> > > > Qualcomm vs. Meizu: Rechtsstreit intensiviert sich

Qualcomm vs. Meizu: Rechtsstreit intensiviert sich

Veröffentlicht am: von

qualcommRechtsstreitigkeiten sind in der IT-Branche quasi an der Tagesordnung: Teilweise gehen sogar Unternehmen gegeneinander vor, obwohl sie zusammenarbeiten. Das bekannteste Beispiel sind sicherlich die juristischen Querelen zwischen Apple und Samsung, welche sich um Patente aus dem mobilen Bereich gedreht haben. Selbst während beide Hersteller im Clinch lagen, führten sie aber auf anderen Ebenen ihre Kooperationen fort. Etwa produzierte Samsung für Apple die SoCs der iPhone als Auftragsfertiger.

Nun gibt es seit einiger Zeit auch zwischen den beiden Herstellern Meizu und Qualcomm Spannungen. Letztere gehen gegen erstere bisher vorwiegend in Meizus Heimatland China vor. Jetzt erweitert sich der Radius jedoch. Wie Qualcomm selbst in einer Mitteilung eröffnet, wird man auch in den Vereinigten Staaten, in Frankreich und auch in Deutschland rechtliche Schritte gegen Meizu unternehmen. Qualcomm nennt sogar bereits genauere Schritte: Man will vor der International Trade Commission (ITC) in den USA eine formale Beschwerde erwirken und in Deutschland vor dem Landgericht Mannheim Klage einreichen.

Was der Stein des Anstoßes ist? Laut Qualcomm verletzte Meizu mit seinen mobilen Endgeräten mehrere Patente Qualcomms. Bemühungen ein Lizenzabkommen auszuhandeln, seien aber stets auf taube Ohren gestoßen. Deswegen habe Qualcomm laut dem ausführenden Vizepräsidenten und Rechtsberater des Unternehmens, Don Rosenberg, keine andere Wahl, als weitere, rechtliche Schritte einzuleiten. Meizu wiederum hat Qualcomms juristischen Vorstoß bisher noch nicht kommentiert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 16.10.2016

Matrose
Beiträge: 7
Was ich bei der Nachricht vermisse ist der Hintergrund,
das Qualcomm in China nicht weiter kommt und es jetzt in der EUSA versucht.

Wobei Meizu nichts dafür kann, sondern Mediatek die eigentliche Patentverletzung bei ihren SoC begangen hat,
Mediatek aber nicht zahlt.

Wenn es um die Rechte ginge könnten sie Mediatek verklagen, tun sie aber nicht sondern versuchen die Gerätefirmen zu erpressen bzw. den Gewinn zu Maximieren.




Edit meine Vermutung im letzten Absatz trifft wohl zu,
anstatt Lizenzgebühr 15% in höhe des SoC Preises zu verlangen verlangt Qualcomm von den Herstellern die Media. verbauen von 65% des Gerätepreises 5% Gebühr.


Also reiner gewinnmaximierungs Erpressungsversuch,
das wird dem Wachstum von Mediatek aber keinen Abbruch tun.

Was ich bisher in Erfahrung bringen konnte ist das Meizu, Oppo, Syswoo und Wiko dabei nicht mitspielen.


Edit2,
Meizu hat es wohl getroffen weil sie am meisten Mediatek Geräte verkaufen.

Fehler behoben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]