> > > > Xiaomi Mi S mit 4,6 Zoll und Snapdragon 821 steht im Raum

Xiaomi Mi S mit 4,6 Zoll und Snapdragon 821 steht im Raum

Veröffentlicht am: von

xiaomiAktuell gibt der Markt für Smartphones leider wenig für diejenigen her, die gerne ein kompaktes Gerät mit hochwertigen, technischen Daten wünschen. So spielen im Grunde alle High-End-Modelle über 5 Zoll und nähern sich teilweise sogar den 6 Zoll an. Offenbar naht aber nun ein interessantes Gerät für die Zielgruppe: Das Xiaomi Mi S soll angeblich 4,6 Zoll Diagonale anlegen, aber dennoch im High-End-Segment beheimatet sein.

Der offizielle Name dürfte das übrigens noch nicht sein, welche Bezeichnung das finale Gerät tragen könne, ist derzeit offen. Zu den durchgesickerten Daten zählen jedenfalls neben dem Display mit 4,6 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten auch noch der Qualcomm Snapdragon 821 als SoC, 4 GB RAM und 128 GB Speicherplatz. Somit wäre auch die Kapazität nicht gerade knapp gemessen. Zudem seien eine Kamera mit 12 Megapixeln (Sensor: Sony IMX378) sowie eine Frontkamera mit 4 Megapixeln an Bord. Für den Akku stehen 2.600 mAh im Raum.

Xiaomi Mi S

Das Xiaomi Mi S soll 8,2 mm dick sein und 138 Gramm wiegen. Zu den Schnittstellen: Hier stehen USB Typ-C, 3,5-mm-Audio, NFC, Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.2 im Raum. Ob nun allerdings an diesem Leak etwas dran ist, lässt sich schwer sagen. Zu hoffen wäre es natürlich für die Liebhaber kompakter Smartphones mit dennoch ausreichend Leistung. Anfang 2017 dürften wir sicherlich mehr zum potentiellen Xiaomi Mi S erfahren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (39)

#30
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4828
Zitat G00fY;25168077
Alternative mit E-Netz und auch fair (9,54€ montl. ohne Sonderaktionen und für alle Altersgruppen).
[/URL]

Ich zahle 7€/M für Flatrates und 2GB LTE im O2/E-Plus - Netz, macht auf 24M = 170€, mein iPhone SE habe ich für 400 gekauft, macht zusammen rund 600(Und das iPhone benutze ich danach eher nochmal 24 Monate, zahle also in 4 Jahren ca. 750€.)
#31
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 823
Willst du mir mit deinem Beispiel widersprechen oder es unterstreichen? Ist definitiv auch günstig deine Konstellation.

Nur das P9 gibts aktuell erst ab 460€ (also 60€ mehr Gerätekosten). Zieht man die ab landet man auch bei effektiv 7€/M, hat aber weiterhin 1GB mehr Volumen.
#32
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4828
Dann will ich es auf 2 Jahre unterstreichen, und auf längere Sicht deutlich widersprechen ;)
#33
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 823
Dann verstehe ich nicht warauf du hinaus willst. Man bezahlt das Gerät in den von mir verlinkten Verträgen in den zwei Jahren ab. Selbstverständlich kündigt man so einen Vertrag nach der Mindestlaufzeit. Das muss man doch nicht extra hervorheben, oder? Spricht ja nichts dagegen im Anschluss zu einem günstigen Prepaid Anbieter zu wechseln.
#34
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 288
Zitat highwind;25167469
Dass du das so siehst kann ja sein, mit der Realität hat das aber eher wenig zu tun...

Mal als Beispiel:
Ich habe mir mein Redmi Note 3 (die Snapdragon Version mit 3/32GB) am Anfang des Jahres selbst importiert, Kostenpunkt damals um die 180€
In SIM1 steckt eine Congstar Karte, die ich während einer Aktion mit 40€ Startguthaben bekommen habe, darauf gebucht ist das kleinste Minuten Paket (100 Minuten in alle Netze) für 2€ im Monat. Ich könnte die Option zwar jederzeit abbestellen und würde dann effektiv nichts mehr bezahlen, obwohl der Vertrag weiter liefe, aber gehen wir mal davon aus, dass ich das ganze 24 Monate genau so nutze => Effektivkosten von 8€
In SIM2 steckt eine Mobilcom Debitel Karte mit einer 3GB LTE Flatrate im Telekomnetz, Vertragslaufzeit 24 Monate. Den Vertrag habe ich im Saturn Markt abgeschlossen, er kostet monatlich 10€ auf der Rechnung und bei Abschluss habe ich einen 200€ Media-Markt/Saturn Gutschein bekommen. Von dem Gutschein kann man Vadafone CallYa Guthaben im Saturn zu kaufen, das auf eine kostenlose Vodafone Prepaid Karte zu laden, die Karte zu kündigen und sich das Guthaben dann von Vodafone auszahlen zu lassen, es ist also quasi wie Bargeld => Effektivkosten von 40€

