfolgreich verklagt und zu Strafe verdonnert...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]