Wir summieren also 180+8+40€ und kommen auf nicht mal 230€, die ich für 24 Monate telefonieren mit Wunschgerät im Wunschnetz berappe... runde es von mir aus auf 10€ pro Monat auf.
Und jetzt zeigst du mir doch mal, wo ich einen "seriösen Reseller Vertrag mit subventioniertem Gerät" für weniger als 10€ im Monat bekomme, in dem mindestens 100 Freiminuten und 3GB LTE im Telekomnetz enthalten sind und der ein Smartphone von grob der gleichen Leistungsklasse wie das jetzt 1 Jahre alte Redmi Note 3 (5,5" FHD Display, Metallgehäuse, Fingerprint Scanner, 3GB RAM und einem SOC mit round about 80k Antutu-Score) bietet. :lol:

Die Realität ist: Selbst mit Junge Leute / Studenten oder sonstigem Vorteilsquatsch kommst du auch bei den besten Reseller Subventionsangeboten mit Gerät auch ein Jahr später nicht mal annährend an diesen Preis ran!


Wenn ich mir jetzt ein neues Handy kaufen würde, wäre das ein LeEco Le Max 2... das hatte ich neulich hier (für n Kollegen bestellt und fertig gemacht) sehr geiles Gerät: QHD Display, 4GB RAM, SD820, USB-C, sehr gute Kamera, Unibody-Metallgehäuse - Kostenpunkt 210€
Was kosten vergleichbare Geräte hier? HTC 10, LG G5, ZTE Axon 7... 440€ aufwärts? Den Preisunterschied bekommst du mit keiner Provider Subvention der Welt in 2 Jahren ausgeglichen!


Es kommt halt auf das Angebot draufan.
Außerdem ist deine Konstellation total kompliziert mit China Handy, 2 Simkarten etc. Ich habe einen Vertrag von Sparhandy und mein Provider ist OTELO(Vodafone). 19,50€ im Monat mit 1GB und Allnet Flat, 1.FC Köln Tarif -> 468€. Mein LG G4 (Leder Cover) hätte damals 500€ (idealo) gekostet und ich habe es für 50€ zum Vertrag bekommen. Heißt ich bezahle quasi mit dem Vertrag nur mein Handy ab und bezahle ca. 1€ im Monat effektiv und habe nicht so ein tammtamm. Manchmal ist eben Prepaid + Handy günstiger und manchmal Verträge, je nachdem was man findet und was es für Aktionen gibt.
#35
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4828
Zitat G00fY;25168313
Spricht ja nichts dagegen im Anschluss zu einem günstigen Prepaid Anbieter zu wechseln.

Ja, wenn man das so macht, dann gebe ich Dir recht. Allerdings glaube ich, dass die meisten dann eher das Gefühl haben, ein neues Handy zu brauchen und im Vertrag zu bleiben.
#36
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 823
Es steht aber außer Frage, dass Mobilfunkverträge nach den zwei Jahren Mindestlaufzeit überteuert sind. Daher macht eine Rechnung mit Betrachtung von 4 Jahren wenig Sinn. Es heißt kündigen und neuen günstigen Vertrag abschließen (mit oder ohne Neugerät) oder zu einem günstigen Tarif ohne Laufzeit wechseln. Ist eben eine persönliche Entscheidung und hat wenig mit der Kostenberechnung zu tun.
#37
Registriert seit: 12.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1111
Zitat Dio;25165962
Wird nicht passieren, warum auch?

Persönlich hätte ich da gern nen Schnappi 625/626 drin gesehen, mit 3Gb Ram und 3000maH+ Akku und HD Display. Dann würde auch die Akkulaufzeit Richtung 3-4 Tage gehen.

Das Sony Xperia X Compact schon angeschaut?
#38
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Flottillenadmiral
Beiträge: 6116
Preislich komplett uninteressant und Akku zu klein.
#39
Registriert seit: 12.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1111
Zitat Dio;25172952
Preislich komplett uninteressant und Akku zu klein.


Wird ja billiger, mehr Akkulaufzeit mit halbwegs leistungsfähiger CPU gibts derzeit nur, wenn man einen größeren 500g Knüppel in der Hand haben will xP
47,5h im Idle sollten ja wohl reichen^^

Wenn es nur günstig sein soll, dann gibts genug Chinaböller mit großem Akku.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]